Forum / Tiere / Von Freigängerkatze zur Hauskatze?

Von Freigängerkatze zur Hauskatze?

10. Dezember 2017 um 22:10 Letzte Antwort: 18. Dezember 2017 um 12:43

Hallo  wir ziehen schon in 5 Tagen in ein neues Haus. Ich habe seit 2 Jahren einen kater der seitdem er klein ist, jeden Tag nach draussen durfte. 
Seit 1 Woche gewöhn ich ihn schonmal daran drinne zu bleiben. Er miaut sehr viel deswegen. Ich bin von 6 bis 18 Uhr weg wegen der arbeit und kann ihm deshalb erst abends Aufmerksamkeit geben. 
In dem neuen Haus habe ich einen teppichboden da passt es nicht gerade wenn er das Haus auch noch als Katzenklo benutzt. Deshalb hat meine pflegemutter schon neue Besitzer für ihn gesucht. Ich will ihn einfach nicht hergeben und schon gar nicht an fremde Leute. Kennt sich da jemand aus wie ich sie überzeugen kann das ich ihn behalten kann und er sich daran gewöhnen kann eine Hauskatze zu sein ? 

Mehr lesen

15. Dezember 2017 um 15:34

Es ist von einer jungen Katze viel verlangt plötzlich ein Leben als reine Wohnungskatze zu führen. Sie haben Bewegungs- und Spieldrang und das lassen sie auch raus. Eine Freigängerkatze von 6-18  allein zu lassen ist nicht so problematisch, sie ist draußen hat Beschäftigung und Ablenkung. Das würde dann wegfallen. Das sehe ich schon problematisch. Ich habe viel Erfahrung mit Katzen und auch mein ganzes Leben immer schon gehabt aber diese Umstellung erfolgt selten problemlos wenn sie denn überhapt funktioniert. Das sind die Fälle aus meinem Umfeld. Ich möchte nicht ausschließen das es auch gut funktionieren kann das habe ich allerdings bisher noch nicht erlebt.

Gefällt mir

18. Dezember 2017 um 12:43
In Antwort auf sallyb20

Hallo  wir ziehen schon in 5 Tagen in ein neues Haus. Ich habe seit 2 Jahren einen kater der seitdem er klein ist, jeden Tag nach draussen durfte. 
Seit 1 Woche gewöhn ich ihn schonmal daran drinne zu bleiben. Er miaut sehr viel deswegen. Ich bin von 6 bis 18 Uhr weg wegen der arbeit und kann ihm deshalb erst abends Aufmerksamkeit geben. 
In dem neuen Haus habe ich einen teppichboden da passt es nicht gerade wenn er das Haus auch noch als Katzenklo benutzt. Deshalb hat meine pflegemutter schon neue Besitzer für ihn gesucht. Ich will ihn einfach nicht hergeben und schon gar nicht an fremde Leute. Kennt sich da jemand aus wie ich sie überzeugen kann das ich ihn behalten kann und er sich daran gewöhnen kann eine Hauskatze zu sein ? 

Warum sollst du sie weggeben? Damit er nicht auf den Teppich macht? Kennt er denn Katzenklos? Benutzt er sie? Könnte er denn im neuen Haus nicht raus gehen? Nach einer Eingewöhnungszeit von einigen Wochen sollte das eigentlich kein Problem sein. 

Ich kann mir nicht vorstellen, dass man eine Katze, die gerne rausgeht, zur Hauskatze machen kann. Ich habe 3 Katzen. Die eine wäre froh, wenn sie nur noch drin bleiben dürfte, die andere würde ihre kurzen Ausflüge bestimmt vermissen, die andere würde schier durchdrehen (die geht auch bei Minusgraden gerne raus). Als wir umgezogen sind, haben wir sie einige Wochen im Haus gehabt, jetzt dürfen sie wieder raus. 

Wie gesagt, verstehe ich das Problem noch nicht so ganz. Vielleihct kannst du es besser schildern. 

Gefällt mir