Home / Forum / Tiere / Tiere - Katzen / Stehe für Katzenfragen bereit.....

Stehe für Katzenfragen bereit.....

6. Juni 2007 um 14:46 Letzte Antwort: 11. September 2014 um 17:47

Ich kenne mich gut aus mit Katzen. lebe schon seit 21 Jahren mit einem haufen Katzen zusammen, wir sind sozusagen eine grosse gemeinschaft "lol"
habe das verhalten lange zeit studiert, auch viel gelesen und sogar kleine katzen mit der Flasche grossgezogen....

Bei Fragen, nur mich Fragen


oder auch nicht...

Mehr lesen

7. Juni 2007 um 10:40

Katze kratzt sich ohr blutig
hallo, ich hoffe ihr könnt mir helfen....

meine katze hat seit ca. drei monaten innen im ohr eine verletzung also innen am rand. ich war deswegen auch schon drei mal beim ta.
Die wunde kann nicht heilen weil, so denke ich, es juckt ihr und so kratzt sie sich immer wieder aufs neue blutig.
beim Ta.hat sie zuerst antibiotika pillen bekommen, danach noch zusetzlich noch eine pille damit es nicht so juckt. und schlussendlich noch alergiker futter, extra sensitiv.
die Ta. kann mir nicht sagen weswegen sie diese verletzung hat. Und die medikamente brachten auch nichts, das futter auch nicht.

Weiss jemand von euch bescheid?
Kann mir jemand helfen?

Gefällt mir
11. Juni 2007 um 15:14

Neue Wohnung
Hallo,

vielleicht kannst du uns helfen

Es geht daraum, dass ich demnächst eine Wohnung im dritten Stock beziehen (unterm Dach). Wir haben eine Katze die bis jetzt immer raus konnte was aber in der neuen Wohnung nicht gehen wird. Entweder wir lassen sie morgens raus und dann mittags wenn wir da sind wieder rein oder sie bleibt immer drinne... Ist ne doof Lösung aber nur so können wir sie auch behalten. Würde das gehen?? Sie ist wie gesagt gewohnt raus gehen zu können und da ihr Geschäft zu machen (Katzenklo kennt sie nicht). Kann man solch eine Katze noch "umgewöhnen"???
Danke im voraus für die Antwort.
Lg

Gefällt mir
13. Mai 2008 um 10:31

Frage
Meine Katzen " eine katze nicht kastrirt und ein kater kastrirt" haben von einen auf den anderen tag angefangen sich nicht mehr zu vertagen. sie drohen sich und jagen sich durch die wohnung,
woran kann das liegen und was kann ich machen ?

Gefällt mir
5. Juni 2008 um 13:15

Perserkater
Mein Perserkater deckt nicht. Was kann ich machen? Er ist 13 Monate alt und gesund soweit man das sagen kann.

Gefällt mir
6. Juni 2008 um 8:59

Huhu
Hallo blucat,

finde ich toll, dass du mit Rat und Tat Katzenbesitzern zur seite stehen möchtest.

Vielleicht magst du ja in meinem Tierforum (www.tierfreunde-online.de) den Katzenliebhabern mit deiner Erfahrung beiseite stehen?

Ich würde mich freuen.

Grüße, Yazzy

Gefällt mir
8. Juni 2008 um 21:56

Bin auf....
... der suche nach einem guten klumpenbildenen und ergiebigen katzenstreu weil hab 4 katzen!???
ist catsan ultra klumpstreu wirklich so gut? kann auch etwas teures sein wenn es wirklich so ergiebig ist!!
LG

Gefällt mir
10. Dezember 2008 um 11:47

Katzenverstärkung
Hallo,

wir haben bis letzten Sonntag zwei Katzen, ca. 18 Monate gehabt. Die beiden haben sich sehr gut verstanden, es gab nie irgendwelchen Ärger. Nun haben wir
aus dem Tierheim noch eine kleine ca. 4 Monate alte Katze bekommen. Das Problem ist nun, dass die beiden älteren Katzen nun völlig ausrasten (fauchen und knurren sich an oder verstecken sich unter dem Sofa. Im Tierheim hat man uns gesagt, dass das völlig normal am Anfang sei. Inzwischen bin ich mir da nicht mehr so sicher... Was kann man tun? Ich habe Sorge, dass die jüngere Katze nicht in das gemeinschaftliche Leben integriert wird. Wäre es sinnvoll, noch eine vierte Katze als Spielkamerad für die jüngste mit dazu zu nehmen?

Vielen Dank für Ihre Hilfe!!

Sarah P.

1 LikesGefällt mir
10. Dezember 2008 um 16:00
In Antwort auf gal_12674191

Katzenverstärkung
Hallo,

wir haben bis letzten Sonntag zwei Katzen, ca. 18 Monate gehabt. Die beiden haben sich sehr gut verstanden, es gab nie irgendwelchen Ärger. Nun haben wir
aus dem Tierheim noch eine kleine ca. 4 Monate alte Katze bekommen. Das Problem ist nun, dass die beiden älteren Katzen nun völlig ausrasten (fauchen und knurren sich an oder verstecken sich unter dem Sofa. Im Tierheim hat man uns gesagt, dass das völlig normal am Anfang sei. Inzwischen bin ich mir da nicht mehr so sicher... Was kann man tun? Ich habe Sorge, dass die jüngere Katze nicht in das gemeinschaftliche Leben integriert wird. Wäre es sinnvoll, noch eine vierte Katze als Spielkamerad für die jüngste mit dazu zu nehmen?

Vielen Dank für Ihre Hilfe!!

Sarah P.

Wenn Platz ist,dann
wirklich eine vierte Katze im gleichen Alter wie der Neuling nehmen.
Am Anfang ist es normal, dass gefaucht und geknurrt wird, immerhin dringt der Neue ja in das Revier von euren beiden ein. Das legt sich.
Die vierte Katze wäre sinnvoll, weil sollten deine zwei den Kleinen nicht annehmen, dann hat er wenigstens noch einen Kumpel. Niemand soll alleine bleiben
Für die Zeit, bis du einenneuen Kumpel holst, kauf dir den Feliway-Stecker. Der versprüht beruhigende Pheromone. Oder lass dir eine Bachblütenmischung von deiner Tierärztin geben.

Gefällt mir
6. Juni 2009 um 21:10

Katze und Hund
Meine 10-jährige Katze ist zwar mit einem Hund aufgewachsen,dieser lebt aber seit 2 Jahren nicht mehr.Zur Zeit haben wir einen Pflegehund aus Fuerteventura,den wir gerne behalten würde.Meine Katze verkriecht sich aber nur noch,kommt nicht mehr zum schmusen oder zum fressen nach unten,sondern sitzt nur auf der Treppe.Wie lange kann ich ihr das zumuten?(Der Hund ist mittlerweile seit über einer Woche da)
LG Nelli

Gefällt mir
23. Juni 2009 um 13:13

Soll ich oder soll ich nicht?
Also mein Problem ist folgendes, habe seid ca.8 monaten eine Katze, eine russsisch weiss (ziemlich eitel). Nun bin ich am ueberlegen ob es nicht besser waere eine zweite dazu zuholen fuer meine suesse. meine bedenken sind nur, durch ihre eitelkeit weiss ich nicht ob sie das ueberhaupt moechte, ob die 2 miteinander klarkommen wuerden. Das waeren Wohnungskatzen, habe auch nur eine 80quadratmeter, 3 zimmer-wohnung. Ist das nichtt zu wenig fuer 2? Ich habe auch schon gehoert, dass katzen oft unsauber werden, wenn eine weitere Katze da ist. Also meine Daisy ist total sauber, beschaeftigt sich viel allein. Ich bin auch sehr viel zu hause, also wirklich lang allein ist sie selten.
Wuerde mich freuen wenn du/ihr mir sagen koenntet wie ich es machen soll...

Gefällt mir
25. Juni 2009 um 11:08


Ok, nehme ich gerne in Anspruch:
Mein Kater (vom Tierheim geholt als Baby, kastriert, inzwischen 1 Jahr alt) ist eigentlich völlig problemlos.
Bis auf die Tatsache, dass er im Zimmer einer meiner Söhne unter dessen Samtsofa geht, sich auf den Rücken legt und dann anfängt, am Boden des Sofas zu kratzen. Es hängen da inzwischen schon ganze Fetzen runter. Klar kann man ihn verjagen, er blickt sehr wohl, wenn er was nicht darf, aber ich bin nicht ständig daheim, und der Kater ist nicht ständig draußen. Die Tür zumachen hat keinen Sinn. Meine beiden Söhne bewegen sich im ganzen Haus rauf und runter, raus und rein in die Zimmer.
Habe nun son "Katzenabhaltespray" unters Sofa gesprüht (schweineteuer, gibts da ne Alternative). Nur weiß ich aus Erfahrung, dass der Geruch mal 1-2 Tage für die Katze wahrnehmbar ist, dann gehts wieder los.

Gefällt mir
30. Juni 2009 um 9:54

Hallo??????!!!!!!
Jetzt habe ich was gefragt und krieg doch keine Antwort!

Gefällt mir
19. Juni 2010 um 12:01

Frage
hallo
ich habe seit einer woche ein 10wochen altes kätzchen..es ist recht brav und schläft sogar die ein oder andere nacht durch
sie ist eine reine Wohnungskatze.
Auch mit dem KaKlo hatte ich bis jetzt keine Probleme.
Heute habe ich die küche saubergemacht und minki mein kätzchen dackrlt mir immer hinterher
jedenfalls sehe ich wie sie auf einmal eine kleine fütze an der tür der küche hinterlässt...
ich frage mich warum sie das getan hat?
das katzenklo hatte ich gestern sauber gemacht es war auch noch frisch...hat sie es nicht zur toilette geschafft?eigentlich benutzt sie das kaklo vollkommen selbstsändig..
hast du eine Idee woran das liegen könnte?

mfg
Vanessa

Gefällt mir
23. Juni 2010 um 22:01

Guten abend

also mein mehr oder weniger folgendes problem ist.

ich habe seit sonntag eine 3 monatige katze (kater) und seitdem miauzt er immer...manchmal so richtig pausenlos. also das es nach rufe nach seiner mama sind das habe ich schon gelesen aber langsam kann ich mir das nicht mehr vorstellen. also ich schildere mal die situation:
1. er isst was in der küche hört auf und miauzt in der küche rum, obwohl ich im wohnzimmer sitze und auch nicht woanders hingegangen bin in der zeit dann kommt er ins wohnzimmer sieht mich und schaut mich auch an und miauzt weiter.
2. ich mache den haushalt und er läuft mir auch nach und dann setzt er sich hin und miauzt solange bis er eine dummheit macht so ala an der wand kratzen so das ich dann laut schreie nein.
3. ich schaue fern und er geht vom sofa runter und miauzt, dann kommt er wieder hoch und miauzt,
4.er wird von mir gestreichelt und miauzt.

das einzige wo er nicht miauzt ist wenn ich gehe oder wenn ich mit ihm spiele und wenn er schläft.

also ich bin da bissl ratlos was das nun zu bedeuten hat.
könnt ihr vllt mehr sagen?

glg knuddlfussl

Gefällt mir
30. Juni 2010 um 13:53

Brauche dringend Hilfe
Hallo hhabe seit einenm jahr eine Katze sie wird im sept 5Jahre alt. Seit getsrn haben wir eine kleine katze dazugeholt mit ca 10wochen. Anfangs hat die ältere nur geknurrt und sie nicht aus den Augen gelassen. Seit heute jagt sie sie regelrecht und es kommt zum kampf. Ich habe leider nicht viel Katzenerfahrung. Beide sind mitlerweile räumlich getrennt und jeder hat sein eigenes zeugs aber das kann ja net so weitergehen.
Meine Frage an Dich!!!
Wie gefährlich kann es für die Babykatze denn werden? Ist das alles normal?

Gefällt mir
11. August 2010 um 22:55


Hallo, ich habe fragen. Ich habe ein Persa-Main Coon mix baby, 13 wochen alt, stubenrein, entwurmt. Sie verhält sich soweit normal, aber ich habe gelesen ich sollte ihr das baden angewöhnen. Ich hab sie im trockenen in die wanne gesetzt, leicht ins wasser gesetzt mit und ohne spielzeug...aber wenn sie länger im Wasser ist bekommt sie wahnsinns panik..und das baden ist unmöglich, wie kann ich ihr das näherbringen?
2. Frage. Sie lässt sich nicht auf den Arm nehmen. Man kann sie einfach nicht in auf den armen halten und streicheln, sie bleibt auch nicht auf dem arm beim streicheln. Kann man das angewöhnen?
3.Frage. was kann ich gegen die tränenden augen tun?
Über eine Antwort würde ich mich super freuen vielen Dank Lg Rosa

Gefällt mir
22. September 2010 um 9:04

Gefundenen katze
hallo habe einen kleinen kater mit 6 wochen gefunden, waren auch schon beim Tierarzt, alles gesund.

Aber ich habe schon eine kätzin mit 9 jahren sie faucht zwar nicht mehr aber sie gehen sich aus den weg.
und der kleine miaut immer aber warum keine ahnung, alles schon probiert essen, spielen schmusen..
was kann das sein ?
wenn ich nicht da bin trenne ich sie weil i angst habe das meine große katze was macht.
welche tipps kannst du mir geben wäre dankbar
gruß patricia

Gefällt mir
22. September 2010 um 9:10
In Antwort auf althea_12294355

Bin auf....
... der suche nach einem guten klumpenbildenen und ergiebigen katzenstreu weil hab 4 katzen!???
ist catsan ultra klumpstreu wirklich so gut? kann auch etwas teures sein wenn es wirklich so ergiebig ist!!
LG

Billig streu
hallo habe auch zwei katzen aber ich nehme das billige klump streu prima.
bin sehr damit zufrieden
meins kaufe ich von kaufland
gruß patricia

Gefällt mir
23. September 2010 um 19:54
In Antwort auf ilise_12680344

Gefundenen katze
hallo habe einen kleinen kater mit 6 wochen gefunden, waren auch schon beim Tierarzt, alles gesund.

Aber ich habe schon eine kätzin mit 9 jahren sie faucht zwar nicht mehr aber sie gehen sich aus den weg.
und der kleine miaut immer aber warum keine ahnung, alles schon probiert essen, spielen schmusen..
was kann das sein ?
wenn ich nicht da bin trenne ich sie weil i angst habe das meine große katze was macht.
welche tipps kannst du mir geben wäre dankbar
gruß patricia


Die kleine ruft bestimmt nach ihrere Mutter, sie ist ja noch klein.... lass ihr Zeit, sie muss sich noch eingewöhnen.
Wegen den Konflikten mit deinen beiden empfehle ich:
http://www.feliway.com/de

Ich hab jetzt einfach mal geantwortet, weil ich keine Ahnung hab, ob die TE hier noch guckt, ist schließlich schon 2 Jahre her...
ich empfehle, sie wenn dann direkt anzuschreiben, dann bekommt sie das auch mit

Gefällt mir
30. September 2010 um 23:28

Blucat21
Meine Lieben!

Eigentlich ist das garnicht meine Aufgabe, aber diese threadstellerin blucat 21 ist, wie ich glaube ein fake. Jedenfalls hat sie niemandem geantwortet. Vielleicht gibt es die ja wirklich.
Aber: was sind denn das für Attribute, mit denen sie sich schmückt: 21 Jahre Katzenerfahrung(das bedeutet nur, daß man 21 Jahre eine Katze hatte, egal unter welchen Bedingungen)
Viel gelesen, Hmmmh. WAS?????
Kleine Katzen mit der Flasche gross gezogen kommt natürlich gut.

Ohhh, wenn es darauf ankäme, wäre ich der Superhype hier:

noch viel längere Erfahrung mit Katzen und Fläschchenaufzucht
etc......


Bitte antwortet nicht mehr auf diesen fake -account blucat21

Gefällt mir
14. November 2010 um 14:57

Katze
Hallo, ich habe mal eine Frage.
Erstmal schildere ich meine Situation...

Also ich wohne mit meinem Freund in einer 1 zimmer wohnung. wir wollen gerne jetzt eine katze haben müssen aber beide viel arbeiten. ich arbeite immer von halb 8 bis um 16.30 wäre dann so 16.45 zu Hause. Mein bruder hat jettzt eine kleine Babykatze gefunden und ich überlege ob wir die aufnehmen. Mein freund hat jetzt nämlich 2 wochen urlaub und da wollte ich mal fragen ob diese 2 wochen reichen? ob das überhaupt dann sinnvoll ist wenn wir fast den ganzen tag nicht zu hause sind? und ich frage noch fast jedes wochenende zu meinem dad oder meine mum besuchen und das ist doch dann auch nicht gut die katze immer mitzunehmen oder??

ich hoffe du kannst mir helfen und antwortest schnell #
liebe grüße

Gefällt mir
7. August 2014 um 14:28

Fressen
mein kleiner Kater bricht jedesmal sein Trockenfutter, das er sehr liebt wieder aus. Hab das immer sofort entsorgt. Nun aufgrund einer Erkrankung meinerseits, sehe ich wie er den Haufen des eigenen Übergebenen meines Futters vorzieht.
Bitte um Antwort

Gefällt mir
11. August 2014 um 21:16


Hallo, bin zur Zeit ziemlich verzweifelt!

Meine Sunny (4 Jahre) ist seid Freitag unauffindbar!
Habe überall nach ihr gesucht, nach ihr gerufen!
Nichts.
Einmal war sie schon einmal 5 Tage weg.
Dann kam sie wieder!

Ist so ein verhalten normal?

lg Anja

Gefällt mir
25. August 2014 um 8:30

Es gibt auch gutes Trockenfutter
das auch 90% Fleisch besteht (zum Beispiel Natural Cat von Power of Nature).
Gutes Nassfutter kannst du absolut billig bei Aldi kaufen (Lux), da ist ebenfalls viel Fleisch (!) drin und kein Zucker und Getreide.

Wenn dein Katze so oft kotzt, kann es auch daran liegen, dass sie schlingt. Wenn ich meinem Kater sein Futter komplett hinstelle, ist es in Sekunden verschwunden und kommt danach auch regelmäßig wieder raus.

Ich füttere also jetzt nur noch "Löffelweise", das heißt er bekommt erst mal einen Löffel Futter, muss dann 5 Minuten warten und bekommt dann erst den Rest. So hat sich sein Kotzen deutlich reduziert.

Wenn du das Kotzen bei deiner Katze so nicht in den Griff bekommst, dann geh am besten zum Tierarzt und lass dich dort beraten, und organische Ursachen ausschließen!

Gefällt mir
25. August 2014 um 8:33
In Antwort auf an0N_1227563999z

Katze
Hallo, ich habe mal eine Frage.
Erstmal schildere ich meine Situation...

Also ich wohne mit meinem Freund in einer 1 zimmer wohnung. wir wollen gerne jetzt eine katze haben müssen aber beide viel arbeiten. ich arbeite immer von halb 8 bis um 16.30 wäre dann so 16.45 zu Hause. Mein bruder hat jettzt eine kleine Babykatze gefunden und ich überlege ob wir die aufnehmen. Mein freund hat jetzt nämlich 2 wochen urlaub und da wollte ich mal fragen ob diese 2 wochen reichen? ob das überhaupt dann sinnvoll ist wenn wir fast den ganzen tag nicht zu hause sind? und ich frage noch fast jedes wochenende zu meinem dad oder meine mum besuchen und das ist doch dann auch nicht gut die katze immer mitzunehmen oder??

ich hoffe du kannst mir helfen und antwortest schnell #
liebe grüße

Auch wenn die Frage schon so alt ist:
NEIN, das reicht nicht. Die arme Katze!!!

Wenn man sich schon Katzen anschafft, sollte man ausreichend Platz und Zeit haben. Ansonsten muss man ihr Freigang gewähren.
Eine Katze sollte generell nicht allein gehalten werden, da gibt es zwar auch ausnahmen, aber eine kleine Katze in Einzelhaft zu zwingen, dann auch noch den ganzen Tag alleine in der winzigen Wohnung ist absolut grausam dem Tier gegenüber!

Gefällt mir
8. September 2014 um 20:53


HAllo, meine Katze kam vor vier wochen nachdem sie 4 tage verschwunden war wieder heim! Nun ist sie schon wieder seit Freitag weg.. Ich verstehe das einfach nicht... Ich muss jedesmal durch die Hölle gehen .. Was ist mit ihr nur los??

Gefällt mir
8. September 2014 um 21:53
In Antwort auf barbro_11887579


HAllo, meine Katze kam vor vier wochen nachdem sie 4 tage verschwunden war wieder heim! Nun ist sie schon wieder seit Freitag weg.. Ich verstehe das einfach nicht... Ich muss jedesmal durch die Hölle gehen .. Was ist mit ihr nur los??

Oh je,
das kann natürlich viele Gründe haben. Vielleicht ist sie nur gerne draußen unterwegs, vielleicht ist sie auf Paarungstour, vielleicht hat sie eine nette Familie gefunden, die sie füttert usw...

Hast du ihr mal ein Halsband mit Kamera oder GPS angezogen? So wüsstest du was sie macht oder wenigstens wo sie ist.

Gefällt mir
11. September 2014 um 16:42


Sunny Maus ist wieder da.
Nach 5 Tagen kam sie von alleine wieder..
Sie hatte Zecken und war sehr dünn.
Also wollte sie nur ned heim..

Bin nun froh das sie wieder da ist

Gefällt mir
11. September 2014 um 17:47
In Antwort auf barbro_11887579


Sunny Maus ist wieder da.
Nach 5 Tagen kam sie von alleine wieder..
Sie hatte Zecken und war sehr dünn.
Also wollte sie nur ned heim..

Bin nun froh das sie wieder da ist

Gott sei dank!

Gefällt mir
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook
Magic Retouch
Magic Retouch
Teilen