Home / Forum / Tiere / Was hat mein Hase...??? Brauche ganz dringend HILFE!!!

Was hat mein Hase...??? Brauche ganz dringend HILFE!!!

12. März 2006 um 13:45 Letzte Antwort: 22. März 2006 um 8:56

Hallo,
mein Hase ist nun seit ca. 3 Tagen total schlapp...am Anfang dacht ich das kommt davon das er immer einfach nur müde war...
Aber mittlerweile schmeißt er sich einfach so ausm stehen hin und sieht aus wie tot...er reagiert auch nicht wenn ich ihn anfasse..... erst wenn ich ihn versuche zu drehen kommt er wieder auf ide Beine...er frisst immer noch...aber auch nicht mehr so viel..
Er ist noch nichtmal ein jahr alt...also am Alter kann das nicht liegen.....
Kann mir einer helfen?? Was könnte er haben??
Morgen fahren wir mit ihm zum tierarzt, aber ich habe so große angst das er irgendwas schlimmes hat...
Kann das vllt. auch damit zusammenhängen das er vor 2 Monaten kasriert wurde?? Vllt. ist die WUnde nicht richtig verheilt...obwohl man von außen nichts besonderes sieht!

Mehr lesen

12. März 2006 um 16:42

....
Also der Kot ist ganz normal...am Bauch ist auch nichts weiter zu sehen, das Fell ist wie immer, ganz weich, er haart zur Zeit nur ganz schlimm, das hat er vorher auch nicht!
Und wenn man an seinen Bauch ankommt dann zuckt er sofort zusammen.....
Ich füttere normales Kraftfutter und jeden Tag frischen Salat, Gurke, ab und zu Tomaten und Möhren...
Heu bekommt er auch immer....
Ich pass auch immer auf, das es ganz frisch ist.
Er bekommt normale Portionen (ist also nicht zu dick), er lebt auch noch mit nem Meerschweinchen zusammen...
Aber früher hatte er immer alles aufgefressen, nun bleibt immer was übrig....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. März 2006 um 10:32

Hört sich nach falscher Erzährung an!
Salate- Kopfsalat und chinakohl und so, sind sehr blähend für hasen.
Das verträgt nicht jeder Hase.
Also hier mal paarvorschläge, die ich von meinem Dr. bekommen habe.

zwecks Ernährung

keine plötzliche Futterumstellung. ( innerhalb 2 Wochen umstellen)

Heu- am besten den 2 Schnitt verfüttern.

Grünfutter- Gewächshausprodukte wegen Pflanzenschutzmittel immer gründlich abwaschen.
kein Salat oder Spinat füttern mögliche Nitrinbelastung
Vorsicht bei Klee und Köhl-Blähungen

Obst
kein Obst mit Kernen oder Steinen Blausäuregehalt
im Handel gekauft Produkte immer schälen _Pflanzenschutzmittel
bei zuviel Obst -Blähungen

Ergänzungsfutter

keine Knabberstangen- zu hoher Zuckergehalt
keine Kalksteine Gefahr von Blasen und Nierensteinen
sondern lieber
Zweige von Haselnuss,Apfelbaum oder Birnenbaum zum nagen geben- Mineralstoffversorgung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. März 2006 um 10:36

Hört sich nach falscher Erzährung an!
Geh gleich zum Tierarzt.

hier mal paar vorschläge, die ich von meinem Dr. bekommen habe.

zwecks Ernährung

keine plötzliche Futterumstellung. ( innerhalb 2 Wochen umstellen)

Heu- am besten den 2 Schnitt verfüttern.

Grünfutter- Gewächshausprodukte wegen Pflanzenschutzmittel immer gründlich abwaschen.
kein Salat oder Spinat füttern mögliche Nitrinbelastung
Vorsicht bei Klee und Köhl-Blähungen

Obst
kein Obst mit Kernen oder Steinen Blausäuregehalt
im Handel gekauft Produkte immer schälen _Pflanzenschutzmittel
bei zuviel Obst -Blähungen

Ergänzungsfutter

keine Knabberstangen- zu hoher Zuckergehalt
keine Kalksteine Gefahr von Blasen und Nierensteinen
lieber
Zweige von Haselnuss,Apfelbaum oder Birnenbaum zum nagen geben- Mineralstoffversorgung.

aber alles in massen
und auf die Bewegung achten! Wenn er natürlich net rumhoppeln darf dann nicht zuviel Kraftfutter füttern.

Grüssle Daria

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. März 2006 um 9:45

SrY
SrY wenn ich mich jetzt erst melde war gestern nicht mehr am PC...
Der Tierarzt hatte festgestellt das mein Ahse so vile Haare verschluckt hatte vom putzen (er haart zur Zeit ja so schlimm) und dadurch hat sich ein Klumpen Haare gebildet im Magen. Der Arzt hat dann mit nem Schlauch die Haare rausgholt...(aber das habe ich mir nicht mit angeguckt, bin da etwas sensibel)
Das ist nun aber schon 2 Tage her, und mein Ahse ist immer noch total schlapp. Der Arzt meinten zwar auch, das es viel Aufregung für ihn war(mit dem Schlauch und so), aber das er sich schnell erholen wird... Aber ich habe das Gefühl es geht ihm immer noch nicht besser....

LG Lisa

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. März 2006 um 1:16
In Antwort auf leda_12770920

SrY
SrY wenn ich mich jetzt erst melde war gestern nicht mehr am PC...
Der Tierarzt hatte festgestellt das mein Ahse so vile Haare verschluckt hatte vom putzen (er haart zur Zeit ja so schlimm) und dadurch hat sich ein Klumpen Haare gebildet im Magen. Der Arzt hat dann mit nem Schlauch die Haare rausgholt...(aber das habe ich mir nicht mit angeguckt, bin da etwas sensibel)
Das ist nun aber schon 2 Tage her, und mein Ahse ist immer noch total schlapp. Der Arzt meinten zwar auch, das es viel Aufregung für ihn war(mit dem Schlauch und so), aber das er sich schnell erholen wird... Aber ich habe das Gefühl es geht ihm immer noch nicht besser....

LG Lisa

Hallo
hab grad von deinem hasi gelesen.bei meinem poppel war es genau das gleiche,bin grad nur geschockt weil du meintest der artzt hat den fellballen mit nem schlauch rausgeholt, hat mein tierartzt gar nicht angesprochen das das überhaupt geht.mir wurde nur gesagt ich soll ihn mit ner spritze zwangsfütter(weil er nichts zu sich nimmt) und dazu noch ananassaft damit sich der fellballen auflöst.hat aber nicht geklappt und er ist am selben abend gestorben und das unter höllischen qualen,der arme hat aufeinmal ganz laut gequietsch und gezuckt und da war er auch schon tot.werde meinen tierarzt nochmal darauf ansprechen und danach wahrscheinlich auch wechseln.hoffe deinem hasi gehts besser.

liebe grüße nina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. März 2006 um 8:56
In Antwort auf cosma_12487160

Hallo
hab grad von deinem hasi gelesen.bei meinem poppel war es genau das gleiche,bin grad nur geschockt weil du meintest der artzt hat den fellballen mit nem schlauch rausgeholt, hat mein tierartzt gar nicht angesprochen das das überhaupt geht.mir wurde nur gesagt ich soll ihn mit ner spritze zwangsfütter(weil er nichts zu sich nimmt) und dazu noch ananassaft damit sich der fellballen auflöst.hat aber nicht geklappt und er ist am selben abend gestorben und das unter höllischen qualen,der arme hat aufeinmal ganz laut gequietsch und gezuckt und da war er auch schon tot.werde meinen tierarzt nochmal darauf ansprechen und danach wahrscheinlich auch wechseln.hoffe deinem hasi gehts besser.

liebe grüße nina

Komisch
das kaninchen vor dem sterben laut quietschen habe ich nur im zusammenhang mit chinaseuche gehört...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen