Home / Forum / Tiere / Trocken oder Nassfutter?

Trocken oder Nassfutter?

2. Oktober 2012 um 17:48

Hallo,

ich habe meine Katzen für gewöhnlich mit beidem gefüttert. Trocken+Nassfutter.
Nun hat mir eine Freundin aber gesagt, dass Nassfutter ungesund sein soll. Den Grund wusste sie nicht mehr.
Dann habe ich das gegoogelt, aber im Internet stehen bis her nur antwortetn wie: "Katzen fangen doch auch keine Trockenmäuse"...
Ich würde aber gerne eine richtige Antwort haben, warum, was genau besser sein soll und wieso.
Wieso, weshalb, warum?
Wenn sich einer damit auskennt, würde ich mich über eine gute Antwort sehr freuen.

LG

Mehr lesen

3. Oktober 2012 um 13:05

Nimm
mal die schachten/dose/tüte mit dem trockenfutter. sieh dir die zutaten an. überlege in gedanken dass die natürliche ernährung der katze so aussieht: mausfleisch. und dann vergleiche

die zusammensetzung der meisten trofuarten sieht so oder so ähnlich aus: geflügelmehl (manchmal auch geflügelfleischmehl, der eine unterschied ist dass geflügelmehl gemahlener geflügelabfall ist während das andere mal fleisch war), mais, maiskleber, reis, haufen andere zusätze

unterm strich kommt oft sogar mehr pflanzliches als tierisches bei rum. bei einem reinen fleischfresser eine fragliche art der ernährung

trockenfutter ist, wie der name sagt, trocken. katzen sind schlechte trinker (liegt daran dass sie aus halbwüstengegenden kommen, da gibts nicht viel wasser und sie haben gelernt vom blut der beute zu leben). die folge ist dass trofukatzen leider oft nicht genug wasser aufnehmen, was wiederum den nieren schadet.

der hohe pflanzliche anteil im trockenfutter, für den die verdauung der katze nciht ausgelegt hat, hat unter anderem zur folge dass der ph-wert der blase sich verschiebt. das kann zu harnsteinen führen.

das worauf deine freundin anspielt ist vermutlich der zahnreinigende effekt der trofu nachgesagt wird. aber der ist eher minimal und wirklich bestätigt werden konnte er nie. wenn deine katze freigänger istund mäuse fängt kannst du das mit der zahnreinigung eh als abgehakt betrachten: die knochen ihrer beute machen das ausreichend. ansonsten ist ein größeres stück fleisch (kein schwein, wenns gekocht ist keine knochen) eine prima zahnbüste da das richtig gekaut werden muss

1 LikesGefällt mir

10. Oktober 2012 um 11:37

Naja
ein trockenfutterkater muss minimum das 3fache von dem trinken was er frisst 100g trockenfutter->300ml wasser am tag. mindestens.

viele katzen fressen lieber trofu. kinder essen auhc lieber kekse. aber das machts nciht gesund

die spätfolgen der ernährung kommen erst im alter. die nieren versagen früher (ist oft der lebensbegrenzende faktor einer katze). harnsteine. das fell hat oft ne schlechtere qualität als das bei besserer ernährung möglich wäre

praktisch ist das nur für den menschen

1 LikesGefällt mir

15. Oktober 2012 um 17:38

Beides
Meine Katze frisst beides und trinkt in normalen Mengen.
Mein Tierartzt hat mir empfohlen jeden Tag eine kleine Dose Nassfutter zu geben, denn wenn man einer Katze nur Trockenfutter gibt, KÖNNTE es zu Verstopfungen führen. Wenn deine Katzen Nassfutter mögen, würde ich ihnen es auch geben, denn auch Katzen brauchen Abwechslung. Ich hab ehrlichgesagt noch nie gehört, dass Katzen an Nassfutter erkrankt wären.
Das musst du aber für dich entscheiden, alles Gute, deine NiceGirl

Gefällt mir

14. Dezember 2012 um 21:01

Nassfutter
ist tausendmal besser!
ich füttere fast ausschließlich nassfutter. meine beiden katzen bekommen höchstens mal eine hand voll trofu.
besorge dir ein hochwertiges nassfutter mit hohem fleischanteil wie zb. animonda carny.
whiskas, felix etc. kannst du vergessen... da werden katzen früher oder später krank von.

Gefällt mir

15. April 2016 um 20:43

Trockenfutter / Nassfutter
Hallo Maileen,

du kannst deine Katzen gerne weiterhin mit Trocken und Nassfutter füttern. Gerade für Berufstätige ist dies auch eine gute Kombination (morgens Nassfutter, tagsüber Trockenfutter, abend Nassfutter).

Vielleicht hilft dir folgender Beitrag weiter:

http://www.katze-ratgeber.de/katzenfutter/trockenfutter-oder-lieber-doch-nassfutter

Ich selbst füttere meine Katzen mit Royal Canin (leider etwas teuer, aber meine Katzen wollen jetzt nichts anderes mehr fressen^^):

https://www.royal-canin.de/news-specials/fragen-zu-unseren-produkten/fragen-und-antworten-faq/

LG

Gefällt mir

15. April 2016 um 20:57

Also
nass Futter hat mehr Zucker. aber die Mischung macht es. meine bekommt morgen und abends immer 1 Beutel von felix. und wenn sie abends alles leer gegessen hat bis wir ins bett gehen, bekommt sie noch ein bisschen trockenfutter für die nacht. also täglich 200-300g

Gefällt mir

3. Juli 2016 um 22:30
In Antwort auf nessalein90

Also
nass Futter hat mehr Zucker. aber die Mischung macht es. meine bekommt morgen und abends immer 1 Beutel von felix. und wenn sie abends alles leer gegessen hat bis wir ins bett gehen, bekommt sie noch ein bisschen trockenfutter für die nacht. also täglich 200-300g

???
Wie kommt man auf so einen Quatsch? Gutes Nassfutter ist mindestens Zucker- und Getreidefrei...

Gefällt mir

25. Juli 2016 um 11:53

Pet Fit
Hallo

Unsere Tiere ( Katzen als auch Hunde ) bekommen Nassfutter von Pet Fit.


glg

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Geschenkbox

Teilen

Das könnte dir auch gefallen