Home / Forum / Tiere / Unser Schäferhund ist sehr aggressiv

Unser Schäferhund ist sehr aggressiv

13. Juni 2007 um 15:49 Letzte Antwort: 28. Juni 2007 um 17:18

Wir haben einen 5 Jahre alten Rüden. Menschen gegenüber ist er normalerweise lammfromm. Ich glaube, wenn bei uns einmal eingebrochen wird, dann freut er sich noch über den Besuch. Letztes Jahr wurde unser Auto aufgebrochen, unser Hund saß im Fond. Die Täter haben vorne das alles rausgeräumt, was nicht niet- und nagelfest war. Aber das nur nebenbei.

Wenn unser Paul auch nur einen anderen Hund aus der Entfernung sieht, dreht er völlig ab. Er ist dann kaum noch zu bändigen. Selbst in Pensionen, bei den auch eine Hundeschule angeschlossen ist, wurde er nach kurzer Zeit in den hintersten Zwinger gebracht, weil es nicht auszuhalten war. Selbst Hundepsychologen können ihn nicht bändigen.

Wir haben bereits alles, was es an Leinen gibt, damit der Hund nicht mehr so zieht, angeschafft. Ohne Erfolg.

Er geht einfach auf alles was sich bewegt. Wir wissen, nicht mehr was wir tun sollen. Langsam wird es sehr schwierig. Wenn wir mal irgendwo hingehen, müssen wir ihn im Auto lassen. Wir haben extra für unseren neuen Wagen eine Hundebox gekauft, weil er den letzten Wagen quasi total demoliert hat. Er hat die komplette Innenverkleidung verkratzt.

Dabei hat er nie schlechte Erfahrungen mit anderen Hunden/Tieren gemacht. Wir haben ihn bereits als Welpen bekommen.

Bei unserem Umzug vorletztes Jahr haben wir nicht so sehr auf ihn geachtet und die Haustüre offenstehen lassen. Es kam ein Passant mit einem Pudel vorbei und er hat die Gelegenheit benutzt, um sich sofort auf den kleinen Hund zu stürzen.Gott sei Dank ist nicht viel passiert.

Unsere Nachbarn gegenüber haben ebenfalls einen kleinen Hund. Letztes Jahr saß ich mit Paul im Garten und habe die Leine am Stuhlbein festgemacht. Er sah den Hund, riss mich mit dem Stuhl um (das Stuhlbein brach noch ab und ich zog mir einige Prellungen zu). Er gebärdete sich wie ein Irrer. Wenn das Gartentor offengestanden hätte, hätte er den Kleinen totgebissen.

Entspanntes Spazierengehen ist nicht möglich. Wir sind immer nur auf der Hut, ob nicht ein Hund um die Ecke kommt und er sich draufstürzt.

Weiß vielleicht jemand, was man noch machen kann, ob das alles ein wenig einzudämmen. Es ist wirklich anstrengend.

Vielen Dank für Euren Rat.

Mehr lesen

13. Juni 2007 um 15:56

...
verstuchts mal mit einer hundeschule

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Juni 2007 um 16:31
In Antwort auf an0N_1233180199z

...
verstuchts mal mit einer hundeschule

Hundeschule
Auch das haben wir leider schon erfolglos probiert.

Doch danke für den Tip

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Juni 2007 um 17:39

Schäferhund
Gute Erfahrungen kenne ich mit Tierkommunikation, wenn du jemand brauchst
E-mail YTaze@t-online.de
Gruß Melike
die leider keinen Hund hat, aber alle Tiere
liebt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Juni 2007 um 3:14
In Antwort auf virgee_12046551

Hundeschule
Auch das haben wir leider schon erfolglos probiert.

Doch danke für den Tip

Hallo...
Was hälst Du davon deinen Hund einen Halti um zu tun?

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !
15. Juni 2007 um 13:32

Schon mal was ...
von La-Ko-Ko (Langsamkeit, Konzentration, Koordination) Training gehört ?

Schau mal auf der Homepage www.dogworld.de nach oder gib als Schlagwort La-Ko-Ko in die Suchmaschine ein. Thomas Baumann, der es entwickelt hat, hat sehr gute Erfolge damit erziehlt.
Vielleicht gibt es ja auch Kurse in Deiner Nähe, würde sich für Dich und Deinen Hund sicher auszahlen !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. Juni 2007 um 13:56

Kommentar zu liebehunde
Vielen Dank für Deinen Tip. Wir haben uns die Seite angesehen. Sie ist sehr interessant. Wir wohnen im Rheinland und werden mal prüfen, ob wir etwas Ähnliches in der Nähe finden.

Gruß
Kiaffa

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Juni 2007 um 18:34
In Antwort auf jayden_11916266

Hallo...
Was hälst Du davon deinen Hund einen Halti um zu tun?

Ein halti
kann viell im Hals verrenken... Geh mir ihm gassi sobald du einen anderen Hund von kommen siehst lenk deinen Paul mit leckerchen ab so dass der anedre Hund ihn garnicht mehr interessiert!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Juni 2007 um 17:18

Hi
Für mich hört es sich nicht nach Agression an sondern nach unterdrücktem Spielen(zurückgestaut?), kann das sein? Dein Liebling will nur mit anderen Tieren rumspielen, hat er denn ab und zu mal die Gelegenheit sich mit anderen Hunden zu vergnügen?
Wenn meinem Liebling langweilig ist und er lange nicht mehr im Hundepark war passiert es schonmal dass er an der Katze rumknabbertmanchmal wirds auch heftig...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest