Home / Forum / Tiere / Was dürfen Katzen fressen?

Was dürfen Katzen fressen?

17. Juni 2004 um 16:15

Ich habe zwei super süsse Mietzis zu Hause. Frage mich nun, was Katzen denn so ausser dem normalen Katzenfutter noch so fressen dürfen. Wie sieht das mit Fleisch aus (roh oder gebraten) und wenn, von welchem Tier. Denn ich meine mich zu Erinnern mal gehört zu haben, das zum Beispiel Schweinefleisch nicht gut ist...
Was gebt ihr euren kleinen denn so zwíschendurch?
Oder kocht ihr teilweise sogar für eure Schätzchens?
Würde mich über ein paar Anregungen freuen!
Danke im Voraus...
LG Belle

Mehr lesen

17. Juni 2004 um 16:37

Royal canin
ich geb meinen katzen nur royal canin. da ist alles drin was sie brauchen. koche ja nicht mal für mich, wieso dann für meine kittys? ne nee... gebratene leber- ungewürzt kannste aber wohl mal machen, wenn du lust hast... aber im allgemeinen reicht ein gutes vollwertfutter voll und ganz aus. paar leckerlis von gimpet...und reichlich frisches wasser...

3 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

17. Juni 2004 um 18:18

Hallo.
Mein Kater frisst rohes Fleisch und ist putzmunter. Das Fleisch frieren wir eine Woche vor dem Füttern ein. Meine Tierärztin sagt, dass das völlig in Ordnung ist, da der Tiefkühler alle Bakterien abtötet.
Trockenfutter besteht aus gepresstem Rindfleisch. Vom Tierarzt. Das kommt aber dadurch, dass mein Kater Leukose hatte. (ja, er wurde geheilt.)Daher soll er das andere nicht mehr fressen.
Meiner isst ganz gern Gurke und Geschenkbänder O_o. Letzteres bekommt ihm jedoch ganz und gar nicht
Tanne

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juni 2004 um 19:04

Hallo
meine große steht total auf rohes Putenfleisch - bekommt sie aber nur ganz ganz selten, und dann auch nur ein kleines Stück. Käse kommt bei meinen dreien generell super an - alles in Maßen. Es gibt von Gimpet eine Multivitaminpaste und eine Käsepaste sowie Käse-Rollies. Die sind einfach unschlagbar. Lieben Gruß

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juni 2004 um 20:18

Also:
Fleisch geb ich unseren aus Vorsicht lieber nicht roh, sie kriegen manchmal einfach ein kleines Häppchen ab, wenn ich eh koche.

Unser Tierarzt meinte letztens, er würde seinen Katzen durchaus zwischendurch mal Reste vom Essen geben, z.B: Nudeln. Ich stelle unseren beiden auch öfter einen Teller zum Abschlecken hin - unser Katerchen steht beispielsweise total auf Tomatensuppe...

Käse wird offenbar von allen Katzen geliebt .

Nicht schlecht kommen auch Produkte wie Joghurt und Quark an. Hier muss man sich wegen der Laktoseintoleranz keine Sorgen machen, diese Sachen werden von Katzen vertragen (und i.d.R. auch von Menschen, die mit normaler Kuhmilch Probleme haben).

LG
sternelf*

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juni 2004 um 20:20
In Antwort auf jolana_12859120

Also:
Fleisch geb ich unseren aus Vorsicht lieber nicht roh, sie kriegen manchmal einfach ein kleines Häppchen ab, wenn ich eh koche.

Unser Tierarzt meinte letztens, er würde seinen Katzen durchaus zwischendurch mal Reste vom Essen geben, z.B: Nudeln. Ich stelle unseren beiden auch öfter einen Teller zum Abschlecken hin - unser Katerchen steht beispielsweise total auf Tomatensuppe...

Käse wird offenbar von allen Katzen geliebt .

Nicht schlecht kommen auch Produkte wie Joghurt und Quark an. Hier muss man sich wegen der Laktoseintoleranz keine Sorgen machen, diese Sachen werden von Katzen vertragen (und i.d.R. auch von Menschen, die mit normaler Kuhmilch Probleme haben).

LG
sternelf*

Und zwischendurch
gibt's z.B. kleine Leckerlis von dm's Eigenmarke. Bei Aldi sind diese Woche welche im Angebot: Hab ein Tütchen gekauft und die Miezen direkt mal testen lassen --> Begeisterung pur

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juni 2004 um 12:44

"Freu!"
Vielen Dank für die Anregungen und Infos. Jetzt weiß ich, was ich den beiden mit ruhigem Gewissen mal geben kann...
Für jeden Tag is das natürlich nichts, aber dann kann ich mal was von der Anrichte "fallen" lassen, wenn ich auch grad für mich koche...
LG Belle

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juni 2004 um 13:31

Hab da auch noch was
also mein kater flippt vollkommen aus wenn ich einen actimel joghurt in der hand habe und wehe ich mache ihn noch in seiner gegenwart auf. echt heftig!!
meine katze kann ich damit aber überhaupt nicht locken die ist aber dafür total scharf auf spiegelei.
vanilleeis mögen meine beiden auch sehr gern, eigentlich alles was irgendwie sahnig oder milchig ist.
das allergrößte higlight ist aber immer leberwurst. mein kater hat mir schon mal eine frische wurst von der küchenarbeitsfläche geklaut und ist damit wie von der tarantel gestochen in sein katzenklo gerannt, damit ich ja nicht sehe was er hat. naja die wurst durfte er dann auch selber futtern.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juni 2004 um 14:10

Frage zu gebratener Leber
ist es egal, von welchem Tier die Leber ist?



Danke für die Aufklärung.

LG
parfum

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juni 2004 um 15:52

... Käse
Zuvile Käse ist nciht gut für die Katzen - wegen dem Salzanteil - generell sollte man auf Salz achten.

Der Hit sind bei meinen: Hipp-Gläschen nur Fleischzubereitung (Pute)

Gruss

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juni 2004 um 15:54

Nachtrag zu ... Käse
Ach ja die Tippfehler gehören mir!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juni 2004 um 20:23

Generell solltest
du darauf achten das du futter gibst was nicht zu salzig ist und keine pelle oder unverdauliche schale hat, da katzen daran sterben können (wegen verstopfung usw.)
meine zwei katzen lieben folgendes: quark (ohne gewürze) alles was mit sahne und milch zu tun hat, frücht traum von ehrmann ist momentan der absolute renner, ungewürztes frisches rohes gehacktes (aber wenig), schinken, jagdwurst, käse-hackfleisch-suppe,...usw. aber wie gesagt immer nur ein paar mal lecken lassen bzw ein kleines Stück geben und das auch nicht jeden tag, da das dann auch nicht gesund ist. ich hoffe ich konnte dir helfen.

gruss

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Januar 2008 um 12:29

Wieso keine rohes fleisch?
natürlich fressen katzen im freien geflügel. nicht gerade zuchthühner aber mein kater kam schon öfter mit toten vögeln und küken wieder auch nen kleines kannienchen und ratten waren schon mal dabei also wieso soll ich ihnen kein roh fleisch wärend des winters geben wo sie nicht so viel draußen sind? das vertigfutter is nämlich ne katterstrofe da sin nämlich selten mehr als 4-7 % fleisch drinn und katzen sind nunmal fleischfresser!

Gruß sabrina

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Januar 2008 um 12:33

Dann halt vom bio bauern
da lebe die tiere nämlich fast wie in der freien natur und ich denke nicht das es da viele andere vieren als bei natur vögeln gibt und wenn mans erst einfriert sind bakterien so wie so kein thema

gruß sabrina

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. August 2008 um 0:28
In Antwort auf eunice_12313546

Royal canin
ich geb meinen katzen nur royal canin. da ist alles drin was sie brauchen. koche ja nicht mal für mich, wieso dann für meine kittys? ne nee... gebratene leber- ungewürzt kannste aber wohl mal machen, wenn du lust hast... aber im allgemeinen reicht ein gutes vollwertfutter voll und ganz aus. paar leckerlis von gimpet...und reichlich frisches wasser...

Omann...
Was ich hier zum Thema Rohfleisch lese lässt mich doch alle Nackenhaare aufstellen:

Zu erst einmal meine Kazer werden Gebarft ( Barf = Biologisch Artgerechte Rohfütterung).
Meine bekommen bis auf Schwein ( da gibt es einen bestimmten Virus der sich Pseudotollwut nennt ( Pseudo deshalb weil es wie eine echte Tollwut tödlich verläuft) alles ROH!!!
küken und Mäuse kriegen die beiden auch, aber KEIN Trockenfutter und keine Dosen mehr.

Ersten wenn Rohes Fleisch soo schlimm wäre, warum essen haufenweise Menschen Mett ( ist rohes Hackfleisch mit Zwiebeln)???
Zweitens ist Trockenfutter das schlimmste was man seiner Katze antun kann, denn eine Maus hat ca. 70% Feuchtigkeit und Trockenfutter nur ca 8%. Allein da versagt Trockenfutter völlig, weil Katzen als ehemalige Wüstentiere ihren Flüssigkeitbedarf fast ausschließlich über ihre Beute decken und nur trinken, wenn sie schon fast Dehydrieren ( =austrockenen)
Über die Hälfte der mit Trofu ernährten Katzen haben Nierenprobleme, weil die Nieren aufgrund der Unzureichenden Flüssigkeitsaufnahme nicht richtig gespült werden.
Und auch das Katzen durch rohes Fleisch Wild oder Krank werden ist ein Ammenmärchen: Das sie wilder werden, denkt man zunächst nur weil eine Katze mit Trofu nicht spielt, also ihre natürlichen Verhaltensweisen nicht zeigt und eine gesunde Katze wird vom Rohfleisch nicht Krank weil sie eine ätzendere Magensäure hat als der Mensch. Außerdem sind die Verdauungzeiten für Fleisch kürzer so das es den Magendarmtrakt schneller verlässt.
So wer es nun noch genauer wissen will, der kann ja mal auf www.dubarfst.eu stöbern und sich gegebenenfals dort anmelden.

Nur mal eben Probarf (also das was für Barfen spricht):
-erstens weiß man genau was man seiner Katze füttert, da man es selber zubereitet.
-zweitens auf Allergien oder Sonderfälle kann man gezielter eingehn.
-die Katze sieht allgemein fitter aus und ist es auch. Das heist sie bekommt schöneres Fell, wird aktiver.
- das Katzenklo stinkt nicht mehr (also überhaupt nicht mehr) jeden 2ten Tag ein kleines Häufchen, ergo man spart Streu.
Das sind nur einige wenige Vorteile, so und nun noch eineige Nachteile, ich gern in Kauf nehme: Es ist etwas Zeitaufwändiger, d man sich mit der Materie befassen muss und die Rezepte anfertigen un zubereiten muss. Es wird etwas teurer, anfangs da man sich die Supplemente ( Futterzusätze), Zubehör (Dosen zum einfreiren, Fleischwolf, scharfe Messer usw) beschaffen muss.

Naja das ist natürlich nochnet alles, aber ich schaff es net mehr ....das wird hier sonst zuviel.

Lg shadowcat1986

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. August 2008 um 20:53
In Antwort auf sive_12761695

Omann...
Was ich hier zum Thema Rohfleisch lese lässt mich doch alle Nackenhaare aufstellen:

Zu erst einmal meine Kazer werden Gebarft ( Barf = Biologisch Artgerechte Rohfütterung).
Meine bekommen bis auf Schwein ( da gibt es einen bestimmten Virus der sich Pseudotollwut nennt ( Pseudo deshalb weil es wie eine echte Tollwut tödlich verläuft) alles ROH!!!
küken und Mäuse kriegen die beiden auch, aber KEIN Trockenfutter und keine Dosen mehr.

Ersten wenn Rohes Fleisch soo schlimm wäre, warum essen haufenweise Menschen Mett ( ist rohes Hackfleisch mit Zwiebeln)???
Zweitens ist Trockenfutter das schlimmste was man seiner Katze antun kann, denn eine Maus hat ca. 70% Feuchtigkeit und Trockenfutter nur ca 8%. Allein da versagt Trockenfutter völlig, weil Katzen als ehemalige Wüstentiere ihren Flüssigkeitbedarf fast ausschließlich über ihre Beute decken und nur trinken, wenn sie schon fast Dehydrieren ( =austrockenen)
Über die Hälfte der mit Trofu ernährten Katzen haben Nierenprobleme, weil die Nieren aufgrund der Unzureichenden Flüssigkeitsaufnahme nicht richtig gespült werden.
Und auch das Katzen durch rohes Fleisch Wild oder Krank werden ist ein Ammenmärchen: Das sie wilder werden, denkt man zunächst nur weil eine Katze mit Trofu nicht spielt, also ihre natürlichen Verhaltensweisen nicht zeigt und eine gesunde Katze wird vom Rohfleisch nicht Krank weil sie eine ätzendere Magensäure hat als der Mensch. Außerdem sind die Verdauungzeiten für Fleisch kürzer so das es den Magendarmtrakt schneller verlässt.
So wer es nun noch genauer wissen will, der kann ja mal auf www.dubarfst.eu stöbern und sich gegebenenfals dort anmelden.

Nur mal eben Probarf (also das was für Barfen spricht):
-erstens weiß man genau was man seiner Katze füttert, da man es selber zubereitet.
-zweitens auf Allergien oder Sonderfälle kann man gezielter eingehn.
-die Katze sieht allgemein fitter aus und ist es auch. Das heist sie bekommt schöneres Fell, wird aktiver.
- das Katzenklo stinkt nicht mehr (also überhaupt nicht mehr) jeden 2ten Tag ein kleines Häufchen, ergo man spart Streu.
Das sind nur einige wenige Vorteile, so und nun noch eineige Nachteile, ich gern in Kauf nehme: Es ist etwas Zeitaufwändiger, d man sich mit der Materie befassen muss und die Rezepte anfertigen un zubereiten muss. Es wird etwas teurer, anfangs da man sich die Supplemente ( Futterzusätze), Zubehör (Dosen zum einfreiren, Fleischwolf, scharfe Messer usw) beschaffen muss.

Naja das ist natürlich nochnet alles, aber ich schaff es net mehr ....das wird hier sonst zuviel.

Lg shadowcat1986

Schade....
das sich keiner mehr meldet, geschweige denn dafür interessiert Tiere artgereecht zu ernähren. Aber was will ich von so einem Forum denn erwarten???

Naja....

Lg Jeannette

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen

Natural Deo

Teilen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen