Home / Forum / Tiere / Was würdet ihr tun?

Was würdet ihr tun?

27. Mai 2005 um 13:33 Letzte Antwort: 2. Juni 2005 um 23:16

ich bin stinkesauer!!!
bei uns im dorf ist wieder ein tierhasser unterwegs.. es liegen überall vergiftete fleischköder herum. tiere verschwinden..
unsere kleine Katze ist auch verschwunden!
Ich hab von diversen schon gehört das sie köder vor der haustüre oder im garten hatten..
ich glaube wenn i denn in die finger kriege mach ich den kaput!!
ich hab noch 2 weitere katzen. einer ist aber nicht so zahm und ist immer draussen. ich kann die doch nicht einsperren??

was würdet ihr tun wenn ihr so einen auf frischer tat ertappen würdet?

liebe grüsse lasti

Mehr lesen

31. Mai 2005 um 18:52

Hallo?
würdet ihr nichts tun?

Gefällt mir
31. Mai 2005 um 20:40

Hallo Lasti,
ich würde ihn anzeigen auch wenn ich ihm am liebsten den Köder ins Maul stopfen würde. Aber damit macht man sich selber strafbar. Bei uns überfahren sie sehr oft Katzen und eine von uns hat er erst vor 2 Wochen erwischt. Ich könnte kotzen aber glaub mir, wenn ich das irgendwann sehe, bekommt der eine Anzeige, weil bei uns die Leut einfach zu schnell fahren.

Mir wurde, nachdem man uns schon mehrere Katzen überfahren hat, immer gesagt, sei froh, dass es kein Kind war. Letzte Woche wurde das Kleinkind eines Nachbarn beinahe von einem Traktor überfahren, als die Mutter den Bauern zur Rede stellen wollte, wurde sie niedergeschrien !

Aber dann wäre es mal ein Kind gewesen...

Liebe Grüße

Erdbeermarmelade

Gefällt mir
1. Juni 2005 um 13:04
In Antwort auf an0N_1207955799z

Hallo Lasti,
ich würde ihn anzeigen auch wenn ich ihm am liebsten den Köder ins Maul stopfen würde. Aber damit macht man sich selber strafbar. Bei uns überfahren sie sehr oft Katzen und eine von uns hat er erst vor 2 Wochen erwischt. Ich könnte kotzen aber glaub mir, wenn ich das irgendwann sehe, bekommt der eine Anzeige, weil bei uns die Leut einfach zu schnell fahren.

Mir wurde, nachdem man uns schon mehrere Katzen überfahren hat, immer gesagt, sei froh, dass es kein Kind war. Letzte Woche wurde das Kleinkind eines Nachbarn beinahe von einem Traktor überfahren, als die Mutter den Bauern zur Rede stellen wollte, wurde sie niedergeschrien !

Aber dann wäre es mal ein Kind gewesen...

Liebe Grüße

Erdbeermarmelade

Anzeigen..
hallo erdbeermarmelade..
es sind schon divese Leute auf dem polizei revier gewesen. da hiess es: tut mir leid da können wir nichts machen. wir müsen ihn oder sie zuerst erwischen. wie erwischen wenn sie nichts machen? Wir wissen leider immer noch nicht wer es ist. nun sind diverse plakate und inserate raus um die bevölkerung zu warnen.
ja das mit dem kind ist auch super. mir wurde unser Hund (75 kiilo!!!) vor unserer haustüre überfahren, weil die lenkerin in den rückspiegel geschaut hat ob sie die frau am strassenrand erwischt hat!! super erklärung.. sie ist dann abgehauen ohne sich um den Hund zu kümmern. er lebt nicht mehr. ich habe sie angezeigt und sie selbst gefunden!! sie hat dann doch wenigstens billett entzug und eine saftige busse gekriegt.
liebe grüsse lasti

Gefällt mir
1. Juni 2005 um 14:32
In Antwort auf an0N_1207955799z

Hallo Lasti,
ich würde ihn anzeigen auch wenn ich ihm am liebsten den Köder ins Maul stopfen würde. Aber damit macht man sich selber strafbar. Bei uns überfahren sie sehr oft Katzen und eine von uns hat er erst vor 2 Wochen erwischt. Ich könnte kotzen aber glaub mir, wenn ich das irgendwann sehe, bekommt der eine Anzeige, weil bei uns die Leut einfach zu schnell fahren.

Mir wurde, nachdem man uns schon mehrere Katzen überfahren hat, immer gesagt, sei froh, dass es kein Kind war. Letzte Woche wurde das Kleinkind eines Nachbarn beinahe von einem Traktor überfahren, als die Mutter den Bauern zur Rede stellen wollte, wurde sie niedergeschrien !

Aber dann wäre es mal ein Kind gewesen...

Liebe Grüße

Erdbeermarmelade

Macht wohl kaum einer mit absicht, oder?
heute lief mir auch eine katze, ohne zu schauen oder sich zu beeilen, ganz gemütlich vors auto. hatte da auch genug möglichkeit, zu bremsen, aber ein auto hat ja auch einen gewissen bremsweg, oder meinst du wirklich, die leute überfahren mit absicht tiere?

wenn allerdings in eurer gegend so schnell gefahren wird, würde ich mein tier da vielleicht nicht rumlaufen lassen?
tut mir leid, aber ich kann mein tier doch nicht ohne aussicht rumlaufen lassen und dann sind dauernd andere schuld? ist doch meine verantwortung, oder sehe ich das falsch? und wenn köder ausgelegt sind, sorry, dann habe ich mein tier besonders im auge, ist ja auch schliesslich meine aufgabe, zum wohle aller!
bei uns kommen auch immer schnell gerüchte auf, aber oft war das wirklich nur gerede und schnell wurde da wieder von giftköder oder hundehasser gesprochen, die es definitiv aber nicht gab!

Gefällt mir
1. Juni 2005 um 15:49
In Antwort auf danbi_12330681

Macht wohl kaum einer mit absicht, oder?
heute lief mir auch eine katze, ohne zu schauen oder sich zu beeilen, ganz gemütlich vors auto. hatte da auch genug möglichkeit, zu bremsen, aber ein auto hat ja auch einen gewissen bremsweg, oder meinst du wirklich, die leute überfahren mit absicht tiere?

wenn allerdings in eurer gegend so schnell gefahren wird, würde ich mein tier da vielleicht nicht rumlaufen lassen?
tut mir leid, aber ich kann mein tier doch nicht ohne aussicht rumlaufen lassen und dann sind dauernd andere schuld? ist doch meine verantwortung, oder sehe ich das falsch? und wenn köder ausgelegt sind, sorry, dann habe ich mein tier besonders im auge, ist ja auch schliesslich meine aufgabe, zum wohle aller!
bei uns kommen auch immer schnell gerüchte auf, aber oft war das wirklich nur gerede und schnell wurde da wieder von giftköder oder hundehasser gesprochen, die es definitiv aber nicht gab!

Bei uns schon...
mit Absicht !

Wir wohnen auf dem Land und Bauernhofkatzen sind nunmal draußen.

Sicherlich kann es gerade auf dem Land passieren, dass einem eine Katze ins Auto rennt, will ich überhaupt nicht abstreiten. Aber unsere 2 Straßen die durch das Dorf führen sind selbst für Traktoren geradezu eine Rennstrecke und gerade hatten wir die 1. Heuernte.

Wenn es hochkommt fahren bei uns 40 Autos durchs Dorf und selbst die Einwohner die die Straße befahren, rasen z.T. wie die Blöden. Manch Bauer hat auch überhaupt keinen Skrupel Katzenbabys an die Futterkiste zu schlagen, wenn es ihnen gerade passt.

Gefällt mir
2. Juni 2005 um 15:32
In Antwort auf danbi_12330681

Macht wohl kaum einer mit absicht, oder?
heute lief mir auch eine katze, ohne zu schauen oder sich zu beeilen, ganz gemütlich vors auto. hatte da auch genug möglichkeit, zu bremsen, aber ein auto hat ja auch einen gewissen bremsweg, oder meinst du wirklich, die leute überfahren mit absicht tiere?

wenn allerdings in eurer gegend so schnell gefahren wird, würde ich mein tier da vielleicht nicht rumlaufen lassen?
tut mir leid, aber ich kann mein tier doch nicht ohne aussicht rumlaufen lassen und dann sind dauernd andere schuld? ist doch meine verantwortung, oder sehe ich das falsch? und wenn köder ausgelegt sind, sorry, dann habe ich mein tier besonders im auge, ist ja auch schliesslich meine aufgabe, zum wohle aller!
bei uns kommen auch immer schnell gerüchte auf, aber oft war das wirklich nur gerede und schnell wurde da wieder von giftköder oder hundehasser gesprochen, die es definitiv aber nicht gab!

Hat ja gar niemand..
was von absicht gesagt. 1. lag mein Hund auf unserer einfahrt!! die dame musste zurückblicken um zu sehen ob sie mit ihrer raserei unsere nachbarin angefahren hat. durch das zurückschauen ist sie mit dem auto nach rechts abgedriftet und in unsere einfahrt.. 1o cm weiter und sie wäre in der hauswand gestanden!! aber dann einfach gas zu geben und ohne nochmal zurückzu schauen abzuhauen.. das ist unter jeder ... deswegen auch die anzeige. nicht wegen dem überfahren sondern wegen fahrerflucht!! sie ist übrigens ungebremst über den hund und ohne zu bremsen sondern noch mit beschleunigen weitergefahren.. soviel zu dem thema bremsweg.. und wegen der katze. ich kann die doch nicht tag und nacht eingesperrt halten. wir wohnen sehr abseits und die köder wurden bis jetzt meistens im dorf selber gefunden. es kann auch sein das die katze überfahren wurde, das stimmt. da muss ich sagen: das kann passieren. ich habe auch schon eine katze erwischt und das ist wohl das risiko jeden katzen halters der seinem tier eine möglichst artgerechte tierhaltung bieten will. sprich dere katze ihren benötigten freilauf zu lassen. eine katze nur im haus zu halten käme für mich nie im leben in frage!! ich habe eine sogenannte hauskatze übernommen die "gar nicht raus will" die geht heute selbst beim grössten regen nach draussen und fühlt sich pudelwohl!!!

Gefällt mir
2. Juni 2005 um 17:59
In Antwort auf marie_12432284

Hallo?
würdet ihr nichts tun?

Zuerstmal würde ich einen Katzenzaun ums Haus bauen!
Kanntst Du Dir gerne auf meiner HP http://www.caribula.de anschauen. Das ist für mich die absolut ideale Haltung! Ich bin nämlich auch eine Katzenzüchterin - im ganz kleinen Rahmen. Ich züchte German Rex und wir wohnen an einer sehr belebten Straßenkreuzung in Freiburg. Da wäre es absolut unmöglich, die Katzen laufen zu lassen. Außerdem würde ich sonst auch schlimme Krankheiten wie FIP oder so riskieren.

Was ist eigentlich aus dem geplanten Wurf geworden? Hat es geklappt? Ich suche ja immer nach jemandem, der ebenfalls Lust hat, diese seltene Rasse vor dem Aussterben zu bewahren. Vorallem im Umkreis von 2 bis 3 Fahrtstunden von Freiburg aus.

Ich erwarte in den nächsten Tagen den zweiten Wurf! *aufgeregtsei*

Drückt mir mal alle die Daumen, dass es gut geht - BITTE!

Grüßle

Caribula

Gefällt mir
2. Juni 2005 um 19:29
In Antwort auf jsna_11963124

Zuerstmal würde ich einen Katzenzaun ums Haus bauen!
Kanntst Du Dir gerne auf meiner HP http://www.caribula.de anschauen. Das ist für mich die absolut ideale Haltung! Ich bin nämlich auch eine Katzenzüchterin - im ganz kleinen Rahmen. Ich züchte German Rex und wir wohnen an einer sehr belebten Straßenkreuzung in Freiburg. Da wäre es absolut unmöglich, die Katzen laufen zu lassen. Außerdem würde ich sonst auch schlimme Krankheiten wie FIP oder so riskieren.

Was ist eigentlich aus dem geplanten Wurf geworden? Hat es geklappt? Ich suche ja immer nach jemandem, der ebenfalls Lust hat, diese seltene Rasse vor dem Aussterben zu bewahren. Vorallem im Umkreis von 2 bis 3 Fahrtstunden von Freiburg aus.

Ich erwarte in den nächsten Tagen den zweiten Wurf! *aufgeregtsei*

Drückt mir mal alle die Daumen, dass es gut geht - BITTE!

Grüßle

Caribula

Daumen Drück
hmm der wurf gibt wohl nichts. da es ja das weiblein ist welches verschwunden ist. ja das ist so eine sache mit dem Katzen zaun. wir haben ziemlich viel land und alle nachbauern bei uns haben katzen. das ist hier so eine richtige Katzen clique. und sie dann zu trennen. der kater muss jetzt einfach immer über nacht rein kommen und dann schliess ich auch die katzenklappe zu.
dir mit deinem Wurf wünsche ich von Herzen alles gute.
Liebe grüsse lasti

Gefällt mir
2. Juni 2005 um 23:16

Mein Hund wurde auch vergiftet
Jm. hat etwas in unseren Garten geschmissen und mein Hund hat noch eine ganze Zeit gekämpft, ehe sie gestorben ist...ich bin mir auch sicher, es war einer der Nachbarn.
Dabei war sie erst 4 Jahre alter Collie(total lieb zu allen!!!)

Ich könnt heulen, wenn ich dran denk



Ich weiß, was ich machen würde....ich würde erst mal ab und zu seinem Auto einen Platten stechen...Antenne abbrechen...Schokoküsse in seinen Briefkasten stecken(natürlich zermatscht) und Kontaktanzeigen in seinem Namen aufgeben(im Dorf optimal)....am besten noch mit Bild...der würde schon sein fett wegkriegen.

Aber das beste und klügste ist Anzeige zu erstatten...leider nur Sachbeschädigung

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers