Home / Forum / Tiere / Wiederholende Träume

Wiederholende Träume

24. März um 2:32 Letzte Antwort: 31. März um 23:28

Hallo, 
Mich belastet seit einer Zeit sehr etwas.
Vor zwei Jahren ist mein Hamster gestorben.. ich habe überraschend nicht lange um ihn getrauert, obwohl ich alles für ihn getan habe.
Seit einiger Zeit träume ich immer öfter, dass er noch lebt und er in dem alten, verwahrlosten Käfig liegt und wieder aufwacht. (Der Käfig steht nichtmehr, aber in den Träumen sieht es so aus als hätte ich ihn nie weggeräumt nur auf die Seite gestellt).
die Träume sind bestimmt schon ein Jahr, aber werden immer häufiger und mittlerweile sind die Träume garnichtmehr schön, weil wenn ich aufwache habe ich richtig Angst, wieso es so oft ist...
Hat vielleicht jemand eine Ahnung, was die Träume mir sagen sollen?
Danke fürs durchlesen🙏

Mehr lesen

31. März um 23:28

Hallo Kuschelmaus,
seit 20 Jahren träume ich von meinem verstorbenen Pferd. Ich träume immer wieder, dass ich es im Stich gelassen habe, es verwahrlost vorfinde und ich es schließlich in die Box neben mein "neues Pferd" stelle. Also ein sinngemäß ähnlicher Traum. Ich habe mal mit jemandem darüber gesprochen, der sich mit Träumen auskennt, der hat mir folgendes gesagt:
Jeder Teilnehmer in einem Traum bist du selbst. In deinem Traum bist du sowohl der vernachlässigte Hamster als auch die Person, die das verstaubte Käfig sieht.
Dein Traumgenerator nimmt beim Träumen Lebewesen, die sich gut eignen, die eigentliche Situation gut darzustellen.
Kann es sein, dass du dich im vergangenen Jahr zu wenig um dich selbst gekümmert hast? Kann es sein, dass Du Dich und Deine Bedürfnisse auf die Seite gestellt hast?
Liebe Grüße
Mary

Gefällt mir