Home / Forum / Tiere / Schlaferziehung für Nachts beim Welpen

Schlaferziehung für Nachts beim Welpen

12. November 2007 um 17:21 Letzte Antwort: 14. November 2007 um 9:39

Unser Welpe ist 9Wochen alt und zuckersüss.Aber ich weiss nicht wie ich ihm beibringen soll das er Nachts im Körbchen oder Box schlafen soll.Mein Mann hat ihn schon Nachts mit ins Bett genommen da schläft er sonst jault er die ganze Nacht und wir wohnen zur Miete.Was kann man tun?Bin für jeden Tip dankbar.Grüsse Taifun.

Mehr lesen

Beste hilfreiche Antwort

12. November 2007 um 22:37

...
wenn Ihr jedesmal nachgebt, wenn er jault, dann weiß er immer, was er zu tun hat, wenn er etwas bei Euch erreichen möchte. Er weiß genau: "Wenn ich jetzt Theater mache, kommen Herrchen oder Frauchen und holen mich". Das ist wie bei Kindern auch. Laßt ihn jaulen, er beruhigt sich auch wieder. Ich weiß, es klingt hart. Am besten, Ihr redet mit den anderen Hausbewohnern und erklärt ihnen, daß es 1 oder 2 Nächte etwas lauter werden könnte. Noch ist es nicht zu spät, dem Hund feste Regeln aufzuzeigen, aber je länger Ihr wartet, umso schwieriger wird es.
Bei unserem Hund gab es die Probleme zum Glück nicht. Wir haben ihn aus dem Tierheim geholt, da war er ca. 4 Monate alt und vor der ersten Nacht hat es uns gegraut, weil wir nicht wußten, wie er reagiert. Aber er hat sich abends ganz artig in sein Körbchen auf dem Flur gelegt und war die ganze Nacht ruhig.
Meiner Meinung nach haben Hunde im Bett auch nichts zu suchen, ich weiß aber, daß ich mir mit dieser Meinung auch wieder Feinde mache. Ich liebe meinen Hund über alles, aber er ist und bleibt ein Hund und sollte nicht vermenschlicht werden.
Aber jeder soll das natürlich für sich selbst entscheiden.
Es wäre schön, von Dir zu hören, wie es mit Eurem Hund weitergeht!

14 LikesGefällt mir
12. November 2007 um 22:37

...
wenn Ihr jedesmal nachgebt, wenn er jault, dann weiß er immer, was er zu tun hat, wenn er etwas bei Euch erreichen möchte. Er weiß genau: "Wenn ich jetzt Theater mache, kommen Herrchen oder Frauchen und holen mich". Das ist wie bei Kindern auch. Laßt ihn jaulen, er beruhigt sich auch wieder. Ich weiß, es klingt hart. Am besten, Ihr redet mit den anderen Hausbewohnern und erklärt ihnen, daß es 1 oder 2 Nächte etwas lauter werden könnte. Noch ist es nicht zu spät, dem Hund feste Regeln aufzuzeigen, aber je länger Ihr wartet, umso schwieriger wird es.
Bei unserem Hund gab es die Probleme zum Glück nicht. Wir haben ihn aus dem Tierheim geholt, da war er ca. 4 Monate alt und vor der ersten Nacht hat es uns gegraut, weil wir nicht wußten, wie er reagiert. Aber er hat sich abends ganz artig in sein Körbchen auf dem Flur gelegt und war die ganze Nacht ruhig.
Meiner Meinung nach haben Hunde im Bett auch nichts zu suchen, ich weiß aber, daß ich mir mit dieser Meinung auch wieder Feinde mache. Ich liebe meinen Hund über alles, aber er ist und bleibt ein Hund und sollte nicht vermenschlicht werden.
Aber jeder soll das natürlich für sich selbst entscheiden.
Es wäre schön, von Dir zu hören, wie es mit Eurem Hund weitergeht!

14 LikesGefällt mir
13. November 2007 um 12:12
In Antwort auf raja_11851757

...
wenn Ihr jedesmal nachgebt, wenn er jault, dann weiß er immer, was er zu tun hat, wenn er etwas bei Euch erreichen möchte. Er weiß genau: "Wenn ich jetzt Theater mache, kommen Herrchen oder Frauchen und holen mich". Das ist wie bei Kindern auch. Laßt ihn jaulen, er beruhigt sich auch wieder. Ich weiß, es klingt hart. Am besten, Ihr redet mit den anderen Hausbewohnern und erklärt ihnen, daß es 1 oder 2 Nächte etwas lauter werden könnte. Noch ist es nicht zu spät, dem Hund feste Regeln aufzuzeigen, aber je länger Ihr wartet, umso schwieriger wird es.
Bei unserem Hund gab es die Probleme zum Glück nicht. Wir haben ihn aus dem Tierheim geholt, da war er ca. 4 Monate alt und vor der ersten Nacht hat es uns gegraut, weil wir nicht wußten, wie er reagiert. Aber er hat sich abends ganz artig in sein Körbchen auf dem Flur gelegt und war die ganze Nacht ruhig.
Meiner Meinung nach haben Hunde im Bett auch nichts zu suchen, ich weiß aber, daß ich mir mit dieser Meinung auch wieder Feinde mache. Ich liebe meinen Hund über alles, aber er ist und bleibt ein Hund und sollte nicht vermenschlicht werden.
Aber jeder soll das natürlich für sich selbst entscheiden.
Es wäre schön, von Dir zu hören, wie es mit Eurem Hund weitergeht!

Ich
hab gehört, dass es für den hund wichtig ist, sein herrchen oder frauchen zu sehen. ich kann da nicht viel zu sagen. unser darf ins bett. er ist 4kg schwer und stört nicht. ich find es kommt auf den hund an und auf die persönliche einstellung. wenn ich wüsste der welpe wird 35 kg schwer würd ich ihn auch nicht ins bett lassen
ich würd versuchen das körpchen so zu stellen dass er dich sieht. wenn das nichts hilft würde ich auch sagen neben das bett stellen beim jaulen ignorieren oder vllt mal kurz streicheln damit er merkt dass du da bist.

lg

7 LikesGefällt mir
13. November 2007 um 12:42

Der Welpe...
..ist natürlich noch ein wenig orientierungslos. Er hat sein gewohntes Rudel verloren und auch die Fürsorge der Mutter. Klar daß er erstmal weint und jault- das ist Überlebensstrategie! Aber laß ihn nicht in dein Bett oder Du wirst ihn nie wieder da raus kriegen. Stell den Korb doch neben dein bett und häng immermal wieder nachts deine Hand da rein, damit er weiß daß noch einer da ist. Und klar, ein so junger Welpe schläft bestimmt noch nicht durch. Welpen müssen regelmäßig pippi machen egal ob Tag oder nacht. Finde raus was sein Rhytmus ist (vielleicht so alle 2 Stunden) und dann muß er raus - das ist vielleicht hart aber die Abstände werden länger.
Wir haben noch folgendes gemacht (bei uns hat das super funktioniert): wir haben in eine Ecke Zeitungspapier gelegt und dem Hund gezeigt, daß er da drauf machen kann. Wenn wir dann raus sind brauchte man ihn nur auf Zeitung stellen und er hat gemacht. Falls er gar nicht mehr aushalten konnte zb. nachts hat er dann automatisch auch auf die Zeitung gemacht, so daß wir auch mal ein paar Std. mehr schlafen konnten. Nach ein paar Wochen brauchten wir die Zeitung gar nicht mehr und der Hund hat durch geschlafen.

6 LikesGefällt mir
14. November 2007 um 9:39

Hi
..wie gross wird dein Welpe wenn er ausgewachsen ist??


Ok,nun zu deiner Frage...dein Hund jault,du reagierst,nimmst in mit ins Bett,er hat gewonnen...das Spiel wird sich immer widerholen( auch mit anderen sachen),denn wenn du einmal nachgibst ,wird das jaulen immer schlimmer werden und da wir nun mal so weich sind und es ja " Babys " sind geben wir nach...das ist nicht Sinn der Sache...
Wenn Du also irgendwann deinen Hund auch ausgewachsen im Bett haben willst,mit allen Konsequenzen,beim Sex mit deinem Freund ( denn warum sollte er denn da nicht im Bett liegen?),nach einem Waldspaziergang mit Tannennadeln im Fell,nach einem Winterspaziergang mit Schneebollen an den Pfoten,mit verkacktem Popo weil er krank ist und grad Durchfall hatte? mit wirklich allen Konsequenzen,dann nimm ihn jetzt schon mit ins Bett( oder kauf doch ein kleines Sofa nur für den Hund,kenn viele die das haben,find ich auch super),ansonsten,stell sein Körbchen oder seine Decke neben das Bett so das er dich sieht und lass ihn jaulen,er jault nicht lange,eine Nacht vielleicht auch zwei...leg ihm ein getragenes T-Shirt von dir oder von der Bezugsperson dazu....

LG und viel Erfolg egal wie du dich entscheidest...

Skylinechrissi/Andrea( die keine zwei Schäfer im Bett haben möchte )

www.meine-hunde.de

4 LikesGefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers