Home / Forum / Tiere / Warum hat er das getan?

Warum hat er das getan?

8. März 2009 um 23:07

Hallo zusammen,

mir ist gestern was ganz dummes mit meinem Hund Max passiert. Und ich frage mich jetzt nach dem Grund warum er das getran hat und ob eine aggresive Art in ihm steckt. Folgendes hat sich zugetragen:

ich bin mit meinem Hund Max 2 Jahre alt, Schäferhund-Rottweilermix aus dem Haus von meiner Mom gegangen. Wollte ihn ins Auto packen als wir jemanden sahen, den wir kannten. (Auch mit Hund). Wir unterhielten uns und da kam eine alte Frau entlang geschlendert. Mein Hund lief zu ihr um zu schnuppern. Ich glaube die Frau hatte Angs oder mochte keine Hunde und scheuchte ihn weg. Ich rief ihn zu mir und er kam auch gleich. Als die Frau an uns vorbeilief und ein ganzes Stück weit von uns entfernt war lief plötzlich Max der Frau hinterher und sprang sie von hinten an. Stellte sogar seine Haare. Die Frau konnte sich gerade noch an der Mauer festhalten sonst wäre sie gestürzt. Ich lief gleich hin und frage ob alles ok wäre. Sie war echt sauer (kann ich gut verstehen) Sie sagte mir, dass sie mich anzeigen wird und ging weg. Ich war so schockiert von meinem Hund und verstand es nicht warum er das gemacht hat. Er ist alte Leute gewöhnt da bei meiner Mom ältere Leute wohnen und auch langsam laufen oder mit Krücken.

Nun mache ich mir voll die Gedanken, wenn nu eine Anzeige kommt und Max einen Wesenstest machen muss. Vor allem frage ich mich was in ihm vorging. Und warum er das tat. Ob er eine Hemmschwelle überstritten hat? Vielleicht habt ihr eine Antwort. Max war leider nicht an der Leine was er sonst immer ist in der Stadt. Warte auf Eure Antworten.

Danke

Monimaus3

Mehr lesen

9. März 2009 um 7:14

Hi
vielleicht hat er gespürt dass die Frau ihn nicht mochte, und hat sie deshalb angefallen .....

lg

Gefällt mir

9. März 2009 um 9:09

Warum???????
Hallo!

Das ist sicher eine schwierige Situation, in der du dich mit deinem Hund befindest!
Das ist mit den Mischlingen oft ein großes Problem! Da gibt es sehr viele Mischlinge die sich vorbildlich verhalten und Vorzeigehunde sind, aber leider halt auch welche, dessen Verhalten man keiner Rasse so richtig zuordnen kann! Dein Mix aus Schäfer und Rottweilermischling( da weiß man auch wieder nicht was da noch für Rasse drinsteckt), ist keine ideale Mischung! Solche Hunde brauchen vom Welpenalter an, eine sehr konsequente Erziehung, dann werden sie durchwegs angenehme Begleitunde,!
Aber dir muss immer klar sein dass du eine Mischung aus mindestens zwei guten Wachhunderassen neben dir an der Leine hast, die dich notfalls auch beschützen wollen! Aus meiner Erfahrung mit Hunden dieser Art weiß ich leider zu berichten, daß, wenn sie älter werden, ihr Schutzinstinkt immer mehr wird!
Du musst auf jeden Fall in die Hundeschule mit ihm, um Unterordnung zu lehren, das wird sicherl keine leichte Aufgabe für euch zwei, denn wenn er schon zwei Jahre alt ist, hat er meist schon einen riesigen Dickschädel!

ich wünsche dir alles gute, damit du noch viel Freude hast mit deinem Begleiter!

Liebe Grüße: Helmut

Gefällt mir

9. März 2009 um 18:57

Er ist alte Menschen gewöhnt
und toleriert Gangunsicherheiten und Gehhilfen.
Ich denke, in diesem Fall hat die Frau in ihrer aggressiven Art den Hund weggescheucht und er hat es entsprechend interpretiert.
Ein guter Bekannter ist vereidigter zugelassener Gutachter bei Gericht - nur wirkliche Kampfhunde werden aus dem Verkehr gezogen. Diese Tests, die dabei durchgeführt werden, brauchst du nicht zu fürchten.

Gefällt mir

9. März 2009 um 20:33

Warum hat er das
Hunde die ihre Opfer von hinten angreifen sind nicht ganz richtig im Kopf.

Gefällt mir

9. März 2009 um 21:42
In Antwort auf helmut09

Warum???????
Hallo!

Das ist sicher eine schwierige Situation, in der du dich mit deinem Hund befindest!
Das ist mit den Mischlingen oft ein großes Problem! Da gibt es sehr viele Mischlinge die sich vorbildlich verhalten und Vorzeigehunde sind, aber leider halt auch welche, dessen Verhalten man keiner Rasse so richtig zuordnen kann! Dein Mix aus Schäfer und Rottweilermischling( da weiß man auch wieder nicht was da noch für Rasse drinsteckt), ist keine ideale Mischung! Solche Hunde brauchen vom Welpenalter an, eine sehr konsequente Erziehung, dann werden sie durchwegs angenehme Begleitunde,!
Aber dir muss immer klar sein dass du eine Mischung aus mindestens zwei guten Wachhunderassen neben dir an der Leine hast, die dich notfalls auch beschützen wollen! Aus meiner Erfahrung mit Hunden dieser Art weiß ich leider zu berichten, daß, wenn sie älter werden, ihr Schutzinstinkt immer mehr wird!
Du musst auf jeden Fall in die Hundeschule mit ihm, um Unterordnung zu lehren, das wird sicherl keine leichte Aufgabe für euch zwei, denn wenn er schon zwei Jahre alt ist, hat er meist schon einen riesigen Dickschädel!

ich wünsche dir alles gute, damit du noch viel Freude hast mit deinem Begleiter!

Liebe Grüße: Helmut

Warum
Hallo,

ich bin mit Max in einer Hundeschule seit 1 Jahr gehen wir regelmäßig üben. Ich habe ihn mit 5 Monaten aus Griechenland mitgebracht. Er war dort im Hotel (Straßenhund). Er hört sehr gut und wir werden auch oft auch als Trainingshelfer für andere Hunde gerufen. Deshalb verstehe ich es einfach nicht, warum er so auf diese Frau reagiert hat. Was ihn zu so einer Handlung bewegt hat. Bin jetzt auch verunsichert wenn Leute auf mich zukommen. Leine ich ihn gleich an was ich vorher nicht brauchte. Kann man eigentlich Testen, wie hoch eine Hemmschwelle eines Hundes liegt? Ich habe Max immer mit viel Liebe und Geduld erzogen. Konsequent und Bestimmend. Und nu das?

Für Ratschläge wäre ich dankbar

Gruß Monimaus3

Gefällt mir

10. März 2009 um 0:32

...
Ich finde das Gerede von Austicken und Anfallen ein wenig übertrieben. Mit Sicherheit war das, was da passiert ist ein absolutes Fehlverhalten, aber Anfallen sieht dann doch ein wenig anders aus. Besprich das doch am besten mal mit deinem Trainer, weil der deinen Hund mit Sicherheit etwas besser kennt, als wir. Wegen der Hemmschwelle brauchst du dir keine Sorgen machen. Hunde, die die Hemmschwelle fallen lassen, rasten völlig aus und hören auch nicht. Ich vermute, und das ist jetzt keine sachkundige Diagnose, dein Hund wollte mal schauen, wie weit er gehen darf. Rüpelphase. Die Frau war ja auch beim ersten Mal nicht gerade begeistert von ihm und jetzt wollte er halt mal gucken...
Mach dir nicht so viele Gedanken. Hat die Dame überhaupt irgendwelche Daten von dir? Mein Pflege-Goldie hat hier auch mal nen Mann angesprungen. Goldi-typisch brummend und lächelnd. Menschen, die sich damit nicht auskennen sehen da einen knurrenden und fletschenden Hund. Ich bin damals auch sofort zu dem Mann und bevor er noch zu Wort kam, bot ich ihm an, das meiner Versicherung zu melden und Kosten für Reinigung oder so zu übernehmen. Er hat damals verstanden, dass es mir um sein Wohl ging und abgelehnt.
In welchem Bundesland lebst du?

Gefällt mir

10. März 2009 um 21:42
In Antwort auf luzie77

...
Ich finde das Gerede von Austicken und Anfallen ein wenig übertrieben. Mit Sicherheit war das, was da passiert ist ein absolutes Fehlverhalten, aber Anfallen sieht dann doch ein wenig anders aus. Besprich das doch am besten mal mit deinem Trainer, weil der deinen Hund mit Sicherheit etwas besser kennt, als wir. Wegen der Hemmschwelle brauchst du dir keine Sorgen machen. Hunde, die die Hemmschwelle fallen lassen, rasten völlig aus und hören auch nicht. Ich vermute, und das ist jetzt keine sachkundige Diagnose, dein Hund wollte mal schauen, wie weit er gehen darf. Rüpelphase. Die Frau war ja auch beim ersten Mal nicht gerade begeistert von ihm und jetzt wollte er halt mal gucken...
Mach dir nicht so viele Gedanken. Hat die Dame überhaupt irgendwelche Daten von dir? Mein Pflege-Goldie hat hier auch mal nen Mann angesprungen. Goldi-typisch brummend und lächelnd. Menschen, die sich damit nicht auskennen sehen da einen knurrenden und fletschenden Hund. Ich bin damals auch sofort zu dem Mann und bevor er noch zu Wort kam, bot ich ihm an, das meiner Versicherung zu melden und Kosten für Reinigung oder so zu übernehmen. Er hat damals verstanden, dass es mir um sein Wohl ging und abgelehnt.
In welchem Bundesland lebst du?

Danke
Hallo,

danke für deine Antwort. Es hat mich irgendwie auch ein wenig beruhigt. Ich wohne in Baden Württemberg. Die Dame hat keine Daten. Ich wollte mich gerne nochmals bei Ihr entschuldigen, weiß aber leider nicht wo sie wohnt. Mein Hund ist tagsüber bei meiner Mom. Schaue immer ob ich sie sehe nach dem Geschäft. Aber nix.

Gefällt mir

15. März 2009 um 12:55
In Antwort auf monimaus3

Danke
Hallo,

danke für deine Antwort. Es hat mich irgendwie auch ein wenig beruhigt. Ich wohne in Baden Württemberg. Die Dame hat keine Daten. Ich wollte mich gerne nochmals bei Ihr entschuldigen, weiß aber leider nicht wo sie wohnt. Mein Hund ist tagsüber bei meiner Mom. Schaue immer ob ich sie sehe nach dem Geschäft. Aber nix.

Mach dir keinen Kopf
Der Gutachter nimmt nur wirklich gefährliche Hunde aus dem Verkehr. Aber der Halter wird auch bewertet. In 90% der Fälle sind die Hundebesitzer Knastis oder Menschen, die, die Tiere instrumentalisieren, in Ermangelung einer Waffe.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers

Geschenkbox

Teilen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen