Home / Forum / Tiere / Schnurren Katzen NUR wenn sie glücklich sind?

Schnurren Katzen NUR wenn sie glücklich sind?

2. Juli 2011 um 17:05 Letzte Antwort: 3. Juli 2011 um 16:14

also mein zweifel ist folgender.

ich denke beim schnurren einer katze eben immer, dass wenn sie schnurrt es ihr gut geht, wenn man sie streichelt, mit ihr kuschelt, dass sie entspannt ist und in dem moment des schnurres gerade sehr glücklich und entspannt.

ABER, ich habe irgendwo mal gelesen, dass katzen auch schnurren können, um sich gerade zu entspannen, d.h. ihr gehts grad garnicht so gut, oder sie ist gestresst und fängt an zu schnurren um sich zu entspannen.

weiss jemand ob das stimmt?

oder kann man davon ausgehen dass wenn die katze schnurrt ist sie gerade glücklich?

ich frage wegen eines konkreten beispiels:

mein kater ist der totale schnurrer, als ich ihn aus dem tierheim holte und er noch sehr klein war, und ich auch so garnicht richtig wusste, ob er eigentlich gesund ist, also am ersten tag schon hat er nicht aufgehört zu schnurren, und ich dachte schon er hat was mit der atmung, hehe...aber er war einfach nur total entspannt und zufrieden, es war dazu noch winter und echt nicht schön im tierheim, und ich ihn gleich zu hause in deckchen und so eingekuschelt und da sprang der motor auch schon an...

mittlerweile ist er erwachsen, und es gibt eben einen moment wo ich mir nicht sicher bin ob es ihm gefällt oder nicht.

und zwar: wenn er auf dem kratzbaum liegt und so vor sich hindöst, und ich bei zuschauen dann eine liebes-zärtlichkeits-attacke bekomme, und ihn anfange zu streicheln, dann fängt er auf der einen seite ganz laut an zu schnurren mit geschlossenen augen, ABER auf der anderen seite wedelt der schwanz los.

und schwanzwedeln bei katzen ist ja eher ein zeichen der unruhe.

das komische ist, dass katzen ja eigentlich abhausen und sich zurückziehen, wenn es ihnen zuviel wird, das macht er aber nicht.

er bleibt schon liegen, schnurrt und wedelt eben gleichzeitig.

meint ihr er will in dem moment eigentlich seine ruhe?

vielleicht schnurrt er ja auch eben nur weil er sich quasi beruhigen will.

ich finde es echt wichtig die körpersprache meiner katze zu deuten wissen.

bitte sagt mir nicht, dass man katzen nicht bedrängen soll mit solchen kuscheleinheiten, das weiss ich nämlich.

aber da muss mein kater durch, hehe...ich hab ihn einfach so dolle lieb, und diese kuschelattacken muss er halt mal 5 min über sich ergehen lassen, dafür kriegt er ja auch fressen,leckerlies,kratzbam, und alles was herr kater so zum glücklichsein braucht.

Mehr lesen

2. Juli 2011 um 18:31

Man kann nicht alles so haargenau nehmen, wies geschrieben steht
katzen sind halt alle unterschiedlich. menschen reagieren ja auch alle unterschiedlich. man kann halt nur grob sagen, wie man in gewissen situationen reagiert.

katzen schnurren auch in todesangst, oder wenn sie schmerzen haben, weil angeblich dabei ein hormon gebildet wird, was schmerzen lindert.
mit dem schwanzwedeln kenn ich auch. mein kater macht es auch wohl mal wenn ich den kraule. genervt ist er dann allerdings auch nicht.
wenns der schwanz allerdings so dolle wedelt wie beim hund, will er meist spielen, da brauch ich meine hand zum kraulen gar net erst hinhalten^^

wenn dein kater nicht mehr gekrault werden möchte, wird er es dir schon mitteilen er hat ja beine und kann weggehen
mein kater wird aber auch des öftern zum kuscheln gewzungen, auch wenn er mal nicht will. sein blick ist dann zwar auch recht genervt und sein schwanz mutiert zum propeller, aber da muss auch er dann ehm durch...er kann ja sonst leben wie ein könig

kurz:
wenn dein kater nicht mehr möchte, zeigt er es dir und er schnurrt ja auch ich denke nicht, dass er dann gerade arge schmerzen hat
du kennst deinen kater auch am besten.
gibt auch viele internetseiten, die sich mit katzensprache beschäftigen. da kann man sich gut informieren. aber wie gesagt, sowas kann man nur allgemein und oberflächlich schreiben, da jede katze anders ist und sich auch anders verhält aber so wie ich das bei dir lese, musst du dir keine gedanken machen

1 LikesGefällt mir
3. Juli 2011 um 13:53

Keine Panik
Also du hast vollkommen Recht. Katzen schnurren z.B. auch wenn sie Schmerzen haben oder sich selbst beruhigen wollen.

Mach dich nicht verrück, du wirst mit der Zeit die Katzensprache zu deuten wissen. Übrigens sind Katzen da sehr unterschiedlich.

Meine Katze liegt manchmal einfach nur so da und döst vor sich hin und schnurrt. Manchmal macht sie es aber auch wenn sei Futter will, dann schleicht sie um die Beine und mautzt und schnurrt.

Wenn er schläft solltest du ihn am Besten in Ruhe lassen. Aber so wie sich das anhört scheint er schon zufrieden bei dir zu sein! Solange er nicht abhaut und dich beißt und kratzt... und das macht er ja scheinbar nicht. Die Katze sagt dir schon was sie will =)

Gefällt mir
3. Juli 2011 um 16:14
In Antwort auf an0N_1188212199z

Man kann nicht alles so haargenau nehmen, wies geschrieben steht
katzen sind halt alle unterschiedlich. menschen reagieren ja auch alle unterschiedlich. man kann halt nur grob sagen, wie man in gewissen situationen reagiert.

katzen schnurren auch in todesangst, oder wenn sie schmerzen haben, weil angeblich dabei ein hormon gebildet wird, was schmerzen lindert.
mit dem schwanzwedeln kenn ich auch. mein kater macht es auch wohl mal wenn ich den kraule. genervt ist er dann allerdings auch nicht.
wenns der schwanz allerdings so dolle wedelt wie beim hund, will er meist spielen, da brauch ich meine hand zum kraulen gar net erst hinhalten^^

wenn dein kater nicht mehr gekrault werden möchte, wird er es dir schon mitteilen er hat ja beine und kann weggehen
mein kater wird aber auch des öftern zum kuscheln gewzungen, auch wenn er mal nicht will. sein blick ist dann zwar auch recht genervt und sein schwanz mutiert zum propeller, aber da muss auch er dann ehm durch...er kann ja sonst leben wie ein könig

kurz:
wenn dein kater nicht mehr möchte, zeigt er es dir und er schnurrt ja auch ich denke nicht, dass er dann gerade arge schmerzen hat
du kennst deinen kater auch am besten.
gibt auch viele internetseiten, die sich mit katzensprache beschäftigen. da kann man sich gut informieren. aber wie gesagt, sowas kann man nur allgemein und oberflächlich schreiben, da jede katze anders ist und sich auch anders verhält aber so wie ich das bei dir lese, musst du dir keine gedanken machen

Hallo ihr zwei
vielen dank für eure antworten.

also dass sie auch schnurren können, wenn sie schmerzen haben, das wusste ich zum beispiel garnicht.

wie schade dass katzen nicht sprechen können, oder? hehe, das wäre doch mal super...aber ist klar, mit der zeit lernt man seine eigene katze zu verstehen.

@zicklein85, ja das denke ich auch, dass er ja gehen kann, wenns ihm nicht mehr gefällt, deswegen denke ich auch, dieses schnurren und gleichzeitig wedeln deutet er irgendwie so: ach eigentlich ist es ja ganz nett das geschmuse, aber irgendwie will ich grad meine ruhe, aber gut, ich muss da jetzt mal durch, weil dosi hat mich ja wirklich liebt und kümmert sich so gut um mich...hehehe

beissen oder kratzen tut er mich übrigens nie.

@vinorosso87 ja das mit dem schnurren wenn er futter will, und um die beine herumschleichen macht meiner übrigens auch.
ich glaube das machen die meisten katzen, und ich finde das immer so süss wenn er so um meine beine streift, und dachte auch, hey der hat mich ja wirklich lieb.

aber jetzt der hammer, haha ich muss gerade so lachen, morgens wenn ich noch verschlafen auf die toilette gehe, kommt er schon angerannt und fängt mit dem rumgeschleiche um meine beine an, während ich auf der toilette sitze, aaaaaber...irgendwie habe ich dann mit der zeit gemerkt: hey das macht er nicht nur mit meinen beinen, sondern er streift dann eigentlich um ALLES rum,also an der tür, den möbeln,...haha so ein a***

und ich dachte ich bin was besonderes.

ach, kazten sind echt so tolle wesen, irgendwie total eigen, nicht wie hunde (ich liebe ja auch hunde) aber hunde machen ja echt alles was man ihnen sagt.

die armen lassen sich sogar schlagen und kehren trotzdem immer wieder zum herrchen zurück, mach das mal bei ner katze, man sagt ja auch die will dann das fresschen nicht mehr aus der hand, die ihr mal wehgetan hat.

katzen sind schon echt schlaue lebewesen.

ich war diese jahr in spanien um urlaub, also letzten monat, und da waren soooo viele streunende katzen, völlig vernachlässigt, teilweise ohne schwanz, oder es fehlte ein beinchen...ich hätte sie am liebsten alle eingesammelt.

die spanier sind echt sch** was tierschutzt angeht. ich hab mal 7 jahre in spanien gelebt, und es hautnah miterlebt.

für die sind katzen echt wie kakerlaken, und im dorf wo ich gelebt habe, gab es eine frau die sobald sie mitbekam, dass eine katze wieder trächtig war, hat sie sie beobachtet wo sie denn die kitten auf die welt gebracht hat, und denen dann futter gegeben, eigentlich nett, oder? aber leider war das futter vergiftet, und somit hat sie alle kitten umgebracht.

schrecklich, oder?

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers