Forum / Tiere / Tiere - Katzen - Verhalten und Erziehung

Unser Kater lässt uns nicht schlafen! HILFEEE

22. März 2008 um 22:46 Letzte Antwort: 26. Juni 2008 um 21:10

Hallo zusammen,
seit einigen Wochen lässt uns unser 1 jähriger kastrierter Kater Nachts nicht mehr schlafen.
Ich will die Situation mal beschreiben:

Wir legen uns Nachts zum Schlafen und machen die Schlafzimmertür zu. bis um 3 Uhr morgens lässt unser Kater nichts von sich hören bis er dann irgendwann anfängt an der Tür zu kratzen. Eine zeitlang hören wir es uns an bis es unerträglich wird und wir ihm die Tür öffnen (da wir denken das er einfach nur bei uns sein will) doch dann geht der Spaß erst richtig los...
Miauend rennt er durchs Zimmer , kratzt am Schrank an den Bettdecken und alles was er findet.

Wie können wir ihm das abgewöhnen ... ich brauch endlich wieder eine ruhige Nacht .

Für Ratschläge wäre ich sehr dankbar.
-Aaina

Mehr lesen

23. März 2008 um 19:50

Hallo,
wie wäre es mit einer zweiten katze, dann ist er nicht so alleine !!
meine beiden liegen die ganze nacht zusammen und kuscheln

lg

Gefällt mir

26. März 2008 um 14:28
In Antwort auf mara_12186639

Hallo,
wie wäre es mit einer zweiten katze, dann ist er nicht so alleine !!
meine beiden liegen die ganze nacht zusammen und kuscheln

lg

Nur eine 2 zimmwe wohnung
ja das mit einer 2.Katze haben wir uns auch überlegt aber da wir nur eine 2 Zimmer wohnung haben ist es aus Platzgründen fast unmöglich.

Gefällt mir

26. März 2008 um 19:38
In Antwort auf ranya_12647647

Nur eine 2 zimmwe wohnung
ja das mit einer 2.Katze haben wir uns auch überlegt aber da wir nur eine 2 Zimmer wohnung haben ist es aus Platzgründen fast unmöglich.

2 Zimmer...
...müssten auch für zwei Katzen ausreichen. Ihr müsst nur für genug Klettermöglichkeiten sorgen.
Zum Beispiel finde ich toll für die Tiger, wenn man ca 30 cm (auch versetzt) unterhalb der Decke ringsrum (oder nur eine/zwei Seiten) extra Regalebretter anbringt. Der Vermieter dürfte nichts dagegen haben, ...es sind ja "Regale.."

Eure Katze würde euch dafür sehr dankbar sein, wenn sie einen Spielkameraden bekommt.

überlegt nochmal und schreib doch bitte, wie ihr euer Problem gelöst habt !

lg, momo

Gefällt mir

28. März 2008 um 21:58

Hallo
die idee mit der 2.katze ist nicht schlecht,und ich würds mal so probieren!vor dem schlafen gehen ausgiebig mit ihm spielen und so was wie ein zu bett geh ritual aufbauen...ihm vielleicht zum ende einen leckerli aufs bettchen legen!und ganz wichtig...seit konsequent!hat bei unseren auch geholfen!bei uns ist es soie beiden kater(ein jahr)dürfen NIE ins schlafzimmer,auch nicht als ich noch in ner 2 zimmer wohnung gewohnt habe!schlafzimmer ist tabu zone,das hat auch was mit dominanzverhalten zu tun!das schlafzimmer ist unser terrain!

drück euch die daumen

Gefällt mir

26. Juni 2008 um 21:10

Hallo aaina
unsere Katze hatte auch immer an der Schlafzimmertuer gekratzt und miaut. Es hat uns jede Nacht aufgeweckt. Das Ding mit Katzen, und vieleicht Tieren allgemein ist, dass sie ein Verhalten sogar verstaerken, wenn man darauf reagiert. Jedes negative oder unerwuenschte Verhalten sollte total ignoriert werden, dann sehen sie auch keinen Sinn mehr darin. Erwuenschte Verhaltensweisen sollten gelobt werden, so werden Katzen konditioniert.

So schwer es uns fiel, wir haben dieses Kratzen und laute Verhalten jede Nacht einfach ignoriert. Nach wenigen Wochen liess sie dann davon ab und macht es seitdem eigentlich gar nicht mehr. Vielleicht so 1 mal im Jahr oder so. Wird natuerlich immer noch ignoriert. Jetzt schlaeft sie nachts gemuetlich auf ihrem Kissen vor unserer Schlafzimmertuer. Sie weiss, das Kratzen eh nix bringt.

LG

Gefällt mir