Home / Forum / Tiere / Schlangen?

Schlangen?

10. März 2004 um 11:42 Letzte Antwort: 23. Juli 2004 um 17:41

Mich würde es interessieren, ob es hier noch jemanden gibt der Schlangen hält.

Ich habe seit fast einem Jahr einen Königspython und würde mich freuen, wenn ich jemanden finde würde, mit dem ich mich hin und wieder austauschen könnte.
Leider können meine meisten Freunde sich mit meinem Haustier nicht anfreunden und beäugen eher das Schloß am Terrarium...
Warum ist die Angst vor Schlangen eigentlich so verbreitet?
Geht es Euch auch so?

Liebe Grüße
Silberkiesel

Mehr lesen

10. März 2004 um 13:59

Hallo silberkiesel,
ich kenne schlangen nur aus dem tv oder aus dem wald - wobei das vielleicht auch nur eine blindschleiche war

ich finde die bewegungen faszinierend. aber im terrarium ... hat dein python da überhaupt die möglichkeit, sich zu kringeln?

sorry, will nicht meckern, aber das schöne an einer schlangenhaltung wäre für mich, wenn ich sie beim jagen und bewegen beobachten könnte.


Gefällt mir
10. März 2004 um 15:27
In Antwort auf winnie_12164884

Hallo silberkiesel,
ich kenne schlangen nur aus dem tv oder aus dem wald - wobei das vielleicht auch nur eine blindschleiche war

ich finde die bewegungen faszinierend. aber im terrarium ... hat dein python da überhaupt die möglichkeit, sich zu kringeln?

sorry, will nicht meckern, aber das schöne an einer schlangenhaltung wäre für mich, wenn ich sie beim jagen und bewegen beobachten könnte.


Hallo peas
Erstmal vielen Dank für Deine Antwort und das gezeigte Interesse!
Ich habe mich natürlich vor der Anschaffung des Tieres ordentlich informiert.

Auch mich fasziniert die Bewegung dieser Tiere also MUSS ich ja alles dafür tun, damit er sich so verhält, als würde er in seiner natürlichen Umgebung leben.

Das Terrarium ist natürlich ausreichend groß, beinhaltet Versteck- (seine Garage) und Klettermöglichkeiten, hat die richtige Temperatur und Luftfeuchte!
Obwohl das mit dem Klettern so eine Sache ist...er bemüht sich, ist aber ein ausgesprochener Tollpatsch...es macht schon öfter laut Plumps!
Das Jagen gestatte ich ihm auch - ich füttere lebende Tiere (auch wenn jetzt einige Steine schmeissen) weil ich es für natürlich halte und er es so gewöhnt ist.
Hat am Anfang Überwindung gekostet...aber in 2-3 Minuten ist alles vorbei.
Schließlich muss ich mich an das Tier anpassen, nicht umgekehrt.
Wenn Du also noch Fragen hast, nur zu....ich freue mich immer, wenn ich das schlechte Bild das sich viele über diese Tiere gemacht ein bisschen verbessern kann...

Liebe Grüße
Silberkiesel

Gefällt mir
10. März 2004 um 15:44
In Antwort auf talya_12679006

Hallo peas
Erstmal vielen Dank für Deine Antwort und das gezeigte Interesse!
Ich habe mich natürlich vor der Anschaffung des Tieres ordentlich informiert.

Auch mich fasziniert die Bewegung dieser Tiere also MUSS ich ja alles dafür tun, damit er sich so verhält, als würde er in seiner natürlichen Umgebung leben.

Das Terrarium ist natürlich ausreichend groß, beinhaltet Versteck- (seine Garage) und Klettermöglichkeiten, hat die richtige Temperatur und Luftfeuchte!
Obwohl das mit dem Klettern so eine Sache ist...er bemüht sich, ist aber ein ausgesprochener Tollpatsch...es macht schon öfter laut Plumps!
Das Jagen gestatte ich ihm auch - ich füttere lebende Tiere (auch wenn jetzt einige Steine schmeissen) weil ich es für natürlich halte und er es so gewöhnt ist.
Hat am Anfang Überwindung gekostet...aber in 2-3 Minuten ist alles vorbei.
Schließlich muss ich mich an das Tier anpassen, nicht umgekehrt.
Wenn Du also noch Fragen hast, nur zu....ich freue mich immer, wenn ich das schlechte Bild das sich viele über diese Tiere gemacht ein bisschen verbessern kann...

Liebe Grüße
Silberkiesel

Oje
über die fütterung hatte ich ja noch gar nicht nachgedacht ... wie groß ist dein python denn? frisst er mäuse?
züchtest du das "futter" oder wie macht man das?
hab mal von männlichen küken gehört, die nicht weiter "verwertbar" sind und als "abfall" anfallen und daher verschickt werden ... graus

sorry, ich hab echt gar keine ahnung - ist er eine gift- oder eine würgeschlange?

soweit ich weiß häuten sich schlangen ja - liegt dann manchmal eine "hülle" im terrarium?

und wie säuberst du seine "wohnung" - kommt er dazu heraus?

neugierig: peas





Gefällt mir
10. März 2004 um 20:54
In Antwort auf winnie_12164884

Oje
über die fütterung hatte ich ja noch gar nicht nachgedacht ... wie groß ist dein python denn? frisst er mäuse?
züchtest du das "futter" oder wie macht man das?
hab mal von männlichen küken gehört, die nicht weiter "verwertbar" sind und als "abfall" anfallen und daher verschickt werden ... graus

sorry, ich hab echt gar keine ahnung - ist er eine gift- oder eine würgeschlange?

soweit ich weiß häuten sich schlangen ja - liegt dann manchmal eine "hülle" im terrarium?

und wie säuberst du seine "wohnung" - kommt er dazu heraus?

neugierig: peas





Ja,ja..das Füttern...
Jaaaa...er muss auch was essen!*g*
Mein Köpi ist jetzt 75cm groß und knapp ein Jahr alt.Also wächst er noch ein bisschen!
Er frisst jede Woche eine Maus,die ich zu ihm in seine "Wohnung" setze und er wartet schön gemütlich bis sie sich in seine Nähe bewegen und dann packt er zu.Die armen Dinger bekommt man für 1,50 in jedem Tiergeschäft.
Am Anfang konnte ich gar nicht hinsehen,aber man muss aufpassen *durchFingerschiel*, daß ihn die Maus nicht zuerst beisst...na ja, also musste ich ein paar Mal zusehen, bis ich wußte, daß er routiniert genug ist.
Das mit den Küken stimmt:Sie werden eingefroren als Frostfutter verkauft und vor der Fütterung aufgewärmt.
Ich will aber solche Massenvernichtungen nicht unterstützen!
Pythons gehören zu den Riesenschlangen (Köpies erreichen aber selten die 1,50m) und somit zu den Würgern.
Die Häutung passiert so alle 2 Monate und dann ist er vorher ganz milchig und hat trübe Augen, weil er Wasser unter seine Haut pumpen muss um sie später loszuwerden.In dieser Phase darf man ihn nicht füttern,weil er sonst alles wieder auswürgt.Er kann seine Flüssigkeit nur für eine Sache gebrauchen:Häuten ODER Verdauen!
Nach ein paar Tagen sieht er wieder normal aus und dann ist es soweit: Er reisst an einem Stein seine Haut am Kopf ein und zieht seine Haut aus, indem er sie auf Links auszieht..wie einen Handschuh!
Das Säubern des Terras ist kein Problem,weil Köpis die friedlichsten Schlangen überhaupt sind...ich hol ihn raus und wickel ihn solange um meinen Arm oder hänge ihn mir um den Hals.
Ich hoffe,daß ich Deine Neugier befriedigen konnte...Schön, daß Du so nett gefragt hast!

Liebe Grüße
Silberkiesel

Gefällt mir
11. März 2004 um 10:37
In Antwort auf talya_12679006

Ja,ja..das Füttern...
Jaaaa...er muss auch was essen!*g*
Mein Köpi ist jetzt 75cm groß und knapp ein Jahr alt.Also wächst er noch ein bisschen!
Er frisst jede Woche eine Maus,die ich zu ihm in seine "Wohnung" setze und er wartet schön gemütlich bis sie sich in seine Nähe bewegen und dann packt er zu.Die armen Dinger bekommt man für 1,50 in jedem Tiergeschäft.
Am Anfang konnte ich gar nicht hinsehen,aber man muss aufpassen *durchFingerschiel*, daß ihn die Maus nicht zuerst beisst...na ja, also musste ich ein paar Mal zusehen, bis ich wußte, daß er routiniert genug ist.
Das mit den Küken stimmt:Sie werden eingefroren als Frostfutter verkauft und vor der Fütterung aufgewärmt.
Ich will aber solche Massenvernichtungen nicht unterstützen!
Pythons gehören zu den Riesenschlangen (Köpies erreichen aber selten die 1,50m) und somit zu den Würgern.
Die Häutung passiert so alle 2 Monate und dann ist er vorher ganz milchig und hat trübe Augen, weil er Wasser unter seine Haut pumpen muss um sie später loszuwerden.In dieser Phase darf man ihn nicht füttern,weil er sonst alles wieder auswürgt.Er kann seine Flüssigkeit nur für eine Sache gebrauchen:Häuten ODER Verdauen!
Nach ein paar Tagen sieht er wieder normal aus und dann ist es soweit: Er reisst an einem Stein seine Haut am Kopf ein und zieht seine Haut aus, indem er sie auf Links auszieht..wie einen Handschuh!
Das Säubern des Terras ist kein Problem,weil Köpis die friedlichsten Schlangen überhaupt sind...ich hol ihn raus und wickel ihn solange um meinen Arm oder hänge ihn mir um den Hals.
Ich hoffe,daß ich Deine Neugier befriedigen konnte...Schön, daß Du so nett gefragt hast!

Liebe Grüße
Silberkiesel

Morgen kiesel ...
... und morgen köpi,

schaff dir ne katze an, dann sparst du dir die wöchentlichen 1,50 und hast *räusper* biofleisch

das liest sich sehr spannend, muss ich schon sagen. sag mal, hebst du die häute auf, oder gammeln die zu schnell?
was ist denn, wenn die maus den python zuerst beißen sollte? "traut" er sich dann nicht mehr, weil er das nie gelernt hat oder wie ... ?
und die maus stirbt dann durch ersticken, durchs würgen, schätze ich. also, ich muss ja gestehen, dass ich in filmen immer genau hinsehen musste, wenn es ans verschlingen ging ... kann mir nie vorstellen, dass die schlangen so dehnbar sind.
wie wäre es denn mit einer webcam

liebe grüße von peas

Gefällt mir
12. März 2004 um 15:56
In Antwort auf winnie_12164884

Morgen kiesel ...
... und morgen köpi,

schaff dir ne katze an, dann sparst du dir die wöchentlichen 1,50 und hast *räusper* biofleisch

das liest sich sehr spannend, muss ich schon sagen. sag mal, hebst du die häute auf, oder gammeln die zu schnell?
was ist denn, wenn die maus den python zuerst beißen sollte? "traut" er sich dann nicht mehr, weil er das nie gelernt hat oder wie ... ?
und die maus stirbt dann durch ersticken, durchs würgen, schätze ich. also, ich muss ja gestehen, dass ich in filmen immer genau hinsehen musste, wenn es ans verschlingen ging ... kann mir nie vorstellen, dass die schlangen so dehnbar sind.
wie wäre es denn mit einer webcam

liebe grüße von peas

Hallo peas
Weiter gehts....
Also die Haut trocknet sehr schnell und je nachdem wie er sie ausziehen konnte,liegt sie oft recht zerknuddelt im Terra.
Da ich die Häute sammle,um sein Wachstum zu verfolgen, muss ich also erstmal die Haut in warmes Wasser legen,damit sie wieder weich wird.Danach streiche ich sie glatt und stecke sie mit Nadeln auf einem Stück Stoff fest bis sie trocken ist.Gammeln tut da nichts!
Wenn die Maus den Python zuerst beisst,geschieht das sicher im Kopfbereich und da kann schon mal so ein Auge fehlen...
DAS ist dann NICHT schön!
(Hab mich eben über Deinen letzten Satz in dem Thread zu der Schönheitsfrage halb totgelacht)
Oder so ein Mausebiss führt zu Entzündungen.
Trauen wird der Köpi sich trotzdem weiter...ich hab ja auch keine Angst vor ner Bratwurst,nur weil ich mir mal den Gaumen verbrannt habe....odaaaaa?

Die Maus wird gepackt,umwickelt und jedesmal wenn sie ausatmet drückt er weiter zu damit sie nicht mehr einatmen kann....ja ich weiss:Sehr schäbig von ihm!
Wenn sie tot ist (ca.nach 1 Minute)legt er sie zurecht,damit er sie vom Kopf aus verschlingen kann-immer mit der Richtung der Haare.Dabei speicheln Drüsen in seinem Maul die Maus ein,damit sie besser rutscht.Sieht man aber nichts von.

Webcam hab ich hier irgendwo rumfliegen, aber willst Du wirklich einen Köpi sehen,der aussieht als wäre er bei der Sparkasse gefilmt worden wie er die falsche Geheimzahl eingibt?
Solche Bilder macht das Ding nämlich..brrr
Google doch mal...Königspython oder Ballschlange.
So,nun habe glaube ich, jede neue Frage beantwortet.
Schalten Sie demnächst wieder ein,wenn es heißter Königspython:Aufzucht und Hege *zwinker*

Ich wünsche Dir ein superschönes Wochenende und winke mal ganz laut....

Silberkiesel

Gefällt mir
13. April 2004 um 12:24

Schlangen
Hi
ich hatte eine Kornnatter jetzt hab ich ua noch Echsen.
Ich weiß auch nicht warum die Leute so ne Panik vor Schlangen und Spinnen haben, denke aber es hängt mit der Erziehung usw ab.Kinder bei denen die Eltern zB Reptilien haben reagieren nicht mit Angst und Abscheu.

Gefällt mir
24. April 2004 um 16:01

Hab auch eine
Hi du,
Hab auch eine schlange, aber "nur" eine Kornnatter. Als erstes wollte ich eigentlich auch eine Königspython. hab mich dann aber doch für die kleine süße snow entschieden. Habe auch noch zwei Geckos und 2 Bartagamen. Die halte ich alle zusammen mit meinem Freund, der damit gar keine Problem hat, im Gegenteil. Ich verstehe das auch nicht das so viel Leute solche Angst vor schlangen haben. Meiner Meinung nach sind diese Tiere nicht gefährlicher als alle anderen auch. Klar können schlangen beißen, aber dass können Hunde auch.
Lg

Gefällt mir
2. Juni 2004 um 11:36

Hallo Silberkiesel
Hab heute deinen Beitrag zum Thema Schlange über einen Link gelesen. Ich hab auch seit ca. 1,5 Jahren eine Königspython. Meine Freunde können sich auch alle nicht mit Ihr so richtig anfreunden. Würde gern mal wissen wie groß deine Schlange jetzt ist und wieviel sie wiegt. Ich brauche nämlich mal einen Vergleich, damit ich weiß ob meine Schlangi gut genährt ist!

Würde mich freuen, wenn du mir bald antwortest!

Liebe Grüße

Blacky

Gefällt mir
6. Juni 2004 um 4:55
In Antwort auf cilla_12477136

Hallo Silberkiesel
Hab heute deinen Beitrag zum Thema Schlange über einen Link gelesen. Ich hab auch seit ca. 1,5 Jahren eine Königspython. Meine Freunde können sich auch alle nicht mit Ihr so richtig anfreunden. Würde gern mal wissen wie groß deine Schlange jetzt ist und wieviel sie wiegt. Ich brauche nämlich mal einen Vergleich, damit ich weiß ob meine Schlangi gut genährt ist!

Würde mich freuen, wenn du mir bald antwortest!

Liebe Grüße

Blacky

Hallo Blacky
Mein Köpy steht kurz vor der Häutung und da möchte ich ihn nicht stören......ich weiß nur,daß er momentan so an die 75 cm lang ist(Mai letzten Jahres geschlüpft)....nächste Häutung bringt dann genaue Angaben.....über das Gewicht habe ich mir eigentlich noch nie Gedanken gemacht!
Ich achte darauf, daß er ein oder zwei Tage durch das Terra streift, bevor er seine Maus bekommt...ich denke immer: Er meldet sich, wenn er Hunger hat....Ich werde ihn aber mal nach der nächsten Häutung wiegen!
Ich bemerke aber, daß er ziemlich faul wird...der Tierarztmeinte im März, daß es an der Jahreszeit liegt.
Stellst Du auch solche Trägheit in Jahreszeiten fest oder muss ich mir Sorgen machen?

Liebe Grüße
Silberkiesel

Gefällt mir
23. Juli 2004 um 15:45
In Antwort auf talya_12679006

Hallo Blacky
Mein Köpy steht kurz vor der Häutung und da möchte ich ihn nicht stören......ich weiß nur,daß er momentan so an die 75 cm lang ist(Mai letzten Jahres geschlüpft)....nächste Häutung bringt dann genaue Angaben.....über das Gewicht habe ich mir eigentlich noch nie Gedanken gemacht!
Ich achte darauf, daß er ein oder zwei Tage durch das Terra streift, bevor er seine Maus bekommt...ich denke immer: Er meldet sich, wenn er Hunger hat....Ich werde ihn aber mal nach der nächsten Häutung wiegen!
Ich bemerke aber, daß er ziemlich faul wird...der Tierarztmeinte im März, daß es an der Jahreszeit liegt.
Stellst Du auch solche Trägheit in Jahreszeiten fest oder muss ich mir Sorgen machen?

Liebe Grüße
Silberkiesel

Hier ist mal wieder blacky!
Hallo hab endlich mal wieder Ziet gefunden, dir zu schreiben! Hast du dein Köpy nach der Häutung mal gewogen? Meine Schlangi wiegt jetzt ca. 650 g und ist ca. 98 cm! Ich kann dir leider nicht sagen ob das an den Jahreszeiten liegt, den mein Köpi ist immer so träge!Nur wenn es ums Fressen geht, da legt sie los! Aber ich hab das schon mal gelesen, das das davon abhängen kann! Wie groß ist dein Terrarium? Überleg ob ich mir noch ne zweite hole, damit sie nicht so alleine ist! Ich denke mal, das ist groß genug für zwei! Ist 150 breit, 100 hoch und 80 tief! Die fühlt sich da glaube richtig wohl! So muss ertmal Schluss machen. Freu mich auf baldige Antwort von dir!

By By sagt Blacky

Gefällt mir
23. Juli 2004 um 17:41

Hallo Silberkiesel,
Ich finde Schlangen zwar unheimlich schön, aber würde mir nie eine zulegen, da ich meine Haustiere nicht gerne mit anderen Haustieren füttere (Also wäre da maximal eine Eierschlange angebracht....Ich habe schon beim Katzenfutter moralische Probleme).
Angst hab ich nicht vor Schlangen, die fühlen sich doch so toll an .

Liebe Grüße und noch viel Spass mit Deinem "Tierchen"

Igelbaby

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers