Home / Forum / Tiere / Welpe darf nicht Gassi wegen fehlender Impfung?

Welpe darf nicht Gassi wegen fehlender Impfung?

21. April 2008 um 15:47 Letzte Antwort: 23. April 2008 um 17:02

Hallo alle miteinander!

Laut der Züchter meines kleinen Chihuahua soll ich mit meinem Süßen bis zur 16 Lebenswoche (also wenn er die dritte Impfung hat)nicht Gassi gehen oder überhaupt draußen auf den Boden lasse, da er sich mit Krankheiten anstecken könnte.
Würde es ihm so gerne früher ermöglichen, draußen zu schnüffeln, zu laufen etc. Er ist ja schlißlich ein junger Hund und kann doch nicht einfach von jeglichen äußeren Reizen und Einflüssen ständig fern gehalten werden?!
Was meint ihr dazu?
Bin gespannt. Im Inet finde ich leider nichts passendes.
Grüße

Mehr lesen

21. April 2008 um 18:33

Welpe darf
ich kann dazu nur sagen das dein züchter nicht mehr alle tassen im schrank hat, der spinnt.Natürlich kannst du mit deinem welpen auf die strasse gehen, züchter die ihr handwerk verstehen und gute gesunde hunde abgibt gehen mit ihren welpen auch auf die strasse und alle anderen welpenbesitzer gehen vom tag an wo sie ihren welpen haben auf die strasse, also warum du nicht.Vielleicht hat dein sogenannter züchter die hunde noch gar nicht geimpft gibt es ja auch oft und gefälschte impfpääse kann man kaufen.

LG

Ticki

Gefällt mir
21. April 2008 um 23:17
In Antwort auf brenna_12760685

Welpe darf
ich kann dazu nur sagen das dein züchter nicht mehr alle tassen im schrank hat, der spinnt.Natürlich kannst du mit deinem welpen auf die strasse gehen, züchter die ihr handwerk verstehen und gute gesunde hunde abgibt gehen mit ihren welpen auch auf die strasse und alle anderen welpenbesitzer gehen vom tag an wo sie ihren welpen haben auf die strasse, also warum du nicht.Vielleicht hat dein sogenannter züchter die hunde noch gar nicht geimpft gibt es ja auch oft und gefälschte impfpääse kann man kaufen.

LG

Ticki

Nicht riskant?!
Dass ich mit ihm auf die Straße darf ist schon klar. Mir stellt sich halt nur die Frage, ob es nicht gefährlich werden kann...
Da ihm schließlich die zweite und dritte Impfung fehlt.

Darauf bist du irgendwie nicht richtig eingegangen, Ticki.
Trotzdem vielen Dank für deine Antwort.

Gefällt mir
23. April 2008 um 13:00

Hmm
Kann dir leider nicht in allen Punkten Recht geben.
Wir haben in der Wohnung die Schuhe IMMER aus.
Chi-Welpen werden generell nicht vor der 11.Woche abgegeben, da sie im zarten Alter doch sehr viel empfindlicher sind, als andere Rassen. (vorrausgesetzt es sind wissende/verantwortungsvolle Züchter)
Desweiteren ist es in gewissen Fällen so üblich, dass die Rasse Chihuahua erst in der 12. bzw die dritte Impfung in der 16. Woche bekommen. Liegt daran, dass die Winzlinge die gleiche Dosis des Impfstoffes bekommen, wie die großen Rassen.
Habe auch im Inet recherchiert und heraus gefunden, dass diese Impfabstände nicht so abwegig sind.
Es geht mir ja auch nur darum, ob ihr meint, dass es tatsächlich gefährlich werden kann, wenn er nach der 2. Impfung schon mit Gewissen Erregern in Kontakt kommt (also beim Gassi gehen)?!

Viele Grüße

Gefällt mir
23. April 2008 um 17:02

Gassi
hallo, sicher musst du mir deinem chi rausgehen, was würdest du denn machen, wenn du schon einen hund hättest und dein chi nun dazugekommen wäre??? so war es nämlich bei uns, wir hatten schon eine hündin. hätte ich unseren neuen welpen bis zur kompletten impfung separat halten sollen???
sicherlich muss dein baby nicht direkt auf die spielwiese, aber wenn du sie bis zur 16. woche nicht rauslässt, hat sie hinterher eine verhaltensstörung. schließlich ist sie ja längst in der prägephase...
mach dir keine sorgen und lass deinen hund hund sein
lg annette

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers