Home / Forum / Tiere / Verhaltensstörung-Katze reagiert panisch.

Verhaltensstörung-Katze reagiert panisch.

25. Dezember 2008 um 23:42 Letzte Antwort: 23. Januar 2009 um 18:37

hallo! meine mauzi ist jetzt 8 jahre alt und lebt allein in einer 2 zi-wohnung. seit einem halben jahr habe ich einen neuen freund, der auch bei mir wohnt. eine zeitlang lebten wir alle friedlich miteinander. seit einer woche etwa faucht und knurrt! meine katze wenn sie auch nur meinen freund husten hört. sie giftet ihn förmlich an und geht auf angriff, wenn er ihr irgebdwie in die nähe kommt. locken mit leckerlis hat nichts gebracht. seit 2 tagen hat sich ihr verhalten total verändert. sie sitzt panisch in einer ecke, gestern hat sie in jeder ecke das schlafzimmer voll gemacht und in ihrem eigenen dreck gesessen. sie wirkt ängstlich und ihre haltung ist geduckt. wir wissen nicht, was passiert ist, dass sie so reagiert. vor allem möchten wir ihr zeigen, das sie vertrauen haben kann und mein freund ihr auch nichts tut. heute hat sie den ganzen tag im katzenklo gesessen und ist nur raus gekommen, wenn ich leise und ruhig auf sie eingeredet habe. dann war sie kurz fressen udn ist bei dem kleinsten geräusch meines freundes sofort wieder in die hinterste ecke der wohnung geflüchtet und hat sich versteckt. was ist los mit ihr? ist sie krank? was können wir nur tun, damit mein miezchen sich wieder wohl fühlt? wir haben ihre "couch" in einen anderen raum gestellt, weil dort jetzt der weihnachtsbaum steht. kann es sein, dass diese veränderung meine mieze so durcheinander gebracht hat? bin für jeden auch noch so kleinen ratschlag dankbar.

Mehr lesen

31. Dezember 2008 um 0:52

Du hast von
Anfang an alles falsch gemacht.

Eine Wohungskatze sollte man nicht alleine halten.

Jetzt hats du den Salat, weil deine Katze total auf doch fixiert ist und nun keinen "Eindringling" dudelt.
Hätte deine Katze von Anfang an einen Kumpel gehabt, dann wär das mit Sicherheit nicht passiert.

Mein einziger Tipp ist jetzt, dass du dir einfach einen gleichaltrigen Katzenkumpel zu legst.

Gefällt mir
15. Januar 2009 um 4:31

Oh gott
Es ist schlimm wenn die Menschen sich nicht über die tiere informieren die sie halten, und das in einem Zeitalter des Internets.

Gefällt mir
23. Januar 2009 um 18:37

Kleiner Tipp
hallo !
meine Liebe, leider war deine Katze zu lange sehr einsam, Katzen sollten nicht alleine gehalten werden, selbst ich habe vor 15 Jahren den gleichen Fehler gemacht, meine Katze hat nachher überall hingepinkelt.....

heute habe ich nach 15 Jahren KATZENERFAHRUNG....3 Katzen in der Wohnung(100qm) und das ist richtig klasse

so mein Tipp, holle dir bei Tierarzt oder in Internet BACHBLÜTEN....die gibst du deiner Katze, aber etwas GEDULD und es wird besser, nur zwinge sie nicht zu was, das mögen Katzen nicht....

wenn du moch Fragen hast , melde dich
Shila

Gefällt mir