Home / Forum / Tiere / Suche Deck-Kater

Suche Deck-Kater

13. Juni 2009 um 17:47 Letzte Antwort: 13. Juli 2009 um 15:38

Hallo,

Ich suche so langsam für meine Perserkätzin einen Deckkater aus Umgebung Dresden / Heidenau / Pirna.
Sie ist nun etwas über ein Jahr alt und wir möchten sie in der nächsten Zeit mal Decken lassen.

Freue mich über Antworten
LG

Mehr lesen

14. Juni 2009 um 12:54

Und wieso?
Möchtest du einen auf Züchter machen?

Bist du in einem Züchterverein eingetragen und zahlst Geld für deine Lizenz? Hast du Zuchterfahrung?
Du darfst nur züchten, wenn du eine Zuchtlizent hast. Hast du die?

Andernsfalls lass es! Die Welt braucht nicht mehr Kitten. Die Tierheime quellen über! Ein Jahr ist sowieso zu jung. Also erspar deiner Katze die Qual!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Juni 2009 um 13:23
In Antwort auf charis_12772788

Und wieso?
Möchtest du einen auf Züchter machen?

Bist du in einem Züchterverein eingetragen und zahlst Geld für deine Lizenz? Hast du Zuchterfahrung?
Du darfst nur züchten, wenn du eine Zuchtlizent hast. Hast du die?

Andernsfalls lass es! Die Welt braucht nicht mehr Kitten. Die Tierheime quellen über! Ein Jahr ist sowieso zu jung. Also erspar deiner Katze die Qual!


Gehts noch???
Einen auf Zücher machen?gibt kein grund mich blöd von der seite anzumachen!

Wenn ich meine Perserkätzin decken lassen will tu ich das!
Dazu muss ich in keinem Zuchtverein sein oder sonstiges!
...deswegen nennt man das ach "Hobbyzucht"! bzw jeder fängt mal so an....
Und ich hab keineswegs vor Kitten ins Tierheim zu geben!

Und wer lesen kann is klar im Vorteil! Sie ist jetzt etwas über ein Jahr und ich hab nicht geschrieben das ich sie SOFORT zulassen will.
Außerdem hatte ich schon mal 2 Würfe von meiner Miez die leider mittlerweile verstarb....und keine von den Kitten ist im Tierheim gelandet! Einfach raus halten wenn man bloß blöde Sprüche klopfen will!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Juni 2009 um 16:03
In Antwort auf chika_12865705


Gehts noch???
Einen auf Zücher machen?gibt kein grund mich blöd von der seite anzumachen!

Wenn ich meine Perserkätzin decken lassen will tu ich das!
Dazu muss ich in keinem Zuchtverein sein oder sonstiges!
...deswegen nennt man das ach "Hobbyzucht"! bzw jeder fängt mal so an....
Und ich hab keineswegs vor Kitten ins Tierheim zu geben!

Und wer lesen kann is klar im Vorteil! Sie ist jetzt etwas über ein Jahr und ich hab nicht geschrieben das ich sie SOFORT zulassen will.
Außerdem hatte ich schon mal 2 Würfe von meiner Miez die leider mittlerweile verstarb....und keine von den Kitten ist im Tierheim gelandet! Einfach raus halten wenn man bloß blöde Sprüche klopfen will!

Ja, hast recht
wer lesen kann, ist klar im Vorteil! Hobbyzucht bedeutet nicht, dass man ohne Lizenz züchten darf! Es bedeutet nur, dass man neben dem Züchten noch einen "normalen" Beruf hat!

Überhaupt darf man nach dem Tierschutzgesetz nur "züchten" wenn man eine Lizenz hat, sonst dürfte sich ja jeder Bauer Hobbyzüchter nennen!

Hast du irgendeine Ahnung von Tierschutz? Ich denke nicht, denn ein verantwortungsvoller Mensch würde nicht einfach Kitten in die Welt setzen. Und wenn du Züchter werden willst oder dich nennen willst, dann müsstest du Kitten eigentlich nur geimpft, gechippt und perfekt sozialisiert abgeben. Tust du das, oder müssen die neuen Besitzer das selber machen?

Solche Leute wie du denken einfch nicht nach. Im Tierschutz sind genug Katzen die ein neues zu Hause suchen und Leute wie du geben Kitten für Spotpreise ab. Da gehts nur ums Geld.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Juni 2009 um 16:46
In Antwort auf charis_12772788

Ja, hast recht
wer lesen kann, ist klar im Vorteil! Hobbyzucht bedeutet nicht, dass man ohne Lizenz züchten darf! Es bedeutet nur, dass man neben dem Züchten noch einen "normalen" Beruf hat!

Überhaupt darf man nach dem Tierschutzgesetz nur "züchten" wenn man eine Lizenz hat, sonst dürfte sich ja jeder Bauer Hobbyzüchter nennen!

Hast du irgendeine Ahnung von Tierschutz? Ich denke nicht, denn ein verantwortungsvoller Mensch würde nicht einfach Kitten in die Welt setzen. Und wenn du Züchter werden willst oder dich nennen willst, dann müsstest du Kitten eigentlich nur geimpft, gechippt und perfekt sozialisiert abgeben. Tust du das, oder müssen die neuen Besitzer das selber machen?

Solche Leute wie du denken einfch nicht nach. Im Tierschutz sind genug Katzen die ein neues zu Hause suchen und Leute wie du geben Kitten für Spotpreise ab. Da gehts nur ums Geld.

....
wie du meinst....ich muss mich nich mit dir unterhalten und dumm zukoffern lassen.

Ich lass meine Katze decken wenn ich es möchte und gut. Ende!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Juni 2009 um 0:49
In Antwort auf charis_12772788

Ja, hast recht
wer lesen kann, ist klar im Vorteil! Hobbyzucht bedeutet nicht, dass man ohne Lizenz züchten darf! Es bedeutet nur, dass man neben dem Züchten noch einen "normalen" Beruf hat!

Überhaupt darf man nach dem Tierschutzgesetz nur "züchten" wenn man eine Lizenz hat, sonst dürfte sich ja jeder Bauer Hobbyzüchter nennen!

Hast du irgendeine Ahnung von Tierschutz? Ich denke nicht, denn ein verantwortungsvoller Mensch würde nicht einfach Kitten in die Welt setzen. Und wenn du Züchter werden willst oder dich nennen willst, dann müsstest du Kitten eigentlich nur geimpft, gechippt und perfekt sozialisiert abgeben. Tust du das, oder müssen die neuen Besitzer das selber machen?

Solche Leute wie du denken einfch nicht nach. Im Tierschutz sind genug Katzen die ein neues zu Hause suchen und Leute wie du geben Kitten für Spotpreise ab. Da gehts nur ums Geld.

.....
hallo,tut mir leid dass ich mich einmische ,aber wenn ich nach der aussage (es darf jemand mit lizenz züchten) gehe,denn verstehe ich nicht warum du hier gleich unfreundlich wirst, anstatt normale gespräche zu führen.zudem habe ich dem text nicht entnehmen können das sie züchten will sondern eher dass sie ihre katze einmal decken lassen will....
soll das deiner meinung nach auch verboten sein?? dann würde sich ja jeder katzenbesitzer der seine katze schwängern lässt strafbar machen....
sowas hab ich noch nie gehört.es geht hier nur um diese aussage...alles andere,wie zum beispiel ob es nicht schon genug kitten gibt ist wieder eine andere sache...
will dich nicht beleidigen heloua,aber erklär mir mal was daran verboten ist wenn eine besitzerin ihre katze decken lässt?
Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Juni 2009 um 23:35
In Antwort auf enu_12271912

.....
hallo,tut mir leid dass ich mich einmische ,aber wenn ich nach der aussage (es darf jemand mit lizenz züchten) gehe,denn verstehe ich nicht warum du hier gleich unfreundlich wirst, anstatt normale gespräche zu führen.zudem habe ich dem text nicht entnehmen können das sie züchten will sondern eher dass sie ihre katze einmal decken lassen will....
soll das deiner meinung nach auch verboten sein?? dann würde sich ja jeder katzenbesitzer der seine katze schwängern lässt strafbar machen....
sowas hab ich noch nie gehört.es geht hier nur um diese aussage...alles andere,wie zum beispiel ob es nicht schon genug kitten gibt ist wieder eine andere sache...
will dich nicht beleidigen heloua,aber erklär mir mal was daran verboten ist wenn eine besitzerin ihre katze decken lässt?
Lg

Laut Tierschutzgesetz
macht sich JEDER strafbar, der seine Katze absichtlich decken lässt. Ist tatsache, achtet aber niemand drauf.

Und wieso ich so unfreundlich werde? Ich arbeite ehrenatlich im Tierschutz und wir müssen uns ein Bein ausreissen um Katzen an die Menschen zu bringen. Egal ob sie jetzt vom Katzenschnupfen gebeutelte Kitten vim Bauernhof sind oder Katzen aus der Tötungsstation, die vergast werden wenn sie keiner nimmt. Und da kommt einer an und will UNNÖTIG züchten.

Kann man da nicht verstehen, dass ich da ausraste.

Lest das doch mal:

http://www.tierheim-bochum.de/Informationen/katzenelend.html

http://www.kfndev.de/zucht_voraussetzungen.html

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. Juni 2009 um 11:07
In Antwort auf charis_12772788

Laut Tierschutzgesetz
macht sich JEDER strafbar, der seine Katze absichtlich decken lässt. Ist tatsache, achtet aber niemand drauf.

Und wieso ich so unfreundlich werde? Ich arbeite ehrenatlich im Tierschutz und wir müssen uns ein Bein ausreissen um Katzen an die Menschen zu bringen. Egal ob sie jetzt vom Katzenschnupfen gebeutelte Kitten vim Bauernhof sind oder Katzen aus der Tötungsstation, die vergast werden wenn sie keiner nimmt. Und da kommt einer an und will UNNÖTIG züchten.

Kann man da nicht verstehen, dass ich da ausraste.

Lest das doch mal:

http://www.tierheim-bochum.de/Informationen/katzenelend.html

http://www.kfndev.de/zucht_voraussetzungen.html

Kannst
Du mir bitte darüber mal den Gesetzestext kopieren oder einen Hinweis geben, wo genau ich dieses Verbot finde - habe im StGB nichts darüber gefunden und da man sich damit offenbar strafbar macht, müsste es doch im Strafgesetzbuch stehen. LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. Juni 2009 um 14:25
In Antwort auf dale_12315579

Kannst
Du mir bitte darüber mal den Gesetzestext kopieren oder einen Hinweis geben, wo genau ich dieses Verbot finde - habe im StGB nichts darüber gefunden und da man sich damit offenbar strafbar macht, müsste es doch im Strafgesetzbuch stehen. LG

Strafgesetzbuch und Tierschztzgesetz sind zwei paar Schuhe
Hier steht es: http://www.leveste.de/tierschutz/tierschutzges.htm

Tierschutzgesetz
Achter Abschnitt
Zucht, Halten von Tieren, Handel mit Tieren

11

1. Wirbeltiere
a) nach 9 Abs. 2 Nr. 7 zu Versuchszwecken oder zu den in 6
Abs. 1 Satz 2 Nr. 4, 10 Abs. 1 oder 10 a genannten Zwecken
(...) 3 gewerbsmäßig
bedarf der Erlaubnis der zuständigen Behörde. In dem Antrag auf Erteilung der Erlaubnis sind anzugeben:
1. die Art der betroffenen Tiere,
2 die für die Tätigkeit verantwortliche Person,
3. In den Fällen des Satzes 1 Nr. 1 bis 3 Buchstabe a bis d die Räume und Einrichtungen und im Falle des Satzes 1 Nr. 3 Buchstabe e die Vorrichtungen sowie die Stoffe und Zubereitungen, die für die Tätigkeit bestimmt sind.

Dem Antrag sind Nachweise über die Sachkunde im Sinne des Absatzes 2 Nr.1 beizufügen.

(2) Die Erlaubnis darf nur erteilt werden, wenn
1. mit Ausnahme der Fälle des Absatzes 1 Satz 1 Nr. 2c, die für die Tätigkeit verantwortliche Person auf Grund ihrer Ausbildung oder ihres bisherigen beruflichen oder sonstigen Umgangs mit Tieren die für die Tätigkeit erforderlichen fachlichen Kenntnisse und Fähigkeiten hat; der Nachweis hierüber ist auf Verlangen in einem Fachgespräch bei der zuständigen Behörde zu führen,
2. die für die Tätigkeit verantwortliche Person die erforderliche Zuverlässigkeit hat,
3. die der Tätigkeit dienenden Räume und Einrichtungen eine den Anforderungen des 2 entsprechende Ernährung, Pflege und Unterbringung der Tiere ermöglichen und ....

So bitte einmal durchlesen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. Juni 2009 um 20:14
In Antwort auf charis_12772788

Strafgesetzbuch und Tierschztzgesetz sind zwei paar Schuhe
Hier steht es: http://www.leveste.de/tierschutz/tierschutzges.htm

Tierschutzgesetz
Achter Abschnitt
Zucht, Halten von Tieren, Handel mit Tieren

11

1. Wirbeltiere
a) nach 9 Abs. 2 Nr. 7 zu Versuchszwecken oder zu den in 6
Abs. 1 Satz 2 Nr. 4, 10 Abs. 1 oder 10 a genannten Zwecken
(...) 3 gewerbsmäßig
bedarf der Erlaubnis der zuständigen Behörde. In dem Antrag auf Erteilung der Erlaubnis sind anzugeben:
1. die Art der betroffenen Tiere,
2 die für die Tätigkeit verantwortliche Person,
3. In den Fällen des Satzes 1 Nr. 1 bis 3 Buchstabe a bis d die Räume und Einrichtungen und im Falle des Satzes 1 Nr. 3 Buchstabe e die Vorrichtungen sowie die Stoffe und Zubereitungen, die für die Tätigkeit bestimmt sind.

Dem Antrag sind Nachweise über die Sachkunde im Sinne des Absatzes 2 Nr.1 beizufügen.

(2) Die Erlaubnis darf nur erteilt werden, wenn
1. mit Ausnahme der Fälle des Absatzes 1 Satz 1 Nr. 2c, die für die Tätigkeit verantwortliche Person auf Grund ihrer Ausbildung oder ihres bisherigen beruflichen oder sonstigen Umgangs mit Tieren die für die Tätigkeit erforderlichen fachlichen Kenntnisse und Fähigkeiten hat; der Nachweis hierüber ist auf Verlangen in einem Fachgespräch bei der zuständigen Behörde zu führen,
2. die für die Tätigkeit verantwortliche Person die erforderliche Zuverlässigkeit hat,
3. die der Tätigkeit dienenden Räume und Einrichtungen eine den Anforderungen des 2 entsprechende Ernährung, Pflege und Unterbringung der Tiere ermöglichen und ....

So bitte einmal durchlesen!

Durchlesen
solltest Du auch noch einmal genauer. Ich kenne den Text genau, es bezieht sich auf gewerbsmäßige Zucht und Haltung, also Tierzuchten und -haltungen, die als Gewerbe angemeldet sind und dem Lebensunterhalt dienen .
Das sinnlose Vermehren von Tieren ist fragwürdig, verboten ist es hingegen nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. Juni 2009 um 22:49
In Antwort auf dale_12315579

Durchlesen
solltest Du auch noch einmal genauer. Ich kenne den Text genau, es bezieht sich auf gewerbsmäßige Zucht und Haltung, also Tierzuchten und -haltungen, die als Gewerbe angemeldet sind und dem Lebensunterhalt dienen .
Das sinnlose Vermehren von Tieren ist fragwürdig, verboten ist es hingegen nicht.

Okay, dann geben wir jetzt mal
mal einfach allen Amateuren den Freifahrtsschein zum "züchten". Gut, dass wir den Tierschutz so unterstützt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. Juni 2009 um 19:47
In Antwort auf charis_12772788

Okay, dann geben wir jetzt mal
mal einfach allen Amateuren den Freifahrtsschein zum "züchten". Gut, dass wir den Tierschutz so unterstützt.

Davon
war nie die Rede, aber Du stellst hier Behauptungen auf, die nicht richtig sind, Lies Dir meinen Text noch einmal durch, ich hatte da schon geäußert, dass man das sinnlose Vermehren von Tieren durchaus in Frage stellen kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Juli 2009 um 0:26
In Antwort auf charis_12772788

Okay, dann geben wir jetzt mal
mal einfach allen Amateuren den Freifahrtsschein zum "züchten". Gut, dass wir den Tierschutz so unterstützt.

Heloua hat in allen Punkten Recht!
Hobbyzüchter haben NULL Ahnung von Vererbung, Partnerwahl und Risiken.
Ist meine Katze für die Zucht geeignet? Wie finde ich den idealen Partner? Wie kann ich erwünschte Eigenschaften in meiner Zucht festigen? Was tun, wenn bei der Geburt nicht alles normal verläuft?

Hobbyzucht heißt heute mittlerweile VERMEHRUNG... weil einfach alles drauf losgelassen wird, hauptsache es kommen kleine süsse Kitten auf die Wlt und es wird an denen noch Geld verdient... Die arme Katze ist ein Jahr alt, also selbst noch ein Baby aber weil Mensch wieder so dumm und egoistisch ist muss sie dafür herhalten, weil die Kätzchen von ihr ja so süss sind... *an kopf lang*

"Außerdem hatte ich schon mal 2 Würfe von meiner Miez die leider mittlerweile verstarb..."
Allein der "Verschleiss" der Vorgängerkatze zeigt doch, dass sie keine Ahnung von Veranlagung, Zucht usw. hat...
und einfach 2 Katzen zusammen läßt und die machen läßt - das sind für mich Vermehrer die die Welt nicht braucht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Juli 2009 um 13:23
In Antwort auf enu_12271912

.....
hallo,tut mir leid dass ich mich einmische ,aber wenn ich nach der aussage (es darf jemand mit lizenz züchten) gehe,denn verstehe ich nicht warum du hier gleich unfreundlich wirst, anstatt normale gespräche zu führen.zudem habe ich dem text nicht entnehmen können das sie züchten will sondern eher dass sie ihre katze einmal decken lassen will....
soll das deiner meinung nach auch verboten sein?? dann würde sich ja jeder katzenbesitzer der seine katze schwängern lässt strafbar machen....
sowas hab ich noch nie gehört.es geht hier nur um diese aussage...alles andere,wie zum beispiel ob es nicht schon genug kitten gibt ist wieder eine andere sache...
will dich nicht beleidigen heloua,aber erklär mir mal was daran verboten ist wenn eine besitzerin ihre katze decken lässt?
Lg

Was bitte ist der Unterschied zwischen Züchten
und Deckenlassen
Fakt, ist die Katzenpopulation nimmt zu, die kein Mensch benötigt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Juli 2009 um 0:56
In Antwort auf kanon_12432635

Heloua hat in allen Punkten Recht!
Hobbyzüchter haben NULL Ahnung von Vererbung, Partnerwahl und Risiken.
Ist meine Katze für die Zucht geeignet? Wie finde ich den idealen Partner? Wie kann ich erwünschte Eigenschaften in meiner Zucht festigen? Was tun, wenn bei der Geburt nicht alles normal verläuft?

Hobbyzucht heißt heute mittlerweile VERMEHRUNG... weil einfach alles drauf losgelassen wird, hauptsache es kommen kleine süsse Kitten auf die Wlt und es wird an denen noch Geld verdient... Die arme Katze ist ein Jahr alt, also selbst noch ein Baby aber weil Mensch wieder so dumm und egoistisch ist muss sie dafür herhalten, weil die Kätzchen von ihr ja so süss sind... *an kopf lang*

"Außerdem hatte ich schon mal 2 Würfe von meiner Miez die leider mittlerweile verstarb..."
Allein der "Verschleiss" der Vorgängerkatze zeigt doch, dass sie keine Ahnung von Veranlagung, Zucht usw. hat...
und einfach 2 Katzen zusammen läßt und die machen läßt - das sind für mich Vermehrer die die Welt nicht braucht

Danke
genau das meinte ich...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Juli 2009 um 15:38

DU DUMMDÖDEL
Dein Horizont ist ein Kreis mit einem Radius 0. Und das nennst du dann Standpunkt.
(abgewandelt Einstein)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook