Home / Forum / Tiere / Welpe hat Durchfall. . .

Welpe hat Durchfall. . .

19. August 2007 um 16:45

und das seit einer Woche. Ausserdem ist immer mal wieder ein bisschen Blut und Schleim dabei. Unser kleiner ist 9 Wochen alt und wir haben ihn seit 9 Tage. Letzte Woche waren wir 3 mal beim Tierarzt, wo er nochmal entwürmt wurde, und er hat auch jedes mal eine Antibiotikumspritze bekommen. Generell ist er ziemlich munter, und fressen tut er auch normal, halt nicht sehr viel. Ich bin jetzt ziemlich ratlos. Parvovirose wurde vom Tierarzt ausgeschlossen. Sollte ich vielleicht einen anderen Tierarzt aufsuchen? Hat einer von euch dieses Problem mit euren Hunden auch gehabt? So kann das auf jeden Fall nicht weiter gehen.

Gruß von Pusskin mit Jessie

Mehr lesen

19. August 2007 um 19:16

Unbedingt
noch mehrere meinungen einholen, also unbedingt noch zu einem anderen tierarzt oer in die tierklinik fahren! blut und schleim im stuhl zusammen mit durchfall darf man nicht so leicht abtuen. bitte geht schnell am besten heute noch da der kleine noch so jung ist. und antibiotika scheinen ja auch nicht mehr zu helfen, war er denn geimpft und entwurmt als ihr ihn erhalten habt?

lg sarah

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. August 2007 um 15:39

Evtl. anderes Futter...
Hallöchen!!

Als ich meine erste Hündin geholt hab, hatte sie das selbe Problem. Bei ihr lag es damals am Futter! Geh auf jeden Fall zu einem anderen Tierarzt und hol dir eine andere Meinung ein!! Versuche auch evtl. mal ein anderes Futter! Hatte damals von TA Royal Canin Sensetiv (ich bin mir nicht mehr so sicher ob das so hieß, war jedenfalls bei Beschwerden wie Durchfall und so) und teste das mal! Wenn du Glück hast, liegt es wirklich nur am Futter und es ist nichts schlimmeres!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. August 2007 um 20:23

Vielen Dank für eure Antworten
Wir haben herausgefunden was das Problem war. Unser Tierarzt hat festgestellt das unser kleiner an Giardien leidet. Giardien sind mikroskopische Darmparasiten, die nicht mit dem üblichen Entwurmungszeug zu bekämpfen sind. Giardien befinden sich hauptsächlich in altes, abgestandenes Wasser, und können auch durch infizierten Kot übertragen werden. Jessie nimmt seit ein paar Tagen tabletten gegen Giardien, und es geht ihr schon besser.

Schöne Grüße
Pusskin mit Jessie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen