Home / Forum / Tiere / Zweithund abgeben?

Zweithund abgeben?

13. Juni 2011 um 12:51 Letzte Antwort: 30. Juni 2011 um 16:39

Hallo ihr Lieben,

ich habe ein Problem, das mich sehr belastet. Seit ungefähr 3 Jahren habe ich einen Chihuahua-Rüden, der ziemlich schüchtern ist, wenn er fremden Hunden begegnet.
Vor einem Monat zog ich von Zuhause aus. Dort lebte mein Kleiner mit 2 anderen Hunden zusammen. Den einen mochte er, den anderen hat er zumindest akzeptiert. Als er aus dem Rudel "rausgerissen" wurde, lag er den ganzen Tag nur im Bett, hat geschlafen und war "traurig" - so habe ich sein Verhalten jedenfalls interpretiert. Also beschloss ich mir einen Zweithund anzuschaffen. Ein kleiner Mischling, weiblich, 12 Wochen alt, wird ausgewachsen etwas größer als mein Merlin sein. Aus anderen Erfahrungsberichten habe ich gehört, dass eine Eingewöhnungsphase durchaus normal ist. Am Anfang war meinem Chihuahua die Situation überhaupt nicht geheuer und ich hatte das Gefühl, dass er regelrecht in eine Depression verfiel. Mittlerweile sind 3 Wochen rum und ich sehe keinerlei Besserung. Merlin fühlt sich "ausgetauscht" , weil jetzt der Welpe immer in meiner Nähe ist und auf dem Schoß liegt, welcher doch immer sein Platz war. Ich habe ein total schlechtes Gewissen meinem Ersthund gegenüber, denn eigentlich wollte ich ihm nur etwas Gutes tun, aber das ganze hat seinen Sinn verfehlt. Was würdet ihr mir raten? Soll ich Merlin dazu "zwingen" sich mit der Situation abzufinden und ihn in seiner Melancholie lassen oder den Zweithund abgeben? Aber auch das würde mir unheimlich schwer fallen. Wenn ich mir die Kleine angucke, kann ich es eigentlich nicht über's Herz bringen... nur meinem Ersthund zuliebe.

Mehr lesen

13. Juni 2011 um 16:09

Zweithund (noch) nicht abgeben!
Huhu Hundefreundin,

als erstes würde ich nicht so weit gehen, die kleine nach drei Wochen schon wieder abzugeben. Merlin scheint sich ja nicht grundsätzlich mit ihr nicht zu verstehen.

Du schreibst ja selber, dassdie Kleine jetzt immer in deiner Nähe ist und auf deinem Schoß liegt. Wenn das vorher Merlins Platz war, dann zeigst du ihm doch ganz deutlich, dass die neue in eurem Rudel von dem Rudelführer (=> du ranghöher als er eingestuft wird.

Gehst du mit beiden zusammen raus? Wie wäre es, wenn du Merlin eine extra halbe Stunde schenkst, in der du nur mit ihm spielst?

Zu der Sache mit deinem Schoß....an deiner Stelle würde ich, wenn er nicht groß genug für beide gleichzeitig ist, das komplett sein lassen. Wie wäre denn Plan B, du setzt dich aufs Sofa, eine Hund rechts, einen Hund links (sie können ja beide ihren Kopf auf deinen Schoß legen) und dann kuschelt ihr?

Ich hoffe, das wird besser bei euch - wäre doch schade, wenn ihr aufgebt, nur weil es Startschwierigkeiten gibt!

Lg

Gefällt mir
14. Juni 2011 um 12:49

Bachblueten
koennen beiden helfen, mit der neuen Situation fertig zu werden
Wenn Du keinen TA findest, der sich damit auskennt, kannst mir gerne nochmal schreiben.

Gefällt mir
15. Juni 2011 um 13:25

Danke!
Danke, für eure aufbauenden Worte. Ich gehe jetzt schon viel zuversichtlicher mit der Situation um und werde dem ganzen noch Zeit geben. Eure Tipps werde ich befolgen.

Grüße Hundefreundin

Gefällt mir
30. Juni 2011 um 16:39

Und..?
Wie läuft es bei euch? Hast du die Situation verbessern können?
Lg
Bella

Gefällt mir