Home / Forum / Tiere / Welpe beisst!

Welpe beisst!

23. Juni 2013 um 21:09

Hallo miteinander!
Wir, also meine Familie und ich haben seit etwa vier Wochen einen Welpen. Eigentlich kommen wir gut mit ihm zurecht, aber sobald es ihm langweilig wird, oder man in die Nähe seines Halsbands kommt, beisst er zu. Es ist unser erster Hund und haben deshalb noch nicht so Erfahrung mit der Erziehung.
Falls jemand einen Tipp hat, bitte melden.
Liebe Grüsse

Mehr lesen

23. Juni 2013 um 23:29

Biete ihm eine alternative..
..bevor er "zwickt": spielzeug wie ein sltes handtuch,tennisball in zugeknoteter socke (niemals tennisball pur!glasfaser!!)
..wenn er zwickt, quietsch laut "aua" , hand weg und wenn er verdutzt schaut und aufhört ruhiges "gut" und langgezogenes "vorsichtig" bei der nächsten annäherung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juni 2013 um 15:12

Vielleicht würde euch (also Hund und Mensch) ein Besuch in der Welpenschule ganz gut tun?
Dass Welpen die Welt unter anderem mit ihren kleinen spitzen Zähnchen erkunden ist eigentlich kein Geheimnis

Die kennen das von ihren Hundegeschwistern und ihrer Mama halt so, dass das unter Hunden ganz normal ist dass man auch mit Zähnen miteinander spielt.

Wenn es dann zu wild wird, dann gibt es halt ein Quieken und gegebenenfalls einen Rüffel und das zu wilde Spiel wird sofort wieder abgebrochen.

Mein Hund macht das mit anderen Junghunden genauso. Wenn die zu wild sind und sich daneben benehmen, dann wird geschimpft und das Spiel beendet bis die Stimmung nicht mehr ganz so hochgekocht ist.

Wenn sich der Wildhund dann beruhigt hat, dann kann gerne wieder weitergespielt werden. Allerdings erst dann wenn sie als ältere, gefestigtere Hündin auch will. Und nur so lange es nach ihren Regeln gespielt wird.

Ich an eurer Stelle würde dem Welpen auch schnell lernen dass (seine) Menschen kein Beissspielzeug sind.
Für Beiß- und Zerrspiele könnt ihr extra dafür gedachte Spielsachen bereit legen.

Kausachen sind für so junge Hunde auch sehr wichtig, egal ob das nun Kauspielzeuge oder Kauknochen, Ochsenziemer oder sonst was sind.

Zu dem Problem mit dem Halsband: Der Hals ist bei Hunden eine sehr, sehr sensible Stelle an der Berührungen für Hunde sehr schnell auch unangenehm sein können.

Deshalb würde ich zumindest bei einem Hund der noch nicht leinenführig ist (und das ist kein Welpe) auf ein Brustgeschirr umsteigen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. September 2013 um 16:57

Grüss dich
Beim ersten Hund hat man noch viele Fragen und Unsich erheiten. Gut ist da eine Hundeschule mit gutem Welpenkurs. Das Welpen in die Hand "knapsen" ist nicht ungewöhnlich und in der Regel spielerisch, wenn auch schmerzhaft wegen der spitzen Milchzähnchen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Mai 2014 um 8:56

Griff ins Maul..
Wir haben auch seit 5 Wochen einen Welpen.
Das zwicken ist ganz normal. Durch die kleinen spitzen Zähnchen tut es aber auch sehr weh und jetzt ist auch die richtige Zeit, ihm das auszutreiben.

Wir besuchen eine Hundeschule. Unser Trainer hat uns einen Griff gezeigt. Du musst dem Welpen am Unterkiefer packen.(Daumen unter der Zunge). Er sagte das da nichts passiert, da der kiefer locker sitzt. Ich hab es zweimal gemacht und sieh an
Das Problem hat sich in Luft aufgelöst....

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Urin geruch beseitigen
Von: gdanig
neu
17. Mai 2014 um 10:29
Wirklich nur ein liebesbeweis ?!
Von: ami_12300861
neu
15. Mai 2014 um 23:26
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen