Home / Forum / Tiere / Unsere katze is nicht normal

Unsere katze is nicht normal

29. Januar 2012 um 13:05 Letzte Antwort: 29. Januar 2012 um 13:33

hallo
wir haben eine 9 monate alte katze...
sie war bereits als wir sie bekommen haben absolut stubenrein...

allerdings seit neuem geht sie in das körbchen von unseren hund und macht da rein..
kackt hinters sofa. geht an ihrem kratzbaum vorbei und kratzt uns die möbel kaputt.. putzen tut sie sich nich mehr. sie stinkt schon voll.

was is los mit ihr? was sollen wir machen?
ich werde im juni mein 1. kind bekommen und ich werde die katze unter diesen umständen nicht bis dahin behalten.

lg miri

Mehr lesen

29. Januar 2012 um 13:33

Eins vorweg:
das mit den möbeln ist normal. beliebte opfer sind auch teppiche und tapeten..
der hintergrund ist dass kratzen nicht nur krallenschärfen ist sondern auch eine form des markieren. vor allem wenn sie feste plätze dafür hat ist das ziemlich sicher markieren... da helfen nur sisalmatten an den entsprechenden stellen und evtl ein kratzbaum an einer markiertechnisch spannederen stelle, da ist etwas glücksache bei.
könntest auch katzenminze am kratzbaum probieren.. das ist aber mEn keien dauerlösung weil ich kein fan davon bin eine katze ständig auf katzenminze zu haben. evtl zeigt es ihr aber wo sie zu kratzen hat.

warum sie unsauber ist... ka. das kann 1000 ursachen habe, grad bei einer katze die mit 9 monaten grade anfängt erwachsen zu werden, in dem alter überlegen es sich viele katzen anders mit ihrem klo.. und auf einmal ist etwas was lange ok war plötzlich untragbar. kommt aber auch hin und wieder bei erwachsenen katzen vor^^

der erste-hilfe-katalog bei unsauberkeit:
-wenns ein haubenklo ist, haube ab
-2. klo aufstellen, weit weg vom ersten, ohne haube, feines geruchsloses betonitstreu einfüllen.
-falls die näpfe nahe am klo stehen: anderen platz für eins von beidem suchen
diese stichpunkte haben alle gründe, wenn du fragen hast, frag

kastriert ist sie?

ich hab hier nen kater der wildkackt wenn er sich eingesperrt fühlt (und es wegen einem ta-termin oder was vergleichbarem meistens auch ist)
ist sie teilzeit-freigängerin und kann derzeit nicht raus?
verträgt sie sich im allgemeinen mit dem hund, dem das körbchen gehört?
hatte sie kätzische gesellschaft ehe sie in einzelhaltung (ist sie doch?) kam und könnte evtl sich nun allein fühlen?

wenn sie sich gar nciht mehr putzt ist das ein alarmzeichen. da stimmt irgendwas physisch oder psychisch überhaupt nicht. die katze an sich ist ein reinliches tier, selbst als mein katerchen gegen silvester schwerstkrank war und zwangsernährt werden musst hat der sich halbwegs gepflegt... dahingehend würde ich nen ta anrufen und befragen.
oder putzt sie nur den after nicht?

Gefällt mir