Home / Forum / Tiere / Wie ich die Medizin in meine Katze kriege...

Wie ich die Medizin in meine Katze kriege...

26. Mai 2009 um 15:49 Letzte Antwort: 1. Juni 2009 um 19:36

Also kurz die Vorgeschichte: Meine Katze (Stubentier, Perser-Norweger-Mix) ist nun 5 Jahre alt und hat seit ca. 3 Jahren immer mal wieder Probleme mit dem Blasen- und Nierenbereich.

Bisher waren wir immer beim TA, eine oder auch drei bis vier Spritzen später war alles wieder ok, bis es ein paar Monate drauf wieder losging.

Tja, aktuell ists mal wieder soweit und diesmal ist nicht Tierarzt, sondern Tierheilpraktikerin angesagt, vielleicht räumen wir dann endlich mal nicht nur die Wirkung sondern auch mal die Ursache aus

Die HP hatte mir eine Medizin gemixt, die ich mit einer Spritze dem armen Tier ins Maul geben soll, leider brauch ich dazu aber mind. eine weitere Person, die die Katze dabei festhält

Da mein Freund seit Montag auf Montage ist und ich hier mit meinem kleinen Sohn (4 Monate) und den zwei Miezen alleine bin, dachte ich, biste mal ganz schlau und versuchst mal nen Trick

du spritzt die Medizin nicht der Katze ins Maul, sondern in den Fressnapf und wälzt ein Stück Brötchen (Frau Katze steht auf jede Art von Menschen-Essen ) darin.

Und siehe da nach zweimal komischen Schnuppern futtert Katze ganz brav und unblutig ihr mit Medizin getränktes Brötchen auf...

Tja, man muss sich wohl doch nur zu helfen wissen...

Die Mieze mit dem Mini-Kater 16 Wochen 1 Tag alt und den zwei Samtpfoten

Mehr lesen

26. Mai 2009 um 22:50

Katzen essen ja auch wirklich fast alles...
und wenn das mit dem brötchen nicht funktioniert hätte, könntes du das in etwas hachkfeich pressen. fleisch geht immer

Gefällt mir
31. Mai 2009 um 17:12

Du glückliche..
bei meinen tigern hilft leider nur
auf den boden knien, katerchen zwischen den schenkeln einklemmen, mit einer hand den kopf halten und das maul aufzwingen und mit der anderen schnell rein mit dem zeug aber bisher haben sie mir das zum glück noch nicht übel genommen. tut ja aber auch nicht weh!

Gefällt mir
1. Juni 2009 um 13:05
In Antwort auf sascha_12494123

Du glückliche..
bei meinen tigern hilft leider nur
auf den boden knien, katerchen zwischen den schenkeln einklemmen, mit einer hand den kopf halten und das maul aufzwingen und mit der anderen schnell rein mit dem zeug aber bisher haben sie mir das zum glück noch nicht übel genommen. tut ja aber auch nicht weh!

GENAU,
diese Methode verwende ich auch seit Jahren erfolgreich!
Zur Not noch ein ein bisschen unterhalb vom Katzenkinn kraulen und somit den Schluckreiz auslösen.

Klappt tatsächlich bestens.

LG

Gefällt mir
1. Juni 2009 um 19:36
In Antwort auf ngozi_11908241

Katzen essen ja auch wirklich fast alles...
und wenn das mit dem brötchen nicht funktioniert hätte, könntes du das in etwas hachkfeich pressen. fleisch geht immer

RE
ich nehme ein kleines dünnes Stückchen Rindfleisch und schneide eine Tasche rein, klappt auch problemlos.

LG

Gefällt mir