Home / Forum / Tiere / Was ist mit meiner Katze los ?

Was ist mit meiner Katze los ?

10. April 2009 um 13:08

Hallo ihr Lieben,

ich habe ein Anliegen, was mir wirklich Bauchschmerzen bereitet. Es geht hierbei um meine beiden geliebten Miezies. Und seid nicht böse, wenn ich das etwas ausführe, ich muss es ja genau schildern.

Zuerst zu meinen Katzen. Das wäre zum einen eine (schwarze) Bombaykatze, Cuba (kastriert), sehr zierlich. Sie ist jetzt 1 1/2 Jahre alt. Sie wurde am Straßenrand ausgesetzt und kam mit etwa 3 Wochen zu mir. Dort wuchs sie, bis sie etwa 10 Monate alt war, alleine auf.
Die zweite ist Emmie (unkastriert), ein Main Coon / BKH - Mix. Sie ist jetzt 4 Monate alt, wuchs die ersten 12 Wochen bei ihrer Mama auf.
Die beiden verstehen sich toll, Cuba hat so ein bisschen ihre Mamarolle

Am Mittwoch wollten mein Mann und ich für 4 Tage in den Urlaub fahren. Unsere beiden Süßen wollten wir hierzu zu Bekannten geben, die 2 Kater (10 Monate und 5 Monate, einer kastriert, einer nicht) haben. Unsere Katzen kennen unsere Bekannten, der Geruch sollte ihnen vertraut sein.

Jedenfalls haben wir sie hingebracht und das Gefauche und Geknurre war erstmal groß, wie das eben so ist. Wir fuhren also los.

Am nächsten Tag bekam ich eine SMS von meinem Bekannten, dass Cuba nur hinter dem Sofa sitzt und knurrt und faucht.
Die beiden Kater reagierten zu einen sehr geduldig, der andere war nach einer Weile einfach desinteressiert. Doch Cuba hörte nicht auf. Sie frass nicht, ging nicht auf die Toilette. Sie saß nur hinter dem Sofa, knurrte und fauchte. Sie liess sich nicht von den Bekannnten anfassen oder gar mit Spielzeug locken. Jede Katze, mittlerweile auch unsere Emmie knurrte und fauchte sie an.

Meine Bekannten waren mittlerweile total zerkratzt an den Händen und haben Cuba in Ruhe gelassen. Sie hat sich dann auf dem Treppenabsatz unter Stühlen verschanzt. Der älteste und kastrierte Kater war supergeduldig, aber Cuba hat niemanden an sich rangelassen, weder Mensch noch Tier.

Am Abend fuhren wir nach Hause, das konnten wir uns nicht länger anhören. Sie haben alles probiert, doch Cuba verschanzte sich, knurrte und fauchte alles an, was sich bewegt. Abends kamen wir an, da lag Cuba noch unter den Stühlen. Ich nahm sie hoch und sie knurrte zwar, aber schmuste leidenschaftlich mit mir. Als wir beide dann Zuhause rausließen, hatten sich beide auch sofort wieder lieb. Kein Knurren, kein Fauchen.

Das ist nicht das erste Mal, dass Cuba so reagiert. Als wir nach Ägypten flogen, wurden die Mädels bei meiner Schwiegermama untergebracht, weil Cuba diese Umgebung gewohnt war (hatte 4 Monate da gewohnt). Und auch da.. sobald meine SM reinkam, kam Cuba sofort angerannt und hat geknurrt.

Warum macht sie das?
Kann man ihr das abgewöhnen oder das trainieren?

Man muss dazu sagen, dass Cuba wohl eine kleine Prinzessin ist, die oft ihren Willen bekommt. Emmie allerdings auch. Trotzdem hat sich Emmie mit den Katern und auch ihren "Pflegeherrchen" verstanden, geschmust, gefressen und geschnurrt.

Ich hoffe, ihr könnt mir helfen.

Danke vorab

Mehr lesen

11. April 2009 um 0:55

Katzen
verlassen nicht gerne ihre gewohnte Umgebung. Sie sind sehr sensible Wesen, für die so ein Wechsel sehr stressig ist. Die Katze weiß nicht, dass ihr in den Urlaub fahrt und sie wieder abholt. Für die Katze sieht das ungefähr so aus: In die Transportbox - zu fremden Menschen - und alleine gelassen. Da ist es egal, ob sie schon mal bei der Schwiegermutter gewohnt hat oder die Bekannten beim Geruch kennt. Deine Cuba ist von diesen Wechsel sehr gestresst, scheint sehr sensibel durch ihre Vergangenheit zu sein.
Leichter wäre es für deine Katzen, wenn du einen Catsitter organisierst, wenn du wegfährst oder deine Bekannten oder Schwiegermutter paar mal am Tag zum füttern und spielen kommt. Glaub mir, deine Katzen sind zu zweit, ein paar Tage alleine sein mit Verpflegung ist da nicht so ein Problem wie ein Umzug.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen