Home / Forum / Tiere / Wieviel nehmen für Hund ohne Papiere??

Wieviel nehmen für Hund ohne Papiere??

24. Januar 2008 um 14:29

Hallo Ihr,

wir haben uns einen Welpen ausgesucht, der 450 Euro kosten soll. Rassehund (Jack Russel), 10 Wochen, ohne Papiere und einmal geimpft. Ist der Preis angemessen?
Danke für eure antworten!
MfG Maxi

Mehr lesen

24. Januar 2008 um 20:01

Es gibt
aber nun einmal Leute, die keinen Hund aus dem TH wollen, weil sie dessen Vergangenheit nicht kennen. Auch wenn es hier offenbar um einen sog. "Vermehrer" geht - ich sage nur zu Hundeproduzenten, die das gewerbesmäßig machen, Vermehrer - so hat der Käufer zumindest die Möglichkeit, sich die örtlichen Gegebenheiten anzusehen, wo der Welpe bisher aufgewachsen ist. Er kann sich die Mutter und ggf. sogar den Vater anschauen. Also nicht unbedingt nur Nachteile. Ich würde Tierheimhunde - bis auf sehr sehr wenige Ausnahmen - nur an sehr hundeerfahrene Menschen abgegeb.


Achso - der Preis ist gerechtfertigt, wenn der Hund gechipt und 2 x. geimpft ist. Sonst würde ich 50,-- Euro abziehen. LG Jule

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2008 um 21:31

Danke nochmal...
für eure Antworten, ich glaube aber nicht das es sich bei diesen Leuten um "unseriöse Vermehrer" handelt, sondern eher um eine Familie die einfach mal Welpen im Haus haben wollte. Wir haben ein Kind und wie schon geschrieben, weiß man nicht was die Hunde im Tierheim für eine Vergangenheit haben. Ich hatte mich auch schon bei verschiedenen Tierschutzorganisationen umgesehen, davon aber dann letztendlich Abstand genommen, weil wie schon geschrieben selbst die Leute im Tierheim nicht 100% garantieren können, wie sich der Hund wirklich in einer Familie verhält.

GlG Maxi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Januar 2008 um 18:19

...
trotz allem handelt es sich ja um eine "rassehund" und die haben eben ihren preis,weil hier wohl auch die nachfrage den preis bestimmt.mischlinge sind da natürlich günstiger..würde aber allerdings nie weider einen hund aus einer hobbyverpaarung holen.warum gehören diese leute keinem vernünftigen verein an?und vor allem warum sparst du nich lieber noch etwas und holst dir dann einen aus einer seriösen zucht,wo du den stammbaum hast und über evt erbkrankheiten aufgeklärt wirst,wo du weißt,woher dein liebling abstammt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Januar 2008 um 20:19
In Antwort auf morven_12508312

...
trotz allem handelt es sich ja um eine "rassehund" und die haben eben ihren preis,weil hier wohl auch die nachfrage den preis bestimmt.mischlinge sind da natürlich günstiger..würde aber allerdings nie weider einen hund aus einer hobbyverpaarung holen.warum gehören diese leute keinem vernünftigen verein an?und vor allem warum sparst du nich lieber noch etwas und holst dir dann einen aus einer seriösen zucht,wo du den stammbaum hast und über evt erbkrankheiten aufgeklärt wirst,wo du weißt,woher dein liebling abstammt?

Unsicherheitsfaktor Tierheimhund
Das stimmt so nicht.
Ich habe zwei Hunde aus dem Tierheim und kenne unzählige Hunde verschiedener Herkunft.

Ich "garantiere", dass ein Hund aus reiner Vermehrungshaltung genauso ein Unsicherheitsfaktor ist, wie ein Hund aus dem Tierheim

Ansonsten ist jeder junge Hund ein unbeschriebenes Blatt und bietet dem Käufer eine unendliche Möglichkeit alles falsch zu machen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Januar 2008 um 22:06
In Antwort auf morven_12508312

...
trotz allem handelt es sich ja um eine "rassehund" und die haben eben ihren preis,weil hier wohl auch die nachfrage den preis bestimmt.mischlinge sind da natürlich günstiger..würde aber allerdings nie weider einen hund aus einer hobbyverpaarung holen.warum gehören diese leute keinem vernünftigen verein an?und vor allem warum sparst du nich lieber noch etwas und holst dir dann einen aus einer seriösen zucht,wo du den stammbaum hast und über evt erbkrankheiten aufgeklärt wirst,wo du weißt,woher dein liebling abstammt?

....
machen wir jetzt auch. wir warten wie geplant bis Sommer und holen uns dann UNSEREN hund von einer züchterin mit der ich bereits seit kurzem im kontakt stehe. Ist besser jetzt nichts überstürzen, auch wenn der welpe 300 euro teurer ist...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Januar 2008 um 10:23
In Antwort auf luba_12573958

....
machen wir jetzt auch. wir warten wie geplant bis Sommer und holen uns dann UNSEREN hund von einer züchterin mit der ich bereits seit kurzem im kontakt stehe. Ist besser jetzt nichts überstürzen, auch wenn der welpe 300 euro teurer ist...

Schön
na siehste,dann wünsch ich dir viel spass mit deinem kleinen und das die lange wartezeit schnell vergehen mag..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen

vom Redaktionsteam