Home / Forum / Tiere / WELPE..einige FRAGEN

WELPE..einige FRAGEN

22. August 2009 um 17:48 Letzte Antwort: 24. August 2009 um 21:03

Hallo zusammen,

ich habe nun seit 2 tagen eine super süße mischlingsdame im alter von 4 monaten .da ich bisher aber kaum erfahrungen mit welpen habe möchte ich hier mal ein paar fragen stellen:
worauf ich insebesondere achten sollte im alltag?
welches futter das beste wäre?(preis unwichtig)
wann verlieren sie ihre milchzähne?
es gibt schon ein paar dinge die sie kann (sitz,platz,am fahrrad laufen,an der leine gehen),nur wie bringe ich ihr bei allein zu sein????
allein wäre sie ja nicht da noch unser jack russell rüde da ist mit dem sie viel spielt,aber ich merke sobald ich auf den balkon gehe und die tür zumache jault sie und "kratzt" mit ihren pfoten an der tür.auch wenn ich den raum verlasse kommt sie immer nach (was mich nicht stört).
Was denkt ihr wenn überhaupt,wie lange kann ein welpe in dem alter allein sein???

ich werde nun nächste woche generell zum TA mit ihr und bin immernoch verunsichert,warum sie keinen impfpass hat,aber angeblich geimpft sein soll?!
ich gehe immer im 2-3 stunden takt mit ihr raus bzw nach jedem essen.wie oft denkt ihr sollte ich mit ihr raus???
und was habe ich noch zu beachten und worauf muss ich mich einstellen (verhalten,zähne....)

viele fragen,ich weiß...habe mich zwar vorher schon in einigen dingen informiert,aber ich möchte natürlich alles richtig machen.
danke im vorraus für eure hilfe.

Lg

Mehr lesen

22. August 2009 um 22:01

............
danke für deine antworten.nein,sie läuft nicht dauerhaft am fahrrad.die vorbesitzer hatten es gemacht und ich hatte es einmal versucht,mehr nicht und bleibt auch so.beim futter bin ich mir immer ein wenig unsicher,denn unser "großer" ist sehr wählerisch und futter zb von sky usw (das aber wirklich sehr unabetittlich aussieht) hat er strikt abgelehnt.Er bekommt rinti und ich denke das wird der kleinen auch gut tun.
ich habe das gefühl es geht auch nun mit dem zahnwechsel los,da die kleine manchmal quitschig auf ihrem spielzeug oder ihrer decke rumkaut.es ist sehr schön mit anzusehen wie neugierig sie ist und alles sehen und erkunden möchte.
wann müsste ich mit der läufigkeit rechnen?es soll ja ganz verschieden sein...einige schon mit 6monaten andere erst mit 18 monaten habe ich gelesen
naja,das mit nicht-auf-dem-sofa-liegen hat sich erlegigt,da unser großer ein sofa-kind ist und immer auf seiner decke auf dem sofa liegt.
danke nochmal für deine antworten
glg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. August 2009 um 0:08

...
Ist leider net richtig!
Die Komplettimpfung enthält ausschliesslich Lebendimfstoffe. TW ist kein Solcher und muss seperat gegeben werden.
Noch was zu nem anderen Posting: Sicher ist Tollwut in Deutschland nicht mehr vorhanden, aber die Impfung ist gesetzlich vorgeschrieben!!! Selbst im "normalen" Krankheitsfalle, der z. B. durch Schmerzen zu leichten Agressionen führt, könnte ein Hund mangels TW-Impfung für Monate in Quarantäne landen.

Ansonsten möchte ich mich Monika hier anschliessen. Allerdings solltet ihr die Finger vom Barfen lassen, bevor ihr ausführlich informiert seid! Riskiert bitte keine Mangelerscheinungen im Welpenalter, das könnte folgeschwer sein!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. August 2009 um 17:25

Ich nochmal....
danke für eure antworten.ich habe vom barfen schon viel gehört, möchte aber nichts falsch machen und informiere mich lieber noch darüber,um das später durchzusetzten.
@tierfreund210... natürlich informiert man sich vorher,aber ich frage lieber 30mal,bevor ich was falsch mache.auch eine frau,die das erste mal mutter wird,fragt lieber öfter.
aber danke für deine antworten,der meinung mit dem impfpass bin ich auch.ich habe die kleine von privat.von einem netten paar,das sehr gut lebt und einen guten eindruck gemacht hat wenn man das so sagen kann.unser "großer" hat auch einen impfpass mitgebracht.wir haben ihn geschenkt bekommen.
die kleine wird erstmal generell nicht allein sein.ich bin ab demnächst tagsüber arbeiten und mein freund hat nachtschicht.haben wir alles extra so abgeklärt.
einen termin beim TA habe ich schon.das ist nun erstmal das wichtigste.
ich bin viel draußen,spazieren mit ihr.dazu meine frage:wie oft soll ich sie entwurmen???
und die vorbesitzerin hat mir erzählt die impfung für tollwut kommt erst ab dem 6. lebensmonat dran.stimmt das?
ich glaube nicht.Tut mir leid,wie gesagt ich frage lieber öfter.habe zwar erfahrungen mit hunden,aber noch nicht selber einen welpen gehabt.
glg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. August 2009 um 20:54

...
Hhhhmmmm! Könnte man theoretisch schon, klar.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. August 2009 um 21:03
In Antwort auf lupita_12276313

Ich nochmal....
danke für eure antworten.ich habe vom barfen schon viel gehört, möchte aber nichts falsch machen und informiere mich lieber noch darüber,um das später durchzusetzten.
@tierfreund210... natürlich informiert man sich vorher,aber ich frage lieber 30mal,bevor ich was falsch mache.auch eine frau,die das erste mal mutter wird,fragt lieber öfter.
aber danke für deine antworten,der meinung mit dem impfpass bin ich auch.ich habe die kleine von privat.von einem netten paar,das sehr gut lebt und einen guten eindruck gemacht hat wenn man das so sagen kann.unser "großer" hat auch einen impfpass mitgebracht.wir haben ihn geschenkt bekommen.
die kleine wird erstmal generell nicht allein sein.ich bin ab demnächst tagsüber arbeiten und mein freund hat nachtschicht.haben wir alles extra so abgeklärt.
einen termin beim TA habe ich schon.das ist nun erstmal das wichtigste.
ich bin viel draußen,spazieren mit ihr.dazu meine frage:wie oft soll ich sie entwurmen???
und die vorbesitzerin hat mir erzählt die impfung für tollwut kommt erst ab dem 6. lebensmonat dran.stimmt das?
ich glaube nicht.Tut mir leid,wie gesagt ich frage lieber öfter.habe zwar erfahrungen mit hunden,aber noch nicht selber einen welpen gehabt.
glg

...
Entwurmen nur bei Verdacht! Wenn sie ständig mit dem Hintern auf dem Boden schubbert, solltest du mal ein Auge auf den Kot werfen. Prophylaktisch würde ich mit Kokosflocken entwurmen. Dazu an drei aufeinanderfolgenden Tagen einen EL Kokosflocken und Obst aus dem Hipp-Glas mischen und entweder pur oder unters Futter geben. Kokosöl vernichtet annähernd alle Darmparasiten. TW- Impfung ist ein zwiegespaltenes Thema. Manche sagen, am besten erst nach der Zahnung, andere impfen bis zur 16-ten Woche. In Anbetracht der Tatsache, dass es hier keine Tollwut mehr gibt und damit lediglich gesetzliche Auflagen erfüllt werden, ist es eigentlich egal. Nur vor der 12-ten Woche würde ich auf keinen Fall TW impfen. Der TW-Impfstoff ist nicht ganz so leicht wegzustecken, wie alle anderen. Wenn du dich mit dem Thema Impfen etwas auseinander setzen möchtest, kann ich dir die Site empfehlen:
www.haustiere-impfen.de
PS: Frag nur, das stört hier niemanden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest