Home / Forum / Tiere / Welches Futter am besten für Jack Russell?

Welches Futter am besten für Jack Russell?

6. Juni 2009 um 22:29 Letzte Antwort: 8. Juni 2009 um 22:38

Hallo,
ich habe einen 1 1/2 jährigen jack russell rerrier.er ist ziemlich wählerisch und mag meistens nur Rind.

Zur zeit bekommt er fast nur Trockenfutter (Pitty) oder ab und zu peddy gree.

Ich hatte auch schon für ihn gekocht,ist aber auf dauer ein wenig zeitaufwendig,hat ihm aber dennoch geschmeckt.

Bin ein wenig hin und her gerissen,ob selber kochen,trockenfutter,manchmal nassfutter,wenn welches futter....

Was würdet ihr mir empfehlen als Nass bzw auch trockenfutter?
Gibt es evtl auch etwas spezieles für Jack russell?

Danke im Voraus.


Lg

Mehr lesen

7. Juni 2009 um 0:11

...
Wenn du was Gutes füttern willst, dann mach einen Bogen um alles was von Masterfoods stammt (Chappi, Pedigree, Felix, Cesar, Frolic...) und ausserdem noch um Royal Canin, Hills & Co. Gute Futter gibt es in allen Preisklassen, wobei der Preis bei der Futtermenge deines Hundes wohl nicht so ins Gewicht fällt. Nassfutter kenne ich eigentlich nur zwei hochwertige: Real Nature (Fressnapf) und Rinti. Die verarbeiten wenigstens keinen Müll. Ich würde trotzdem eher zu nem Trockenfutter tendieren. Da solltest du sehr darauf achten, dass auf der Deklaration Worte wie Tiermehl und tierische Nebenerzeugnisse nicht auftauchen. Da ein JRT ein recht aktiver Hund ist, würde ich zu nem hohen Proteingehalt raten dafür aber wenig, besser gar kein Getreide. Getreide ist schwer verdaulich und bei einem aktiven Hund liegt es einfach schwer im Magen. Ich selbst barfe, das solltest du aber nicht machen, ausser du setzt dich zuvor sehr intensiv damit auseinander. Damit du dich vielleicht mal ein wenig in dem Wirrwarr an Deklarationen zurechtfindest, geb ich dir noch den hier mit:
http://www.hund-und-futter.de/index.php?page=Deklaration/deklaration.php
LG

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
7. Juni 2009 um 15:54

Gute Frage...
Also als Nassfutter kann ich Rinti auch empfehlen, meine Hündin verträgt nicht jedes Futter und bei Rinti Sensible hab ich keine Probleme, sie frisst es gerne und verträgt es.

Als Trockenfutter füttere ich Josera Sensiplus und meine Kleine futtert es wirklich gerne.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
7. Juni 2009 um 16:06

...
Royal canin verwendet Klärschlamm und Tiermehl aus der Tierkörperbeseitigung! Dieses Futter besteht zu einem Grossteil aus Getreide und Sägemehl (deklariert als Zelloulose). Zu deutsch: es besteht aus Müll!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
7. Juni 2009 um 20:15
In Antwort auf idoya_12328673

Gute Frage...
Also als Nassfutter kann ich Rinti auch empfehlen, meine Hündin verträgt nicht jedes Futter und bei Rinti Sensible hab ich keine Probleme, sie frisst es gerne und verträgt es.

Als Trockenfutter füttere ich Josera Sensiplus und meine Kleine futtert es wirklich gerne.

Schonmal danke...
danke für die tipps.das Rinti futter werde ich auf jeden fall mal ausprobieren.eigentlich isst er gut,aber irgendwie denke ich manchmal er ist zu dünn.
weiß nicht wie groß er ist.er ist ein kurzbeiniger jacki und wiegt 7,4kg.der TA meint das ist gut so,aber ich bin da skeptisch.
in welchen mengen gebt ihr eurem hund futter?

Lg

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
8. Juni 2009 um 0:02
In Antwort auf enu_12271912

Schonmal danke...
danke für die tipps.das Rinti futter werde ich auf jeden fall mal ausprobieren.eigentlich isst er gut,aber irgendwie denke ich manchmal er ist zu dünn.
weiß nicht wie groß er ist.er ist ein kurzbeiniger jacki und wiegt 7,4kg.der TA meint das ist gut so,aber ich bin da skeptisch.
in welchen mengen gebt ihr eurem hund futter?

Lg

...
wie oft fütterst du am tag?

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
8. Juni 2009 um 20:28
In Antwort auf luzie77

...
wie oft fütterst du am tag?

......
morgens einmal trockenfutter und gegen nachmittag nochmal trockenfutter oder nassfutter.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
8. Juni 2009 um 22:38
In Antwort auf enu_12271912

......
morgens einmal trockenfutter und gegen nachmittag nochmal trockenfutter oder nassfutter.

...
So lange keine Rippen zu sehen sind, ist das in Ordnung. Wenn aber doch, dann setz doch einfach mal die Futtermenge herauf. Herstellerangaben sind sowieso nur ungefähre Richtwerte. Dabei darf man ja nicht vergessen, dass der JRT ein sehr aktives Tier ist und wahrscheinlich mehr verbrennt, als ein recht träger Hund der gleichen Grösse.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen