Home / Forum / Tiere / Welpe und Arbeiten

Welpe und Arbeiten

3. März 2018 um 12:50

Hallo,
ich hab schon lange den Traum von einem Labrador. Wir haben bereits eine 6 Jährige Chihuahua Hündin und nun soll der Labi kommen (im Herbst)
Wie habt ihr das gemacht mit Arbeiten und Welpen? Ich werde mir 2 Wochen frei nehmen (da ist leider ein Berufsschultag drin wo die beiden dann doch alleine sind) und dann je nach Situation meine Mama noch mal 2 Wochen. Nur dann müsste das alleine bleiben klappen.(von ca 7:30-14 Uhr ich arbeite zwar bis 17(in Arztpraxis) aber meine Mama würde dann mit den Hunden gehen)
Hat hier jemand gleiche Erfahrungen gemacht? Wie können wir uns den Wunsch vom Labrador realistisch erfüllen?Bitte um hilfe und Ratschläge

Mehr lesen

9. März 2018 um 1:51

Ehrlich? Unter den Umständen finde ich das schwierig....Einen Welpen mit wievielen? 10? 12? 14? Wochen so lange alleine zu lassen, würde ich nicht empfehlen. Auch für den Chihuahua sind 6,5 Stunden ganz schön lang. Wie man es trotzdem regelt? Einen älteren Hund kaufen. Die Hunde in eine Hundepension bringen. Über Ebay Kleinanzeigen oder schwarze Bretter in Supermärkten, Zeitungsannoncen etc. jemanden suchen, der Lust hat sich mit den Hunden zu beschäftigen...Rentner, Schüler, etc. Entweder gegen Geld oder weil diejenigen sich einfach gerne um Hunde kümmern. Evtl. lassen sich auch Hundebesitzer in der Umgebung finden, die nichts gegen einen weiteren Hund auf ihrer Gassirunde haben...vielleicht auch im Austausch gegen Urlaubsbetreuung oder so.
Oder noch besser...sich selbst um einen Pflegehund bemühen, weil man realisiert, dass man momentan nicht die Zeit für einen eigenen hat. 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Französische Bulldoge
Von: danima
neu
24. Februar 2018 um 12:34
Wer möchte mithelfen, den seltensten Fisch der Welt vor dem Aussterben zu retten?
Von: mandyprincess
neu
2. Februar 2018 um 2:15
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram