Home / Forum / Tiere / Vergesellschaftung...

Vergesellschaftung...

5. Januar 2011 um 12:14

Hallo zusammen,

habe eine jemen-cham und habe überlegt noch eine andere art mit in das terrarium zu setzen, ich weiss nur nicht welche andere exotische Tierart mit dem jemen-cham vergesellschaftet werdenkann. Da ist auch schon meine Frage...
Ich persöhnlich würde gerne ne Bartagame oder ein Gecko mit bei setzen geht das?
Auf eine Hilfreiche Antwort würde ich mich sehr freuen.

lg aus Essen

Mehr lesen

11. Februar 2011 um 0:43

Hallöchen
Weiss nicht ob der Thread noch aktuell ist... Also ich bin ja nicht gegen Vergesellschaftungen, im Gegenteil, wenns funktioniert find ichs einwandfrei. Ich halte auch entgegen aller Einwände 2 verschiedene Arten von Pfeilgiftfröschen im selben Terra - und es funktioniert wunderbar. Sie haben genug Platz um sich aus dem Weg zu gehen, wenn sie sich auf die Nerven gehen, und dennoch hocken sie oft in der selben Höhle nebeneinander

Also ich hab keine Erfahrung mit der Haltung von Reptilien, nur von Amphibien, aber ich weiss dass man auf jeden Fall keine nachtaktiven und tagaktiven Tiere zusammen halten sollte. Damit fallen viele Geckoarten auch schon weg. Dazu kommt das Chamäleons ja auch alles zu fressen versuchen was sich bewegt, also fallen auch Frösche weg. Chamäleons sind auch ziemlich empfindlich was Stress und so angeht, oder? Die bewegen sich ja eher gemütlich und wenn denn da dauernd was rumkraucht oder springt fände dein Cham das bestimmt nicht so toll...

Überlege es dir genau, und sonst machst du es wie wir - einfach nochmal ein Terra mehr

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2011 um 0:44
In Antwort auf dinah_12345249

Hallöchen
Weiss nicht ob der Thread noch aktuell ist... Also ich bin ja nicht gegen Vergesellschaftungen, im Gegenteil, wenns funktioniert find ichs einwandfrei. Ich halte auch entgegen aller Einwände 2 verschiedene Arten von Pfeilgiftfröschen im selben Terra - und es funktioniert wunderbar. Sie haben genug Platz um sich aus dem Weg zu gehen, wenn sie sich auf die Nerven gehen, und dennoch hocken sie oft in der selben Höhle nebeneinander

Also ich hab keine Erfahrung mit der Haltung von Reptilien, nur von Amphibien, aber ich weiss dass man auf jeden Fall keine nachtaktiven und tagaktiven Tiere zusammen halten sollte. Damit fallen viele Geckoarten auch schon weg. Dazu kommt das Chamäleons ja auch alles zu fressen versuchen was sich bewegt, also fallen auch Frösche weg. Chamäleons sind auch ziemlich empfindlich was Stress und so angeht, oder? Die bewegen sich ja eher gemütlich und wenn denn da dauernd was rumkraucht oder springt fände dein Cham das bestimmt nicht so toll...

Überlege es dir genau, und sonst machst du es wie wir - einfach nochmal ein Terra mehr

Achsooo
Du solltest auch genau auf die Klimaanforderungen der Tiere achten, also Temperatur und Luftfeuchtigkeit. Soll ja kein liebes Tierchen an unpassenden Verhältnissen sterben...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen