Home / Forum / Tiere / Verfeindete? Katzen...

Verfeindete? Katzen...

10. Oktober 2004 um 3:07 Letzte Antwort: 11. Oktober 2004 um 10:42

habe ein kleines problem...
hab seit gestern eine zweite katze dazu bekommen ( kater v. 10 wo.). Meine erste katze ( 1 jahr ) findet das anscheinend nicht so lustig... revierverteidigung hin oder her, ist das normal, dass die beiden sich ununterbrochen anknurren und anfauchen...??? das geht schon seit mehreren std. so... ich getraue mich überhaupt nicht zu schlafen und spiele hier den aufpasser, damit nichts schlimmeres passiert... Ist das noch normal ??? Was tun, kann deshalb nicht schlafen... bitte um brauchbaren rat von erfahrenen katzenfans... muss morgen wieder arbeiten und was denn?

liebe grüsse von einer müden, verzweifelten lovealot

Mehr lesen

10. Oktober 2004 um 3:17

Kleiner nachtrag...
lovealot a la fritzimutz...verzweifelt gähn

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Oktober 2004 um 11:15

Hallo...
lovemutz...ääääh...fritzilot...äääh...auch egal *grins*

mittlerweile wirst du schon ins koma gefallen sein

also, dazwischen hängen darfst du dich nur im äussersten notfall. ansonsten müssen die grenzen einmal abgesteckt werden, das muß auch die kleine mieze lernen.
kleinkatze hat sich unterzuordnen, und solange sie faucht und spuckt tut sie's nicht. da wird sie wohl ein paar um die ohren bekommen.
hm, wenn der kater später groß ist - und sich die beiden noch immer nicht lieben - kann das spiel von vorne losgehen.
aber ein paar tage zeit musst du den miezen schon geben.
schaff ihnen für den anfang raum, damit sie sich aus dem weg gehen können.
ansonsten habe ich auch keinen tipp für dich, ausser vielleicht doch ein paar tage urlaub nehmen. das würde mir auf der arbeit keine ruhe lassen.

alles gute, andrea

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Oktober 2004 um 15:01
In Antwort auf sora_11879443

Hallo...
lovemutz...ääääh...fritzilot...äääh...auch egal *grins*

mittlerweile wirst du schon ins koma gefallen sein

also, dazwischen hängen darfst du dich nur im äussersten notfall. ansonsten müssen die grenzen einmal abgesteckt werden, das muß auch die kleine mieze lernen.
kleinkatze hat sich unterzuordnen, und solange sie faucht und spuckt tut sie's nicht. da wird sie wohl ein paar um die ohren bekommen.
hm, wenn der kater später groß ist - und sich die beiden noch immer nicht lieben - kann das spiel von vorne losgehen.
aber ein paar tage zeit musst du den miezen schon geben.
schaff ihnen für den anfang raum, damit sie sich aus dem weg gehen können.
ansonsten habe ich auch keinen tipp für dich, ausser vielleicht doch ein paar tage urlaub nehmen. das würde mir auf der arbeit keine ruhe lassen.

alles gute, andrea

Katzenfightclub...
jetzt bleibt es leider nicht nur beim fauchen und knurren... fritzi, die ältere, rastet mittlerweile total aus, wirft sich auf den kleinen,beisst, kratzt... oh weia... bin total ratlos...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Oktober 2004 um 15:11
In Antwort auf kerena_12264363

Katzenfightclub...
jetzt bleibt es leider nicht nur beim fauchen und knurren... fritzi, die ältere, rastet mittlerweile total aus, wirft sich auf den kleinen,beisst, kratzt... oh weia... bin total ratlos...

Hast Du mal versucht
die beiden mit etwas einzureiben ?
Das sie gleich riechen ?
Oder den Neuzugang mit einem getragenen Shirt von Dir abzureiben das er nach Dir duftet??
Und nicht ein mischen meist sieht es schlimmer aus als es ist.
Wichtig kümmer Dich intensiv um Fritzi !!
Gib ihr Halt zeig ihr das sie Nr 1 bleibt.
Das heißt auch erst mal 2. Klo. 2. Freßnapf und 2.Wassernapf. Schmuss mit ihr - und wenn es ganz schlimm wird fange an mit ihr zu spielen zur Ablenkung. Fritzi hatte Dich die ganz Zeit alleine das muss sie erst mal verdauen. Habe Geduld.

wird schon - sonne

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Oktober 2004 um 0:11

Weder erfahren noch katzenfan
...deshalb leider kein langfristiger lösungsvorschlag.
aber damit du schlafen, auf arbeit und mal einkaufen gehen kannst... hat deine wohnung nicht irgendeine tür, die du zumachen kannst? (und möglichst auch abschließen, hab gehört, katzen haben`s drauf mit dem türen öffnen...) falls du eine ein-raum-wohnung hast, tu halt notfalls eine ins bad, immer noch besser als katzenfilet, wenn du wieder kommst.
viel erfolg und am ende große katzenliebe, avalox

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Oktober 2004 um 10:42
In Antwort auf majara_12903548

Weder erfahren noch katzenfan
...deshalb leider kein langfristiger lösungsvorschlag.
aber damit du schlafen, auf arbeit und mal einkaufen gehen kannst... hat deine wohnung nicht irgendeine tür, die du zumachen kannst? (und möglichst auch abschließen, hab gehört, katzen haben`s drauf mit dem türen öffnen...) falls du eine ein-raum-wohnung hast, tu halt notfalls eine ins bad, immer noch besser als katzenfilet, wenn du wieder kommst.
viel erfolg und am ende große katzenliebe, avalox

Stell dir vor...
auf diese idee bin ich auch schon gekommen...grins. Aber als Dauerzustand...gewiss nicht. Fritzi, die Ältere wird immer aggressiver,zumindestens sieht es so aus. Die Tierärztin meinte, ich dürfte nicht dazwischen funken,was mir verdammt schwer fällt. Der Kleine wirft sich schon immer auf den Rücken, also ergibt er sich. Fritzi macht immer und immer weiter und tracktiert den armen Kerl. Sorry, da kann ich nicht mehr ruhig bleiben.Versuche jedoch keins zu bevorzugen, aber die Lösung ist das leider noch nicht. Ich frage mich, wo fängt normale Revierverteidigung an und wo hört sie auf...

eine noch immer sehr müde lovealot

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram