Home / Forum / Tiere / Rinti - hat jemand Erfahrung damit?

Rinti - hat jemand Erfahrung damit?

16. März 2006 um 16:13

Hallo allerseits,

unser Hund ist ja um keinen Preis der Welt von Trockenfutter zu überzeugen.

Mische das Trockenfutter von Rinti mit 1/3 Nassfutter.

Bin jetzt auf Umwege zu Rinti gelangt. Sie frisst es auch, aber lieber wäre natürlich Pedigree. Das kommt mir allerdings nicht ins Haus.

Ist Rinti denn generell zu empfehlen?

Hab bei google auch nicht viel finden können.
Zumindest machen die keine Tierversuche im Stil von Masterfood.

Selbstgekochtes ist auch nicht drin.

Gruß

Ulli

Mehr lesen

17. März 2006 um 8:57

Hi Ulli,
Rinti ist ein SEHR gutes hoch qualitatives Futter mit (lass mich lügen) 98% Fleischanteil. Auf jeden Fall mit Pedigree nicht zu vergleichen, denn das hat einen Anteil von vielleicht 4% Fleich, der Rest ist Wasser und Konservierungsstoffe.

Deshalb ja auch der Preisunterschied... Rinti ist ja um einiges teurer. Ich denke, du machst keinen Fehler, wenn Du Rinti fütterst

LG Senatgero

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. März 2006 um 10:12

.....

also Rinti ist sehr zu empfehlen das es nur aus reinen Fleisch ohne diverse Zusätze besteht! Habe damit meinen schwer allergischen und überempfindlichen Hund wieder "auf die Reihe" bekommen! Du tust Deinem Wuff sicher was sehr gutes wenn er das zum fressen bekommt.

LG.
ppetra

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. März 2006 um 10:40
In Antwort auf ebony_12430314

Hi Ulli,
Rinti ist ein SEHR gutes hoch qualitatives Futter mit (lass mich lügen) 98% Fleischanteil. Auf jeden Fall mit Pedigree nicht zu vergleichen, denn das hat einen Anteil von vielleicht 4% Fleich, der Rest ist Wasser und Konservierungsstoffe.

Deshalb ja auch der Preisunterschied... Rinti ist ja um einiges teurer. Ich denke, du machst keinen Fehler, wenn Du Rinti fütterst

LG Senatgero

Hallo Senatgero
Teurer? Naja, max. 10 - 15 Cent. Mehr zahle ich nicht bei uns im Fressnapf.

Das mit dem Fleischanteil hab ich auch gelesen. Unsere Tierärztin sagte aber, daß kein Nassfutter so viel Fleischanteil hat. Egal wechles.

Naja, Hauptsache es schmeckt dem Hund. Hat sowieso schon genug gelitten.

Gruß

Ulli

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. März 2006 um 11:47
In Antwort auf elpida_12673217

.....

also Rinti ist sehr zu empfehlen das es nur aus reinen Fleisch ohne diverse Zusätze besteht! Habe damit meinen schwer allergischen und überempfindlichen Hund wieder "auf die Reihe" bekommen! Du tust Deinem Wuff sicher was sehr gutes wenn er das zum fressen bekommt.

LG.
ppetra

Hallo Petra
habe bisher auch nichts schlechtes gehört. Nur, wenn es doch wirklich sooo gut ist (wovon ich auch mal ausgehe), weshalb ist es dann noch so - relativ - unbekannt?

So teuer finde ich das Futter jetzt nun nicht.

Die Fa. gibt es ja auch schon seit den 80er Jahren.

Werde auf jeden Fall dabei bleiben.

Danke für deine Antwort.

Gruß

Ulli

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. März 2006 um 14:30

Reines Fleisch! Quatsch!
Lies Dir doch einfach mal den Inhalt auf der Dose durch, und zwar das Kleingedruckte! Reines Fleisch gibt es nicht, im Kleingedruckten ist je nach Sorte 4 - 8 % Fleisch drin.
Rinti soll allerdings recht gut sein, weil kein Formfleisch, -mehle und tierische Nebenerzeugnisse.

Ich selbst fütter Best Meat, dass ist günstiger und qualitativ noch besser - und mein Hund liebt es. Allerdings hat er zwischendurch auch Trockenfutter zu fressen, ich mische es aber nie, schliesslich ist es trocken ja gut für die Zähne!
Und ein Hund stirbt mit Sicherheit nicht vor nem Napf mit Trockenfutter, irgendwann frißt jeder.

Aber und an hole ich mal Hühnerherzen oder Pansen, da ist dann wirklich 100 % Fleisch!
Möchte gar nicht wissen, was für ein Mist der Rest im Dosenfutter ist, Wasser ist ja auch schon 70 %!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. März 2006 um 11:01
In Antwort auf ulli29

Hallo Senatgero
Teurer? Naja, max. 10 - 15 Cent. Mehr zahle ich nicht bei uns im Fressnapf.

Das mit dem Fleischanteil hab ich auch gelesen. Unsere Tierärztin sagte aber, daß kein Nassfutter so viel Fleischanteil hat. Egal wechles.

Naja, Hauptsache es schmeckt dem Hund. Hat sowieso schon genug gelitten.

Gruß

Ulli

Rinti-begeistert
Mein kleine Bolonkahündin bekommt seit fast 3 Jahren Rinti, verträgt es sußer, frisst es gern (vor allem die eklig grünen Pansen , verdaut es gut .. und da ich es im Netz bestellen kann (zum gleichen Preis wie im Laden), brauch ich nicht mehr dosenweise tote Tiere schleppen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai 2006 um 19:26

Naturnahe Ernährung für Hunde
Hallo!

Nur mal so als Anregung:
Ich füttere meinen Hunden seit Jahren ein selbstgemachtes Futter. Diese Fütterung wurde mir empfohlen, da ein Hund ein äußerst schlechter Fresser (egal welche Trocken- oder Naßfuttersorte) war und der andere ein Allergiker ist. Ich bin absolut überzeugt davon. Seitdem habe ich fast keine Probleme mehr bei beiden Hunden. Und die Hunde fressen es gerne!!!! Einziger Nachteil: Es ist etwas teuerer als Industriefutter, man braucht ausreichend Lagerungsmöglichkeiten, muß öfter einkaufen und man braucht etwas mehr Zeit, da man es ja auch noch zubereiten muß. Doch der Aufwand lohnt sich. Meine alte Hündin wird dieses Jahr 16! Das ist ein hohes Alter für einen Schäferhund-Collie-Mix.
Ach ja und noch etwas: Bei dieser Fütterung wird alles roh verfüttert!!! Fleisch, Getreide, Gemüse/Obst. Viele glauben an vermehrten Wurmbefall oder gesteigerte Aggressivität durch das rohe Fleisch, doch weder bei mir, noch im Freundeskreis, ist so etwas jemals aufgetreten. (außer Geflügel- und Schweinefleisch kann jede Fleischsorte oder auch Fisch verfüttert werden)
Und durch die Rohkost wird es den Darmparasiten richtig schwer gemacht. Fakt ist, daß ich 2x im Jahr eine Stuhlprobe auf Parasitenbefall machen lasse und ich mußte seit Jahren nicht mehr entwurmen, da sämtliche Stuhlproben immer parasitenfrei waren!!!!!!
Na, neugierig geworden? Dann empfehle ich das Buch

"Naturnahne Ernährung für Hunde" von Birgit Frost // emu verlag // ISBN 3-89189-093-1

Gruß.

derScherge

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Mai 2006 um 4:33

Rinti
mein jack russell hündin bekommt seit 1 jahr auch rinti verträgt sie super gut kann ich nur empfehlen sogar die ärzte haben gesagt es ist das beste

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. August 2007 um 21:39

Knochen in Rinti
Liebe Hundefreunde,

ich würde allen abraten Rinti(sens.400g) zu kaufen.Finde immer wieder bis zu 2cm große Knochen im Rinti sensible 400g Dosen.Habe alles auf Foto's u mehrere Zeugen.Die Knochen befinden sich beim Veterinärarzt meiner Stadt.Alle sind geschockt über so große Knochen.ich habe nur einen kleinen Hund und habe Rinti gekauft, weil es magen-schonend sei soll.Mein Tierarzt hat gesagt,mein Hund hätte daran ersticken können und noch mehr.Stehe immer Noch unter Schock und bin enttäuscht über so viel Skrupellosigkeit.Möchte hiermit alle warnen Rinti sensible 400g Dosen zu kaufen.Vielleicht liest jemand vom Tierschutz diese Zeilen und möchte Kontakt zu mir aufnehmen?Würde mich freuen.Eine Frage an Rinti-Finnern Hersteller:Geht man so mit seinen Kunden um?Ich weiß,dass ich nicht die einzige bin,die sich über Knochen in Ihrem Produkt beschwert.Habe gehört Sie produzieren seit neusten Kostengünstiger?Von Handarbeit auf Maschinen ungestellt?Und das auf Kosten Ihrer Kunden. Danke an alle die mich verstehen,die Ihren Hund genauso gern haben wie ich.

Lieben Gruß

Cat

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Oktober 2009 um 23:24

Rinti find ich gut
Ich füttere Rinti schon seit seit 3 Jahren und meine 2 kleinen fressen es sehr gerne.

Bestellen tu ich es bei www.Leckerliwelt.de

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen