Home / Forum / Tiere / Was kann ich tun gegen Spinnen?

Was kann ich tun gegen Spinnen?

29. August 2017 um 1:09

Hallo, ich hab extreme Angst vor Spinnen... jetzt fängt der Herbst wieder an und die kommen alle rein, hatte jetzt schon die 4.!!! Hauswinkelspinne in 3 Tagen drinnen, ich bin verzweifelt, ich hab Küchenrolle hinter mein Bett gestopft, Knete unter die Tür gedrückt und bleibe jede Nacht bis 3/4 Uhr wach weil ich Angst habe schlafen zu gehen weil die Tiere nachtaktiv sind..(gerade eben war schon wieder eine da) ich halte das nicht den ganzen herbst aus was kann ich tun? Ich trau mich nichtmal die Spinnen mit dem Staubsauger einzusaugen, ich trau mich nicht in die Nähe von Spinnen weil sie sich so schnell bewegen und sich so schnell fallen lassen sodass du sie aus den Augen verlierst.. hilfe!!!!!

Mehr lesen

30. August 2017 um 1:07
In Antwort auf walarix

Hallo, ich hab extreme Angst vor Spinnen... jetzt fängt der Herbst wieder an und die kommen alle rein, hatte jetzt schon die 4.!!! Hauswinkelspinne in 3 Tagen drinnen, ich bin verzweifelt, ich hab Küchenrolle hinter mein Bett gestopft, Knete unter die Tür gedrückt und bleibe jede Nacht bis 3/4 Uhr wach weil ich Angst habe schlafen zu gehen weil die Tiere nachtaktiv sind..(gerade eben war schon wieder eine da) ich halte das nicht den ganzen herbst aus was kann ich tun? Ich trau mich nichtmal die Spinnen mit dem Staubsauger einzusaugen, ich trau mich nicht in die Nähe von Spinnen weil sie sich so schnell bewegen und sich so schnell fallen lassen sodass du sie aus den Augen verlierst.. hilfe!!!!!

Ich würde dir raten eine Nacht mal durchzumachen, sodass du am nächsten Abend früh schlafen kannst. Wenn du früh schlafen gehst, siehst du die Tierchen auch seltener. 

Lass nachts das Licht in deinem Zimmer aus und hol dir einen Vorleger für den Türspalt (da gabs früher immer so lustige Tierchen). Mach ein Fliegengitter vor dein Fenster. 

Und lass vor allem die dünnen Spinnen schön in ihren Ecken sitzen. Ich bin mir nicht mehr ganz sicher, ob da was wares dran ist, aber mir wurde mal gesagt, dass die dünnen Spinnen, die dicken in ihrem Netz fangen und fressen. 

Und sollte dir doch noch einmal ein dickes Vieh über den Weg laufen, dann hau einfach mit einem Schlappen drauf (da kann selten was schief gehen). Ich weiß, man sollte die Viecher leben lassen, aber ich sehe nicht ein sie mit einem Glas zu fangen und 3 Stunden später hockt sie wieder im Flur. 

Falls du dich doch traust sie zu fangen, dann nimm eine Tasse und kein Glas, dann siehst du nicht, wie sie sich bewegt. 

Und lass ja die Finger von Deo oder sonstigem... Die Viecher sterben nicht davon sondern werden allenfalls aggressiv oder verziehen sich in die nächste Ecke. 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. August 2017 um 9:03
In Antwort auf lilalisa11

Ich würde dir raten eine Nacht mal durchzumachen, sodass du am nächsten Abend früh schlafen kannst. Wenn du früh schlafen gehst, siehst du die Tierchen auch seltener. 

Lass nachts das Licht in deinem Zimmer aus und hol dir einen Vorleger für den Türspalt (da gabs früher immer so lustige Tierchen). Mach ein Fliegengitter vor dein Fenster. 

Und lass vor allem die dünnen Spinnen schön in ihren Ecken sitzen. Ich bin mir nicht mehr ganz sicher, ob da was wares dran ist, aber mir wurde mal gesagt, dass die dünnen Spinnen, die dicken in ihrem Netz fangen und fressen. 

Und sollte dir doch noch einmal ein dickes Vieh über den Weg laufen, dann hau einfach mit einem Schlappen drauf (da kann selten was schief gehen). Ich weiß, man sollte die Viecher leben lassen, aber ich sehe nicht ein sie mit einem Glas zu fangen und 3 Stunden später hockt sie wieder im Flur. 

Falls du dich doch traust sie zu fangen, dann nimm eine Tasse und kein Glas, dann siehst du nicht, wie sie sich bewegt. 

Und lass ja die Finger von Deo oder sonstigem... Die Viecher sterben nicht davon sondern werden allenfalls aggressiv oder verziehen sich in die nächste Ecke. 

Ich habe mal gehört, dass Lavendel gegen Spinnen helfen soll! Habe leider noch keine Erfahrungen damit gemacht, aber einen Versuch ist es wert

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. August 2017 um 9:16
In Antwort auf abcderdbeere

Ich habe mal gehört, dass Lavendel gegen Spinnen helfen soll! Habe leider noch keine Erfahrungen damit gemacht, aber einen Versuch ist es wert

Dazu habe ich auch heute morgen auf Facebook einen Link gesehen, wo alle möglichen Blumen und Pflanzen genannt wurden, die Spinnen vertreiben könnten. 

Ich hab mir das nicht durchgelesen, aber du kannst es ja mal googlen 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. September 2017 um 21:45
In Antwort auf walarix

Hallo, ich hab extreme Angst vor Spinnen... jetzt fängt der Herbst wieder an und die kommen alle rein, hatte jetzt schon die 4.!!! Hauswinkelspinne in 3 Tagen drinnen, ich bin verzweifelt, ich hab Küchenrolle hinter mein Bett gestopft, Knete unter die Tür gedrückt und bleibe jede Nacht bis 3/4 Uhr wach weil ich Angst habe schlafen zu gehen weil die Tiere nachtaktiv sind..(gerade eben war schon wieder eine da) ich halte das nicht den ganzen herbst aus was kann ich tun? Ich trau mich nichtmal die Spinnen mit dem Staubsauger einzusaugen, ich trau mich nicht in die Nähe von Spinnen weil sie sich so schnell bewegen und sich so schnell fallen lassen sodass du sie aus den Augen verlierst.. hilfe!!!!!

ich habe auch extreme angst vor spinnen.
so sehr das ich das licht immer anlassen muss.
ich war irgendwann so wütend da ich tage bzw wochen lang wegen den spinnen nicht schlafen konnte sodass ich mir den staubsauger geschnappt hab und alle staubgesaugt habe
in diesem sinne ; lass der wut einfach freien lauf

p.s; feuer ist ein reinigungsmittel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. September 2017 um 12:36

Ich hatte früher auch eine Spinnenphobie. Nicht so schlimm wie ihr, aber ich konnte nicht im gleichen Raum sein, konnte sie aber auch ncith weg machen. 
Letztenendlich hat es mir geholfen, eine Angstkonfrontation zu machen (ich bin da allerdings auch vom Fach und weiß, wie sowas läuft). Seitdem habe ich keine Angst mehr vor Spinnen und fasse auch Winkelspinnen an. Hatte auch mal eine Vogelspinne zur Pflege, ging auch gut. 
Das ist auf jeden Fall etwas, was sich beheben lässt. Sogar sehr sehr gut. Ihr könnt euch dafür sogar in psychotherapeutische Behandlung begeben. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. September 2017 um 18:15
In Antwort auf orchideenblatt

Ich hatte früher auch eine Spinnenphobie. Nicht so schlimm wie ihr, aber ich konnte nicht im gleichen Raum sein, konnte sie aber auch ncith weg machen. 
Letztenendlich hat es mir geholfen, eine Angstkonfrontation zu machen (ich bin da allerdings auch vom Fach und weiß, wie sowas läuft). Seitdem habe ich keine Angst mehr vor Spinnen und fasse auch Winkelspinnen an. Hatte auch mal eine Vogelspinne zur Pflege, ging auch gut. 
Das ist auf jeden Fall etwas, was sich beheben lässt. Sogar sehr sehr gut. Ihr könnt euch dafür sogar in psychotherapeutische Behandlung begeben. 

nein schmerzlichen dank
ich will bei sowas ekliges nicht geheilt werden, nur damit ich später diese vieher anfassen und gern haben kann 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. September 2017 um 11:12
In Antwort auf rosegardenred

nein schmerzlichen dank
ich will bei sowas ekliges nicht geheilt werden, nur damit ich später diese vieher anfassen und gern haben kann 

Ich würde ja lieber ordentlich schlafen wollen als die ganze Zeit Schiss davor haben zu müssen. Aber jedem das seine. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. September 2017 um 21:39
In Antwort auf orchideenblatt

Ich würde ja lieber ordentlich schlafen wollen als die ganze Zeit Schiss davor haben zu müssen. Aber jedem das seine. 

oder man kann in einem schutzanzug schlafen gehen 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club