Home / Forum / Tiere / Renalzin für CNI?

Renalzin für CNI?

20. Februar 2012 um 14:20 Letzte Antwort: 24. Februar 2012 um 18:25

Bin ganz ausser mich... habe gerade erfahren das mein Kater (9 Jahre alt) CNI (Chronische Niereninsuffizienz) hat... ich war beim TA und die haben mir Renalzin vorgeschlagen... ich wollte aber nach andere Meinungen fragen und Erfahrungen...? Kennt jemand dieses Produkt?
Ich danke im voraus für Eure Hilfe...

Mehr lesen

20. Februar 2012 um 15:03

Ohje
das ist ne schlimme diagnose.. aber eine mit der er bestimmt noch ein paar jahre leben kann

ich weiß (zum glück *aufholzklopf*) nicht sooviel über cni.. ich versuch mal zu helfen.

renalzin ist meines wissens nach ein phospatbinder. dahinter steht dass cni-katzen wohl phosphor ned mehr soo gut vertragen. irgendeine art von phosphatbinder wirst du wohl brauchen, renalzin ist aber ned der einzige den es gibt.

wichtig wäre wohl auch ein nierendiätfutter, am besten nass wenn er es nimmt. wenn es ihm derzeit schlecht geht und er jedes essen verweigert ist es egal was er frisst, hauptsache er frisst überhaupt.

http://www.katzen-forum.net/nierenerkrankungen/ <--in dem unterforum steht viel zum thema nieren und ihre erkrankungen. da findest du leute mit mehr ahnung als ich. und die können dir auch sagen welches futter genau der süße jetzt bekommen sollte

wie wurde die diagnose gestellt?

Gefällt mir
20. Februar 2012 um 15:12
In Antwort auf stacie_11962926

Ohje
das ist ne schlimme diagnose.. aber eine mit der er bestimmt noch ein paar jahre leben kann

ich weiß (zum glück *aufholzklopf*) nicht sooviel über cni.. ich versuch mal zu helfen.

renalzin ist meines wissens nach ein phospatbinder. dahinter steht dass cni-katzen wohl phosphor ned mehr soo gut vertragen. irgendeine art von phosphatbinder wirst du wohl brauchen, renalzin ist aber ned der einzige den es gibt.

wichtig wäre wohl auch ein nierendiätfutter, am besten nass wenn er es nimmt. wenn es ihm derzeit schlecht geht und er jedes essen verweigert ist es egal was er frisst, hauptsache er frisst überhaupt.

http://www.katzen-forum.net/nierenerkrankungen/ <--in dem unterforum steht viel zum thema nieren und ihre erkrankungen. da findest du leute mit mehr ahnung als ich. und die können dir auch sagen welches futter genau der süße jetzt bekommen sollte

wie wurde die diagnose gestellt?

Aaah
das hab ich ganz vergessen. schade dass es hier keine edith-funktion gibt

http://www.felinecrf.info/ <-- die frau hat 3 cni-katzen gehabt und sich deswegen mit dem thema stark auseinandergesetzt. da findest du auch viele infos über behandlungsmöglichkeiten und futtersorten

Gefällt mir
21. Februar 2012 um 12:22

:/
Oj das tut mir leid für dich Ich weiß nicht ob dich das tröstet, aber soviel ich weiß, sind die meisten Katzen in diesem Alter von dieser Krankheit betroffen... Ich hab vor kurzem im Netz einen Artikel darüber gelesen, vielleicht findest du dort ein paar nützliche Infos, auch über Renalzin lg:http://1fachtiere.wordpress.com/2012/01/20/renalzin-video-uber-symptome-von-cni-und-behandlungsmoglichkeiten/

Gefällt mir
24. Februar 2012 um 11:10
In Antwort auf stacie_11962926

Aaah
das hab ich ganz vergessen. schade dass es hier keine edith-funktion gibt

http://www.felinecrf.info/ <-- die frau hat 3 cni-katzen gehabt und sich deswegen mit dem thema stark auseinandergesetzt. da findest du auch viele infos über behandlungsmöglichkeiten und futtersorten

Danke vielmals
herzlichen herzlichen dank an Euch beide! Es hat mich jetzt doch ein bisschen aufgebaut...
Wieso ist diese Krankheit eigentlich so üblich bei ältere Katzen?
Ich bedanke mich für alle die Links werde sie am we in Rühe mal durchschauen...

Gefällt mir
24. Februar 2012 um 18:25
In Antwort auf laila_12825194

Danke vielmals
herzlichen herzlichen dank an Euch beide! Es hat mich jetzt doch ein bisschen aufgebaut...
Wieso ist diese Krankheit eigentlich so üblich bei ältere Katzen?
Ich bedanke mich für alle die Links werde sie am we in Rühe mal durchschauen...

Ist
bei katzen ne alterserscheinung dass die nieren nachgeben ist meines wissens nach bei wohnungskatzen eine der häufigsten todesursachen (freigänger werden dafür leider oft nicht alt genug).
warum das so ist.. gute frage. ich weiß es nicht.

ich weiß, die diagnose hört sich fürchterlich an aber sofort tot umfallen wird er nicht auf der seite die ich dir gelinkt hatte-felinecrf-wird von katzen berichtet die noch 12 bzw 16 jahre damit gelebt haben kopf hoch. mit guter pflege und etwas glück begleitet er dich noch ne weile

Gefällt mir