Home / Forum / Tiere / Zwergkaninchen gerettet aus schlechter Haltung

Zwergkaninchen gerettet aus schlechter Haltung

13. Juni 2014 um 20:50 Letzte Antwort: 28. Juni 2014 um 16:10

Huhu ihr lieben,

gestern Abend habe ich ein Zwergkaninchen aus einer (für mich) schlechten Haltung geholt. Ich war in der Nachbarschaft einen Kaffee trinken und da sah ich in einem total dreckigen Käfig (Kot, Urin und Streu waren eine Masse) mit dem kleinen Mümmelmann drin. Es war weder etwas zu Essen noch etwas zum trinken dort drin.... auf meine Frage wieso das Kaninchen so aussieht bekam ich nur zu hören die Kinder haben keinen Bock mehr auf ihn... Ok für mich war klar der Mümmelmann muss dort weg! ! !
Ich habe ihn natürlich mit Kusshand geschenkt bekommen.
Also gut, ich mit dem dreckigen Ding samt Hase heim gefahren....und da sah ich das ganze Elend!!!! Der arme Mümmelmann ist total dürre hat gestunken wie ein WC, hatte fast rund gewachsene Krallen, ihm fällt das Fell aus und am Hintern über das Hinternloch bis zum Puller ist ein Klumpen aus Kot, Urin und Fell....
Ich muss sagen ich habe das letzte mal mit 8 einen Hasen gehabt, bin auch nicht scharf auf einen neuen gewesen aber dieser musste einfach dort raus und er darf bei mir bleiben.
Ich habe ihn dann mehrmals mit lauwarmen Wasser gebadet in einer Schüssel, eine Wohltat war es für ihn, das hat man gemerkt.
Heute war ich alles mögliche für den kleinen Mümmelmann kaufen, vom neuen großen Käfig mit Haus bis zu zig verschiedenen Heu Sorten. Also er ist nun bestens versorgt.
Nur mache ich mir Sorgen um sein Fell (er putzt sich nun viel), kann es durch diese schlechte Versorgung ausgefallen sein? Weil er nichts zu fressen hatte? Kann mir der ein oder andere was dazu sagen? Am Donnerstag geht es erst zum Tierarzt, aber ich will dem kleinen was gutes tun. Er soll es wenigstens jetzt gut haben weil er bei mir ist.

Ich hoffe mir kann einer helfen.

Mehr lesen

16. Juni 2014 um 16:04

Super gemacht
Hallo liebchen 87,

wow! Dein Engagement ist echt super! Ich finde das richtig toll von dir.
Nun zu dem kleinen Mümmelmann. Es kann gut sein, dass der Arme Milben oder so etwas hat, aber ich kenne das noch von früher noch von meinen Hasen. Die Zwergkaninchen wechseln regelmäßig das Fell, also muss es nicht unbedingt mit der schlechten Haltung zu tun haben. Das beste was du jetzt machen kannst, ist wirklich viel Heu geben. Ich denke seine Darmflora hat sicherlich gelitten und Zwergkaninchen können an Darmproblemen sterben. Den Termin beim Tierarzt hast du ja schon gemacht. Der kann dir dann alles weitere sagen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. Juni 2014 um 23:42
In Antwort auf marina_12316799

Super gemacht
Hallo liebchen 87,

wow! Dein Engagement ist echt super! Ich finde das richtig toll von dir.
Nun zu dem kleinen Mümmelmann. Es kann gut sein, dass der Arme Milben oder so etwas hat, aber ich kenne das noch von früher noch von meinen Hasen. Die Zwergkaninchen wechseln regelmäßig das Fell, also muss es nicht unbedingt mit der schlechten Haltung zu tun haben. Das beste was du jetzt machen kannst, ist wirklich viel Heu geben. Ich denke seine Darmflora hat sicherlich gelitten und Zwergkaninchen können an Darmproblemen sterben. Den Termin beim Tierarzt hast du ja schon gemacht. Der kann dir dann alles weitere sagen.

Selbstverständlich
für mich das ich dem kleinen Kerl helfe. Danke für deine Antwort Sonnenschein, aber ich habe mich wohl falsch ausgedrückt. Er verliert nicht nur das Winterfell, er hat richtig kahle Stellen an den Schulterblättern und den Ohren
In den paar Tagen wo er nun bei uns ist merkt man richtig wie wohl er sich fühlt, richtig frech wird er und hoppelt den ganzen Tag den Käfig rein und raus. Er steht bei uns im Gästezimmer, dort ist es am ruhigsten bei uns (habe noch Hunde bei mir wohnen) und er darf raus und rein wie er möchte. Heu hat er jeden Tag frisches zur Verfügung, ist es leer gibt es neues und immer eine andere Sorte ( war ich platt was es da nicht alles zu kaufen gibt) auch bekommt er Trockenfutter, bitte nicht gleich aufschreien. Aber er ist so dünn das er wirklich zunehmen muss, es gibt an einem Tag Trockenfutter und am anderen Tag gibt es frisches Gemüse oder ein Stück Obst und Kräuter.
Häuschen wurden zwei gekauft, ein Tunnel, dann Gastrollen zum knabbern und drin verstecken ach und noch vieles mehr.
Möchten ja das es dem kleinen gut geht, mittlerweile kommt er von selbst auf uns zu und will gestreichelt werden. Ein schöner Erfolg für uns und den kleinen.
Wenn er dann in einer besseren Verfassung ist kommt noch ein Freund oder eine Freundin dazu damit er nicht allein ist...
Jetzt hab ich wieder sooooooo viel geschrieben, dabei ging es grade um sein Fell
Aber der kleine ist goldig

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Juni 2014 um 16:10

Toll
Ich finde sowas richtig toll, wenn Menschen sowas machen und sich so um Tiere kümmern *-*
Meiner kam auch aus schlechten Verhältnissen und jetzt geht es ihm so gut und er hat sich auch charakterlich sehr verändert... so voller Energie *-*

Das ist er.. ich hab ihn mal ein bisschen gefilmt xD
https://www.youtube.com/watch?v=4V2WEhj34h4

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Wohnungskatze zu Bauernhofkatze?
Von: jarla_12473656
neu
|
18. Juni 2014 um 10:55
Teste die neusten Trends!
experts-club