Home / Forum / Tiere / Verrückter Welpe!!!!!!!!!!!

Verrückter Welpe!!!!!!!!!!!

22. April 2007 um 13:13 Letzte Antwort: 22. Mai 2007 um 19:50

Hallo an alle
Nachtsüber kann sich unser 4monat- jähriger- chihuahuawelpe nicht beruhigen . Wir wollen schlafen und er rennt wie verrückt im ganzen Haus.(manchmal gegen die Wand)Gestern Nacht um 1:00 war er immer noch nicht ruhig,mir war es genug,ich konnte nicht mehr meine Nerven behalten, dann nahm ich ihn in die Hände und schimpfte ihn ganz häftig.Er kriegte Angst und beruhigte sich, dann konnte ich endlich schlaffen.
War das was ich gemacht habe richtig oder nicht?

Ich freue mich über jede Antwort und danke schon vorraus

m.f.g
Vassilios

Mehr lesen

23. April 2007 um 6:49

Gut das
du hier lieber nachfragst, bevor du es nocheinmal Machst. Bloß nicht schimpfen, sonst findet dein kleiner Welpe kein Vertrauen zu dir.
Wegen der Abendlichen Situation kann ich dir empfehlen: Vor dem ins Bett gehen noch ein Spaziergang und dann das kleine in einen Kob neben das Bett stellen.

Einen Hund in eine Box zu sperren, war lange so eine Masche. Aber dies darf man nicht machen; Als der Welpe noch bei der Mutter war, konnte er saügen wann er will und wenn du den kleinen in eine Box stellst, entziehst du ihn somit das Fressen und die Flüssigkeitszufuhr. Außderdem, wer will schon in eine kleine Box gesperrt werden und dann auch evtl mit seinen Fekalien drin schlafen?

Ich wünsche dir alles gute und hoffe du meldest dich mal wieder und sagst uns wie es läuft

Gefällt mir
23. April 2007 um 8:00

Ist ja ok
Du darfst ruhig schimpfen, nur übertreiben darfst Du nicht und gewalttätig geht auch nicht. Du kannst ihn ja einbißchen schütteln am Rücken sanft, das würde die Hündin auch so mit ihm machen und dann laut Nein rufen.
Da musst Du jetzt durch er ist sehr jung, hab Geduld und er wird dich nicht enttäuschen.
P.S: Du musst dir ausserdem noch Literatur zum Thema Hundeerziehung holen und dich schlau machen, ok?
LG

Gefällt mir
23. April 2007 um 19:13

Rückantwort
Danke für die Tipps.
Aber was ich nicht richtig finde,meiner Meinung nach, ist das du meinst man darf ein Hund garnicht schimpfen,wenn man das nicht macht ,dann macht der Hund mit dir was er will.Wie bei den Kindern wenn man sie nicht anschreit wenn es sein muss, dann machen sie was sie wollen und wenn sie mal Erwachsen werden ,werden das keine gute Menschen......

Gefällt mir
23. April 2007 um 19:16
In Antwort auf agueda_12265103

Ist ja ok
Du darfst ruhig schimpfen, nur übertreiben darfst Du nicht und gewalttätig geht auch nicht. Du kannst ihn ja einbißchen schütteln am Rücken sanft, das würde die Hündin auch so mit ihm machen und dann laut Nein rufen.
Da musst Du jetzt durch er ist sehr jung, hab Geduld und er wird dich nicht enttäuschen.
P.S: Du musst dir ausserdem noch Literatur zum Thema Hundeerziehung holen und dich schlau machen, ok?
LG

______
Danke für eure Antworten
m.f.g
Vassilios

Gefällt mir
23. April 2007 um 20:54

AMBRA111!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
AMBRA111!!!!!!!!!!!!!!!
Ich hab den Welpen seit zwei Monate ungefähr.
Es interessiert dich nicht wie ich mit meinem Hund umgehe,ich bin schließlich KEIN TIERQUÄLER wie du wahrscheinlich denkst, und liebe meinen Hund wie meine einzige Augen, gecheckt.Daswegen habe ich schließlich auch so viel Geld augegeben für IHN.Außerdem suchen wir immer das beste für Ihn.Wir spielen mit Ihm und er freut sich,wir machen alles für ihn, denkst du das wir ihn quällen oder so Mensch, bist du verrückt.DU BIST DER EINZIGE DER SO FRECH GEANTWORTET HAT BEI MEINER FRAGE ALLE ANDEREN WAREN NETT.An deiner Stelle würde ich lieber garnichts sagen.Am anfang hab ich dich ignoriert doch du hast mit deinen ironischen Antworten weiter gemacht.Außerdem hab ich schon selber Bücher über die Erziehung gelesen und wurde von anderen netten Leuten informiert.Deine Tipps brauche ich nicht . Wahrscheinlich bist du noch irgendso ein Junger .Kann man am Benehmen erkennen.Du denkst du weißt alles,mit Solchen wie dich,sollte man sich garnicht beschäftigen..........

Gefällt mir
23. April 2007 um 21:08

Meine website
Wenn Ihr meinen süßen Welpen sehen wollt dann könnt ihr
auf www.vassili.be-chill.de gehen
Wallpapers anklicken und dann mydog anklicken

m.f.g
Vassilios

Gefällt mir
24. April 2007 um 18:52

Sorry ambra 111
Ich entschuldige mich.
Mit freundlichen Grüßen
Vassilios

Gefällt mir
30. April 2007 um 17:58

Versuch einer Antwort!
Hey Du hast mich angeschrieben zum Thema Stubenreinheit. Würde ja antworten nur möchtest Du keine privaten Nachrichten erhalten. Aus dem Grund sorry dann kann ich nicht helfen

Gruß Hale

Gefällt mir
6. Mai 2007 um 22:22

Das hört sich nicht normal an
ein gesunder hund rennt nicht gegen wände. bitte gehe zum tierarzt und lass das abklären. das hört sich wirklich nicht gesund an.

es könnte psychisch sein, wasserkopf, störung des gleichgewichtssinns usw.

schläft er denn nicht mit dir in einem zimmer? bedenke, dass ein welpe nachts trinken, fressen und auch sein geschäft machen muss. er ist ja noch so klein, vergleichbar mit einem baby.

Gefällt mir
6. Mai 2007 um 22:24
In Antwort auf agueda_12265103

Ist ja ok
Du darfst ruhig schimpfen, nur übertreiben darfst Du nicht und gewalttätig geht auch nicht. Du kannst ihn ja einbißchen schütteln am Rücken sanft, das würde die Hündin auch so mit ihm machen und dann laut Nein rufen.
Da musst Du jetzt durch er ist sehr jung, hab Geduld und er wird dich nicht enttäuschen.
P.S: Du musst dir ausserdem noch Literatur zum Thema Hundeerziehung holen und dich schlau machen, ok?
LG

Also eine hündin schüttelt ihre welpen nicht im nacken
ich weiß dass dieses gerücht im umlauf ist. der der das verbreitet hat gehört geschlagen.

Gefällt mir
22. Mai 2007 um 19:50

An den Beitragersteller
Mal eine Frage, wie alt bist du eigentlich?

Und hast du dich vorher über Rasse egenaustens informiert?
Ist das dein erster Hund?
Und vorne weg: Einen Hund darf man nie anschreien, es gibt Hunde, bei denen kann man mal kurz um die Schnauze fassen, ein klares & tiefes (!) Nein, und gut ist. Es kommt immer darauf an, wie empfindlich bzw. sensibel der Hund ist. Zu dem sollte man gerade bei Welpen, nur mit Stimme und "Wegnehmen" arbeiten! (Prägungsphase=Wichtigste Phase im Leben, alles was dort an schlechten Ereignissen zusammen kommt, bekommt man häufig schwieriger los, als Ereignisse im späteren Leben!) und wenn dies angenommen dein erster Hund war, warum ein Welpe? Du hast dann noch keinerlei Erfahrungen mit Hunden.-Dies ist leider Gottes immer noch das Problem von Züchtern... :'( Arme Hündchen.

Gruß Jenny

P.S. Wie alt ist der Welpe? Und bitte denke daran, dass ein Welpe alle 2-3 Stunden raus muss, nach dem Essen, nach dem Spielen, und zwischen durch immer mal wieder!

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers