Home / Forum / Tiere / Super anhänglich

Super anhänglich

20. November 2014 um 16:28 Letzte Antwort: 2. Dezember 2014 um 16:27

Wir haben zwei jetzt eineibhalbjährige Katzen (Schwestern). Sie kamen mit 13 Wochen zu uns und haben sich auch super entwickelt. Sie waren schon von Anfang an sehr unkompliziert, genau das Richtige für mich, die bisher kaum Erfahrung mit Katzen hatte.

Leider hatten sie anfangs einen ziemlichen Flohbefall, der über längere Zeit behandelt wurde. Die Behandlung war für die beiden natürlich nicht immer angenehm und ich hatte schon befürchtet, dass sie dadurch verschreckt werden und die Bindung und das Vertrauen leiden könnten.

Doch das Gegenteil scheint eingetreten zu sein. Sie lassen sich heute überall anfassen, auch an den kritischen Stellen wie unter dem Bauch.
Während eine der beiden inzwischen kommt und geht wie sie will und sich immer wieder mal ihre Streicheleinheiten abholt, weicht mir die andere kaum von der Seite. Sobald ich auf der Couch sitze, ist sie da und liegt auf meinen Beinen. Selbst wenn ich die Knie hochstelle, kraxelt sie dort hinauf und legt sich dort hin. Lege ich mich schlafen, dauert es keine 5 min und sie liegt auf meinem Bauch, meiner Hüfte oder wo auch immer sie eine halbwegs geeignete Fläche auf mir findet. Gewöhnlich liegt sie da auch noch, oder schon wieder, wenn ich wieder wach werde.

Sie lässt sich auch laut schnurrend durchknuddeln. Mit dem Strich, gegen den Strich, völlig egal. Insgesamt erinnert sie mich in ihren Verhalten schon eher an einen Hund. Als ich vor kurzem einmal draußen war, um den Müll rauszubringen, hat sie sich sogar vor die Wohnungstür gestellt und gerufen. Dabei war ich nur eben am Container.

Zu meinem Freund kommt sie auch zum Schmusen, aber diese extreme Anhänglichkeit hat sie nur bei mir.

Ich hab das in so ausgeprägter Form noch nie erlebt. Kennt ihr das von euren Katzen, dass sie euch folgen, egal wohin ihr geht? Es stört mich nicht, es fasziniert mich eher, weil es vielem widerspricht, was ich sonst immer von Katzen gehört habe. Bisher hatte ich nur Hunde.

Mehr lesen

30. November 2014 um 21:29

Ist bei meinen auch so
Sie sind eben total neugierig, gerade wenn es Wohnungskatzen sind, ist es ja total spannend, wenn etwas passiert.

Und wenn sie dann noch verschmust sind ist es doch umso schöner, oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. Dezember 2014 um 16:27

Es ist doch etwas Wunderschönes
Es zeigt, dass die Katzen dich mögen und dir vertrauen.

Ich persönlich kann es jeden Tag aufs Neue genießen. Mein Kater war vom ersten Tag an zutraulich, er war ein sehr liebevoller und geduldiger Kater, der mir sehr vertraut hat. Und auch seine Krankheit konnte diese Bindung nicht zerstören, im Gegenteil, sie hat uns noch mehr zusammen gebracht, wir waren ein eingeschworenes Team.

Meine beiden Katzen, die jetzt bei mir leben, waren "Problemfälle", konnten nicht vermittelt werden, weil sie einfach zu scheu waren. Beide sind inzwischen sehr anhänglich und lassen sich sehr gerne am Bauch kraulen. Paulinchen schläft ebenfalls gerne auf meinen Beinen, ihre Schwester schläft eng an mich gekuschelt.

Nein, ich muss sagen, es gibt keine Unterschiede zwischen Katzen und Hunden. Es liegt sicherlich auch daran, dass sie gleich behandelt werden, ihnen die gleiche Liebe und Zuneigung von der Katzen-/Hundemama entgegengebracht wird.

LG Raubkatze

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook