Home / Forum / Tiere / Shadow meine süße Schnecke ist qualvoll gestorben

Shadow meine süße Schnecke ist qualvoll gestorben

7. Januar 2017 um 19:09

Am 06.01.2017 ist meine über alles geliebte Katze mit 16 Jahren ganz furchtbar gestorben. Meine süße hatte einen Tumor unter der Haut der mit einer Sedierung und örtlicher Betäubung entfernt wurde. Sie war nach dem 20 minütigen Eingriff wieder hellwach und es schien alles ok zu sein. Sie hatte gesundheitlich mit dem Beginn einer Niereninfuffizienz und erhöhter Schilddrüsenfunktion zu tun was sie aber nicht sonderlich beeinträchtigt hat. Sie hat gut gefressen und war auch noch verspielt. Ich mache mir die größten Vorwürfe weil ich nicht gemerkt habe das ihr Blutdruck abfällt. Sonst habe ich immer meine Hand in das Transportkörbchen gestreckt und sie gestreichelt. Meine Maus hatte ja Angst unterwegs zu sein und hat dann immer gehechelt oder schneller geatmet. Sie hat unterwegs nach Hause miaut und gefaucht und ich dachte das liegt an dem Verband der um ihren Brustkorb war.  Zu Hause wollte sie nicht aus dem Korb ich hab sie dann herausgehoben und gemerkt das sie kühl ist und sie hat geschriehen wollte nicht aufstehen und hat wie verrückt gehechelt. Ich habe versucht sie zu berhuigen und zu wärmen aber sie hat sich aufgebäumt und hin und her gweorfen. Dann unkontrolliert gekotet. Ich hab ihren Kopf in meiner Hand gehalten und versucht ihren Kreislauf wieder in Gang zu bringen und gehorcht ob die Atmung und der Herzschlag sich normal anhören. Herzschlag war regelmäßig und Atemgeräusche konnte ich auch nicht ausmachen. Trotzdem wurde es immer schlimmer. Meine arme Maus hat mich mit ihren Augen verfolgt und die waren so voller Angst als würde sie mich um Hilfe anflehen. Dann hat sie aufeinmal Ruckartig geatmet sich noch 2 mal aufgebäumt und so etwas wie einen epileptischen Anfall bekommen es war so furchtbar zusehen zu müssen wie sie so verzweifelt versucht hat luft zu holen und nach einem 2 ten Krampf war es aus. Ich hab sie angeschriehen geschüttelt, Herzmassage und Beatmung versucht aber ich konnte nichts tun ausser zusehen zu müssen wie meine liebste und süßeste Freundin stirbt. Und alles nur wegen dieser Schei.... Sedierung. Ich fühle mich so schuldig, ich hätte doch was merken müssen ich hätte sie nicht direkt mitnehmen dürfen, sofort umkehren, dann hätte der Tierarzt bestimmt noch was machen können. Aber es schien ihr gut zu gehen und ich sollte halt kucken das ich sie warm halte. Selbst der Arzt war total überrascht und schockiert. Ich gaube sie hatte Bludruckabfall mit Schock. Meine Schnecke könnte noch leben wenn ich doch auch dieses mal nachgeschaut hätte. Nur einmal lässt mans und das kommt dabei raus. Ihr todeskampf hat grauenhafte 20 Minuten gedauert. Ich werde mir das nie verzeihen ich fühl mich wie ein Verräter sie hat mir vertraut. Ich liebe Katzen aber ich werde mir keine mehr holen ich würde sie doch nur mit meiner Schnecke vergleichen. Sie war etwas ganz besonderes für mich, mehr als die Katzen die ich davor schon hatte. Meine Beste Freundin und seit dem sie 6 Wochen alt war waren wir ein Herz und eine Seele.

Mehr lesen