Home / Forum / Tiere / Vorwürfe

Vorwürfe

9. Februar um 11:17 Letzte Antwort: 18. Februar um 20:16

Hallo, wie denkt Ihr darüber?
Mein Kater ist vor 2 WOCHEN in der Aufwachphase gestorben.
er wäre im mai 10 jahre alt geworden.
er war immer gesund und fit.
aufgefallen ist mir, dass er auf mal so komisches Verhalten beim fressen zeigte.
er wollte gerne aber irgendwie doch nicht richtig. Ich sagte direkt, dass er zahnschmerzen hat. Ich nahm mir direkt nächsten Tag frei und bin zur nächsten tierklinik gefahren. Blutbild war perfekt und ich freute mich sehr darüber. Leider war sein Zahnfleisch sehr entzündet und 2 Zähne locker. Ich machte sofort einen termin zur Zahnsanierung. Extra freitag damit ich das ganze wochenende zeit für ihn habe. Ich habe immer panische Angst vor narkosen aber ich habe gedacht in der Klinik wird nichts passieren da die im Notfall gut ausgestattet sind.
ich bin dann zu dem termin hin. Anschliessend weiter zur Arbeit um mich abzulenken. 8.15 Uhr war der Termin, um 9.45 bekam ich den Anruf, dass er leider verstorben ist. Er war schon in der Aufwachphase und plötzliche kreislaufprobleme mit Herzstillstand. Trotz reanimation konnten sie nichts machen.
ich mache mir solche vorwürfe. Hätte ich ihm lieber Schmerzmittel gegeben und gewartet bis die beiden Zähne rausfallen.
oder ich wäre zu der tierärztin gefahren die ihn auch mit 10 Monaten kastriert hat. Ich dachte halt in einer Klinik haben die bessere Möglichkeiten wenn etwas sein sollte. 
ich bin nur noch am weinen, kann nichts richtig essen und quäle mich nur noch so durch den Tag.
wenn ich mit meinen beiden hunden spazieren gehe oder auch bei der arbeit dann wird es etwas besser. Meine beiden vermissen ihn auch sehr und suchen ihn.
Diese Gedanken machen mich völlig fertig und ich vermisse ihn so schrecklich. 

Mehr lesen

18. Februar um 11:16

Hey Du,
das tut mir, dass Du diesen Verlust erleiden mußtest. Und noch schlimmer ist
es natürlich dadurch, dass Du dir nun die Schuld daran gibst. Aber Du trägst sie nicht. Das sind Komplikationen, die leider immer wieder bei einer Narkose auftreten können.
Es hätte bei dem anderen Tierarzt auch passieren können. Deine Entscheidung, es nicht nur
mit Schmerzmitteln zu versuchen, hast Du für das Wohl Deines Tieres getroffen.
Mach Dir bitte keine Vorwürfe.
Es braucht Zeit, den Verlust Deines geliebten Tieres zu verarbeiten, ich hoffe, die Liebe, die Dir deine beiden Hunde geben, kann dabei helfen.
Ich wünsche Dir alles Gute, fühle Dich gedrückt. 

Gefällt mir
18. Februar um 20:16
In Antwort auf jazzy76

Hey Du,
das tut mir, dass Du diesen Verlust erleiden mußtest. Und noch schlimmer ist
es natürlich dadurch, dass Du dir nun die Schuld daran gibst. Aber Du trägst sie nicht. Das sind Komplikationen, die leider immer wieder bei einer Narkose auftreten können.
Es hätte bei dem anderen Tierarzt auch passieren können. Deine Entscheidung, es nicht nur
mit Schmerzmitteln zu versuchen, hast Du für das Wohl Deines Tieres getroffen.
Mach Dir bitte keine Vorwürfe.
Es braucht Zeit, den Verlust Deines geliebten Tieres zu verarbeiten, ich hoffe, die Liebe, die Dir deine beiden Hunde geben, kann dabei helfen.
Ich wünsche Dir alles Gute, fühle Dich gedrückt. 

Vielen lieben Dank für Deine Antwort. Vor einer Woche habe ich in der Klinik angerufen und mich mit der behandelnden Tierärztin verbinden lassen.
ich wollte einfach noch einmal alles genau erklärt bekommen. Sie meinte, dass während den 30 min während der Behandlung alles gut war. Er war ja an allen Geräten zur Kontrolle angeschlossen. Dann in der Aufwachphase wurde auf mal die Atmung stockend, dann ein Kreislaufproblem mit Herzstillstand. Trotz Reanimierung konnte er nicht mehr gerettet werden. Sie vermutet eine Embolie mit Herzinfarkt. Sie wirkte wirklich so, dass sie meine Trauer versteht und ihr es auch sehr leid tut. Und ich sie jederzeit wieder anrufen kann. Es ist halt so, dass diese beiden Zähne auf Dauer von selbst rausgefallen wären da es keine Backenzähne waren. Und das entzündete Zahnfleisch hätte man auch anders in den Griff bekommen. Mir geht es immer noch so unglaublich schlecht und meine Vorwürfe sind eher noch schlimmer geworden. Er hat mir immer vertraut und ich treffe eine so tötliche Entscheidung. Das kann und werde ich mir nie verzeihen können.
    

Gefällt mir