Home / Forum / Tiere / Wie viel habt ihr für euer Pferd gezahlt?

Wie viel habt ihr für euer Pferd gezahlt?

16. November 2018 um 22:06

Hey,
ich war bis jetzt immer nur stille mitleserin, aber jetzt stehe ich vor einer schwierigen Entscheidung. Ich möchte mir gerne ein dressurpferd kaufen und da Stoßte ich auf eine Anzeige, wo ein Pferd von Sandro Hit verkauft wird.
Er ist 1,72 groß
4 Jahre alt 
ein wallach
unheimlich hübsch 
und angeritten 
Ich bin mit Jungpferd aufgewachsen und komme deshalb super mit jungen Pferden klar, das dies schonmal geklärt ist. Nur was mich wirklich abschreckt ist der Preis. Da er gerade mal angeritten ist (was auch automatisch heißt, VIEL Arbeit) wird er für 20.000 Euro VB verkauft. Jetzt komm ich zu meiner Frage: kann man dies runterhandeln? Und um wie viel würdet ihr sagen? Denn ganz ehrlich, auch wenn er eine sehr bekannte abstammung hat, finde ich es dreist, dass er so teuer verkauft wird, obwohl er gerade mal angeritten ist. Schreibt mal eure Meinung rein Ich bedanke mich jetzt schonmal für jede liebe und hilfreiche Nachricht  

Mehr lesen

3. Dezember 2018 um 22:19

Wenn er aus einer Linie stammt, die gute Vererber hat, finde ich den Preis gerechtfertigt. 

Wenn er artgerecht gezogen wurde, ist der Preis gerechtfertigt.


 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Januar um 15:46

Ich finde das zu viel. Ist der Verkäufer ein Händler?
Es kommt natürlich auch darauf an, von wem er Abstammt. War sein Vater oder seine Mutter ein erfolgreiches Dressurpferd?
Ich hatte damals für meine Wald und Wiesenstute die springen e fertig war 4 oder 5000 Euro gezahlt. Sie wurde aber auch in ihrer Gelassenheit ausgebildet.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Januar um 21:51

Also ich denke beim Dressurpferd kommt es ja auch auf die Bewegung an und was man erwartet. Da finde ich bei entsprechender Qualität den Preis auch gerechtfertigt. Unser Wallach hatte damals 4 jährig und angeritten 6000,-- gekostet, sollte eigentlich 10500,-- kosten aber ich denke dem Züchter war schon klar, das er nicht "der" Kracher ist/wird und da wir nicht mehr als 6000,-- zur Verfügung hatten, bekamen wir ihn dafür. Inzwischen ist er M fertig hat aber selbst in L nicht unbedingt die großen Chancen, einfach weil das Gangwerk und auch die Einstellung fehlt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. März um 16:30
In Antwort auf bonnie334

Hey,
ich war bis jetzt immer nur stille mitleserin, aber jetzt stehe ich vor einer schwierigen Entscheidung. Ich möchte mir gerne ein dressurpferd kaufen und da Stoßte ich auf eine Anzeige, wo ein Pferd von Sandro Hit verkauft wird.
Er ist 1,72 groß
4 Jahre alt 
ein wallach
unheimlich hübsch 
und angeritten 
Ich bin mit Jungpferd aufgewachsen und komme deshalb super mit jungen Pferden klar, das dies schonmal geklärt ist. Nur was mich wirklich abschreckt ist der Preis. Da er gerade mal angeritten ist (was auch automatisch heißt, VIEL Arbeit) wird er für 20.000 Euro VB verkauft. Jetzt komm ich zu meiner Frage: kann man dies runterhandeln? Und um wie viel würdet ihr sagen? Denn ganz ehrlich, auch wenn er eine sehr bekannte abstammung hat, finde ich es dreist, dass er so teuer verkauft wird, obwohl er gerade mal angeritten ist. Schreibt mal eure Meinung rein Ich bedanke mich jetzt schonmal für jede liebe und hilfreiche Nachricht  

bei dem Preis sollte TÜV 1 stehen, Röntgenbilder müssen vorliegen, lasse sie von deinem TA checken!
Züchter oder Händler?
Vater Sandro Hit, ok...und wer ist Mutter-Vater? Auch die Stuten vererben stark!
Ich habe schon Pferde 3-jährig für 50-100 TSD verkauft gesehen. Wo ein Markt ist, gibt es Nachfrage! Wenn der Wallach dann noch TOP Gänge hat (Bitte von deinem Trainer beurteilen lassen) also Trainer, nicht ReitÜbungsleiter C, dann kannst Du versuchen zumindest etwas herunter zu handeln.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. März um 21:06

Es kann nun mal verlangt werden was der Züchter will. Ob er es bekommt ist seine Angelegenheit.
Die Decktaxe alleine hat 1500€ gekostet. Dazu wird man zu dem teuren Hengst sicher keine schlechte Stute getan haben. Wenn er dann noch gut gelungen ist, vielleicht prämiert wurde- er scheint ja hübsch zu sein und wenn er gesund ist, Gang und vielleicht schon teure/erfolgreiche Geschwister hat... tja dann ist das kein unüblicher Preis. Am Alter kannst du das nicht festmachen. Wenn ein Züchter zehn Fohlen hat werden die alle unterschiedlich kosten, das ist eine Mischkalkulation. Entweder ist er Dir das wert oder nicht. Mach ihm das Gebot was für dich passt und schau ob der Züchter einverstanden ist. Wenn nicht-sich auf genau ein Pferd einzuschiessen und nicht links und rechts kann teuer werden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. März um 20:21

Hast du das Kerlchen denn gekauft? Je nachdem welche dressurhoffnungen man in seine gänge stecken darf, muss man eben auch tiefer in die tasche greifen.... 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Hilfe ..mein Hasenbaby hat entzündeten After
Von: singvoegelchen
neu
31. März um 14:54
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen