Home / Forum / Tiere / Was ist ein West Highland T. für ein Hund?

Was ist ein West Highland T. für ein Hund?

2. Mai 2009 um 15:39 Letzte Antwort: 3. Juni 2009 um 14:52

...die Rasse wurde (siehe ausführliche Antwort in einem anderen Beitrag) mir von einer "Tierschützerin" empfohlen und ich würde auch hier ganzn unvoreingenommen recherchieren:
- Ist er wirklich so lauffreudig? (wenn dann seine Knochen ausgewachsen sind)?
- Wie ist er charkaterlich?
- Erfahrungen von Westi -Liebhabern oder Westi - Bestitzern würden mich freuen zu lesen!

Herzlichen Dank,

Lorenza

Mehr lesen

2. Mai 2009 um 18:34

...
Westies sind ganz typische Terrier. Lauf- und Jagdfreudig, aber auch nicht quirlig. Eigentlich sind Westies richtige Rudelhunde, aber es kommt natürlich auch darauf an, wie man sie hält. Zu Hause wirst du dann einen eher ruhigen Vertreter haben, der auch nicht zu verspielt ist. Allerdings muss ich dir noch dazu sagen, das Westies sehr lange der Modehund Nr. 1 waren und somit nicht jede Zuchtlinie frei von genetischen Fehlern ist. Westies haben oft Haut- und Fellprobleme, Futtermittelallergien, u.s.w.
Auch der bereits erwähnte Hundefrisör, um den du nicht drum herum kommen wirst, verursacht natürlich seine Kosten!

Gefällt mir
2. Mai 2009 um 18:51

Hm, bei uns in Bayern hoast des "Wia der Her so sei Gscher" oda so....
....nee, was ich sagen will ist, daß ein Rentner bestimmt auch dann schon einen älteren Hund hat, den er evtl. schon seit 10 Jahren hat, eben seit dem er evtl. noch nicht in Rente war.....Bei mir würde ein Westie laufen, nämlich dann, wenn seine Knochen das zulassen würde, würde er mit mir rausgehen....Habe schon eine VDH Züchterin kontaktiert....Meine Eltern haben einen Kleinen Münsterländer, der geht zu einem guten "Hundefriseur" nämluch deswegen, weil er leidenschaftlich gerne schwimmt und er sich einfach im Sommer einfach wohler fühlt so. Außerdem sieht man so auch die Zecken besser.... Nee, das "trimmen" würde dann dazu gehören...
Tja, leider muß ich mich eben - Monix, ich habs Dir geschrieben - nach meinem Vermieter richten was die Hundegröße angeht! ISt ja auch noch nix sicher, ich recherchiere nach allen Seiten

Gefällt mir
3. Mai 2009 um 21:19
In Antwort auf deb_12450668

Hm, bei uns in Bayern hoast des "Wia der Her so sei Gscher" oda so....
....nee, was ich sagen will ist, daß ein Rentner bestimmt auch dann schon einen älteren Hund hat, den er evtl. schon seit 10 Jahren hat, eben seit dem er evtl. noch nicht in Rente war.....Bei mir würde ein Westie laufen, nämlich dann, wenn seine Knochen das zulassen würde, würde er mit mir rausgehen....Habe schon eine VDH Züchterin kontaktiert....Meine Eltern haben einen Kleinen Münsterländer, der geht zu einem guten "Hundefriseur" nämluch deswegen, weil er leidenschaftlich gerne schwimmt und er sich einfach im Sommer einfach wohler fühlt so. Außerdem sieht man so auch die Zecken besser.... Nee, das "trimmen" würde dann dazu gehören...
Tja, leider muß ich mich eben - Monix, ich habs Dir geschrieben - nach meinem Vermieter richten was die Hundegröße angeht! ISt ja auch noch nix sicher, ich recherchiere nach allen Seiten


Erfolgreiches Recherchieren

Gefällt mir
4. Mai 2009 um 22:10

Züchter oder Tierschutz
.....ist mir eigentlich egal, tendenziell Tierschutz! Ich recherchiere nun nach allen Seiten, habe gerade Kontakt zu einer Familie, die einen Westi - die soll richtig quirlig, aber lieb sein - wegen Tierhaarallergie der Tochter abgeben! Die Hündin ist 5 Jahre alt und ich fahre sie auf jeden Fall besuchen, dies steht fest

Gefällt mir
7. Mai 2009 um 20:08

Erfahrung
Ich würde dir auf keinen Fall einen Westi als Anängerhund raten, denn der geht dir mit den Kopf durch die Wand. Du solltest Erfahren sein, denn du darfst dir bei diesen Hund keinen Fehler leisten. Die sind so schlau die merken sich das und dann harken sie immer genau da ein.
Wenn man Ihm aber Rudelführer wird, ist er der liebste Hund der Welt.

Gefällt mir
7. Mai 2009 um 23:44

...
Das unterschreib ich mal!

Gefällt mir
3. Juni 2009 um 14:35
In Antwort auf lalla_11909314

Erfahrung
Ich würde dir auf keinen Fall einen Westi als Anängerhund raten, denn der geht dir mit den Kopf durch die Wand. Du solltest Erfahren sein, denn du darfst dir bei diesen Hund keinen Fehler leisten. Die sind so schlau die merken sich das und dann harken sie immer genau da ein.
Wenn man Ihm aber Rudelführer wird, ist er der liebste Hund der Welt.

Erfahrung
du hast einen knall,ich habe eine westi hündin sie lebt seit 11jahren bei mir .ich kann also sagen das dise hunde rubust und sehr konntagt freudig sind und auch mit kinder will geduld haben mit denen gann man will machen und mir macht das auch spass ihr fehlt jeden tag was neues ein wo mit sie mich erfreuen kann,klar wehre dise rasse was für den anfang ich schlau ja sehr schlau aber auch dise rasse bekommt man gebedigt ps sie ist mein ein und alles bruno

Gefällt mir
3. Juni 2009 um 14:52
In Antwort auf shalom_11968614

Erfahrung
du hast einen knall,ich habe eine westi hündin sie lebt seit 11jahren bei mir .ich kann also sagen das dise hunde rubust und sehr konntagt freudig sind und auch mit kinder will geduld haben mit denen gann man will machen und mir macht das auch spass ihr fehlt jeden tag was neues ein wo mit sie mich erfreuen kann,klar wehre dise rasse was für den anfang ich schlau ja sehr schlau aber auch dise rasse bekommt man gebedigt ps sie ist mein ein und alles bruno

...
und jetzt noch mal auf deutsch!

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers