Home / Forum / Tiere / Was darf heute ein Mischlingswelpe kosten??

Was darf heute ein Mischlingswelpe kosten??

17. September 2019 um 15:42

da wir im Juli leider unsere kleine Hündin einschläfern mussten, (1 von drei Hunden), sind wir nun so langsam mal am schauen...
Wir werden natürlich auch mal in unser Tierheim Son Reus fahren, aber da ich auf jeden Fall einen jungen Hund haben möchte, dessen komplette Vorgeschichte transparent ist (hatten leider schon einmal eine schlechte Erfahrung gemacht), wird da die Auswahl auch eher schmal werden.

Eine Freundin hat mir also vor ein paar Tagen einen Link gesandt, von einer deutschen Webseite, wo Züchter und wohl auch "Unfalls-Vermehrer" ihre Welpen anbieten.

Es muss für uns kein Rassehund sein, aber klar ist, dass wir einen sehr grossen( eindruckmachenden) Hund haben möchten, mit eher ruhigen Charakter, und am allerliebsten einen Hund, der nur wenig haart.
Aktuell haben wir 2 spanische Bergmastino-Hündinnen und die haaren wie sonstwas. Das möchte ich nicht mehr.

Ich hab also nur Welpen angesehen, die gross werden, ob nun Rasse oder Mischlinge. 
Also dass ein Rassehund gerne mal teuer wird, war mir ja klar, wobei ich diese astronomischen Preise von 1800€ und so schlecht nachvollziehen kann,aber okay.

Aber ist es normal für einen Setter-Retriever, einen Husky-Scháferhund oder Jack Russel-Pudel auch teilweise 500-1000€ hinzulegen??? Ich habe kaum einen Hund für unter 500€ gefunden. Ist das normal?
Hier bei mir in Spanien bekommt man Mischlinge normalerweise quasi hinterhergeworfen...Mit Absicht "züchtet" hier auch niemand irgendwelche Kreuzungen, aber hey, vielleicht ist das einfach modern geworden.

Klar müssen die Umkosten gedeckt werden, die man mit der Hündin hatte, Tierarzt, Mehrfutter, dann für die kleinen den Impfpass, Impfen, entwurmen, chippen....

Mich interessiert da jetzt ein Welpe, er ist einer von 10 (!) und der Besitzer möchte 850€ haben. Der verdient da mal eben 8500€ mit dem Wurf, das ist ja schon fast gewerbemeldepflichtig  Ich möchte natürlich jetzt nicht dumm mit dem Argument teuer kommen, daher frag ich hier mal, wie das so ist. Ob das seine Richtigkeit hat, oder was eher normal ist. Wenn das nun wirklich ein handelsüblicher Preis ist, bin ich ja auch gern bereit dazu.
Der Hund ist ein doppelter Mischling, da die Mama schon ein Misching ist, der Vater reinrassig, ob mit Papieren oder nicht, weiss ich nicht.Was meint ihr¿

Falls jemand von einem Welpen weiss, der uns gefallen könnt, nur her damit. 

Mehr lesen