Home / Forum / Tiere / Streifenhörnchen schläft nur brauche dringend euren Rat!!!!

Streifenhörnchen schläft nur brauche dringend euren Rat!!!!

4. Juni 2005 um 11:32 Letzte Antwort: 5. August 2005 um 10:03

Hallo liebe Streifenhörnchen besitze könnt ihr mir helfen?!!!!

Habe seit 1,5 Woche ein Streifenhörnchen wir haben ihm eine große Voliere in unserem Garten gebaut und alles schön eingerichtet so wie es ein Streifenhörnchen braucht.

Haben unser Hörnchen in einer Tierhandlung gekauft wo noch mehrere dabei waren sie haben wie wir dort waren auch geschlafen und man hat uns zwar gesagt das sie scheu sind aber habe nicht damit gerechnet das sie denn ganzen Tag nichts machen.

Als unser Hörnchen dann in seiner neuen Voliere ankam hat es sich erst mal versteckt gut habe mir nichts dabei gedacht. Aber es war eigentlich die nächsten 5 Tage dann auch nie draußen als wir im Garten waren und diese Tiere sind doch normalerweise tagacktief. Gefressen hat es auch nicht viel. Also habe ich mir langsam Sorgen gemacht und bin mit im zum Tierarzt er hat es gründlich untersucht auch die Zähne u.s.w. und hat nichts feststellen können.

So meine Überlegung war dann wenn es ganz alleine ist und uns nicht so oft hört und sieht wird das gar nichts mehr. So Gestern haben wir uns dann extra einen großen Vogelkäfig gekauft wo er auch wieder schön klettern kann und so, um ihn besser an uns zu gewöhnen.

Aber es sitzt nur in seinem Eck und macht garnichts oder schläft.
Ist dies schon ein Verhaltensstörung das es nicht mehr ablegt oder ändert sich das wenn ich ihn jetzt einfach ein paar Wochen inruhe lasse.
Mich wundert halt nur das er so gar nichts macht und nicht neugierig ist wo und wie er lebt.

Hoffe ihr könnt mir helfen und höre bald von euch!!!!!!!!!!!!!

Liebe Grüße Blumenkind3

Mehr lesen

30. Juli 2005 um 21:29

Hallo Blumenkind!
Also meine Streifenhörndls waren fast rund um die Uhr aktiv, als ich sie bekam (damals waren sie 6 Monate alt). Im Winter hatten sie sehr viel geschlafen und je älter sie wurden/werden, desto "fauler" wurden sie. Leider habe ich seit ein paar Wochen nur noch eines meiner kleinen Hörndl. Eddie war am Anfang des Alleinseins total aufgedreht, neugierig,etc... Mittlerweile ist er vielleicht mal 2-3 Std. zu sehen, ansonsten verkriecht er sich in seine Höhlen und pennt. Aber sobald ich ihm zwischendurch was zu fressen gebe, ist er meist sofort da, oder schaut zumindest verschlafen aus seinem Häuschen, was sich so tut.

Wie alt ist denn Dein Hörnchen??
LbGr
Mistelzweig

Gefällt mir
4. August 2005 um 15:06

Vielleicht,
ist er auch krank. Grade Nagetiere zeigen ihr Krankheitsbild oft durch apathisches und ruhiges Verhalten.
Ich würde einen durchcheck beim TA machen.

Kann antürlich sein, dass er aus schlechter Zucht kommt und dort schon nicht richtig gehalten wurde.

Oder ihm ist alleine langweilig und er braucht nen Kumpel!
Oder sind das eher Einzegänger?

Gefällt mir
4. August 2005 um 21:58
In Antwort auf an0N_1263246999z

Vielleicht,
ist er auch krank. Grade Nagetiere zeigen ihr Krankheitsbild oft durch apathisches und ruhiges Verhalten.
Ich würde einen durchcheck beim TA machen.

Kann antürlich sein, dass er aus schlechter Zucht kommt und dort schon nicht richtig gehalten wurde.

Oder ihm ist alleine langweilig und er braucht nen Kumpel!
Oder sind das eher Einzegänger?

Hörndl sind...
... eher Einzelgänger. Nur wenn der Käfig wirklich groß genug ist, kann man sie zu zweit halten, weil sie normalerweise ziemlich aggressiv dem anderen gegenüber werden.

LbGr
Mistelzweig

Gefällt mir
5. August 2005 um 10:03
In Antwort auf ruth_12547201

Hörndl sind...
... eher Einzelgänger. Nur wenn der Käfig wirklich groß genug ist, kann man sie zu zweit halten, weil sie normalerweise ziemlich aggressiv dem anderen gegenüber werden.

LbGr
Mistelzweig

Aha!
Das wußt ich nämlich nicht so genau. Ich hatte zwar schon viele Nager, aber noch kein Hörnchen.
Dann würde ich es mal beim TA durchchecken lassen.
Wie alt ist der Kleine denn und wie alt werden Hörnchen so?

Gruß Schnuddel

Gefällt mir