Home / Forum / Tiere / Reiten lernen mit 19???

Reiten lernen mit 19???

26. Oktober 2007 um 19:22

Hey!

Ich würde gerne mal Reiten lernen so als Hobby neben bei. Habe aber überhaupt keine erfahrung und auch einwenig Respekt. Muss ich mir dan eine ganze Reitausrüstung kaufen? Und wie teuer ist das Hobby so??
Und wo könnte ich mich näher informieren?


Ganz lieben gruss

Mehr lesen

26. Oktober 2007 um 22:51

Mit 23 angefangen
hallo,
ich bin ein pferdenarr seit kind auf, konnte aber bis letztes jahr nicht reiten, weil ich zu schwer war. nun habe ich 50 kg abgenommen und reite seit letztem jahr.
ich habe das grosse glueck das ich auf dem pferd meiner besten freundin lernen konnte. nun habe ich seit diesem monat eine reitbeteiligung.
wenn ich das nicht gehabt haette, haette ich mich einfach mal umgeschaut, nach reitstunden oder so. schau doch mal in einem stall in deiner naehe um oder setze ne anzeige in die zeitung

ne, die ausruesstung musst du dir im nofmalfall nicht kaufen, der besitzer hat ja im normalfall alles.

woher kommst du denn?

bye
lilly

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Oktober 2007 um 9:19

Es ist nie zu spät
Um Reiten zu lernen ist es nie zu spät. In meiner Reitschule war mal ein älterer Mann, der 65 war und erst in der Rente die Zeit gefunden hat, sich damit zu beschäftigen. Er konnte hinterher super reiten, hat sogar mal an unserem Vereinsturnier teilgenommen .
Deine Reitausrüstung brauchst du nicht sofort, die meisten Reitschulen ( so ist es jedenfalls hier in Düsseldorf ) haben Helme und Gerten in jeder Größe da, die du dir leihen kannst. ich würde dir nur emphelen, Schuhe ohne Schnürsenkel zu tragen und eine elastische hose, weil mir ist es als ich angefangen habe passiert, das meine jeans gerissen ist durch die spannung. Ich fände Reithosen schon praktischer, aber das ist kein muss!
Viel Glück bei deinen ersten Reitversuchen, es loht sich! Auch ich musste Anfangs meine Angst überwinden, aber heute bereue ich gar nichts! (Ich habe mit 14 Reiten gelernt). Liebe Grüße aus Düsseldorf

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Dezember 2007 um 18:06

Auch erst mit 22 angefangen
Hi.Also ich hab auch erst mit 22 angefangen zu reiten,hatte am anfang auch angst aber das hat sich nach einer Weile gelegt.Jetzt reite ich seit fast 3 jahren,und lerne jetzt sogar springen.
Von den Kosten her ist es sehr unterschiedlich,würde an deiner stelle mal auf verschiedenen Ställen nachfragen.Ausrüstung brauchst halt am anfang auf jeden fall ein Helm und Stiefel(es gibt im Reitsportgeschäft günstige für 20-30-euro aus gummi,das reicht am anfang),Den rest wie putzzeug kannst ja auch später noch anschaffen.
Also wünsch dir viel spaß.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Januar 2008 um 14:21

....
...kommt auf die Reitweise an ,was das kostet und was du brauchst.
Beim "Englisch-Reiten" gibts Reitstunden für Erwachsene ab ca 15 die Stunde, Einzelunterricht ab ca 30.
Longestunden ( mindestens 10 solltest du am Anfang schon nehmen)ab jeweils ca 20 , variiert natürlich von Verein zu Verein, würde auf jeden Fall darauf achten das Pferde , Stall und Ausrüstung in gutem Zustand sind, es ein FN Betrieb ist (an Ställen die sowas haben hängt dann normalerweise ein Schild) und der Reitlehrer gelernter Pferdewirt oder Pferdewirtschaftsmeister ist, es gibt nichts sinnloseres als inkompetenten Reitunterricht( klar gibt es auch Amateure die Privat gut unterrichten, aber als totaler Neueinsteiger erkennt man das wohl eher schwer, wer da was taugt und was nicht)Größere und Renommierte Vereine können sich schlechte Reitlehrer nicht erlauben.
Du musst allerdings evtl. mit Wartelisten rechnen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Januar 2008 um 15:53

Soweit...
...ich mich erinnern kann hat Ludger Beerbaum auch erst mit 19 mit dem Reiten angefangen. Vielleicht macht dir das Mut

Meine Eltern habe ich mit drei Jahren schon genervt "Ich will reiten!!!" und die haben erst mal auch gesagt, das wäre viel zu teuer wegen der Ausrüstung. Anfänglich brauch man aber eigentlich kaum was, wenn ich so nachdenke. Reitkappen stellen viele Ställe zur Verfügung. Evtl. Reit- oder Gummistiefel (ich hab die Erfahrung gemacht, dass Turnschuhe nicht gern gesehn sind) und ansonsten habe ich auch erst alles nach und nach bekommen.

Im Moment reite ich nicht, aber der Reitsport ist in den letzten Jahren echt verdammt teuer geworden. Wenn ich an meine Reithose für 30 DMark denken... *träum*
Naja, unmöglich ist es nicht.

Lg, Idunn II

PS: Ich werde meinen Freund im Sommer auch das erste Mal aufs Pferd setzen *hihi* Und der hat schon Angst 'n Shetty könnte ihm die Hand abbeißen.. Hach jaaaa... das wird ein Heidenspaß

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. März 2008 um 12:57

Ich
kann dazu nur sagen: reiten kann man immer lernen, egal in welchem alter!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. November 2012 um 13:44

Wenn man sich Umschaut
ist es garnicht so teuer. Ich fange jetzt mit 28 nach 15 Jahren Unterbrechung wieder an mit dem Reiten. Mein Glück ist es das meine Tante 2 Pferde in einem großen Stall stehen hat. Sie ist gelernte Pferdewirtin und von daher lern ich von der Besten. Reitstunden sonst ansich sind unterschiedlich was das Geldliche angeht. In Unserem Stall ist alles dabei con 10- 30 Euro pro stunde. Meine Klamotten die ich mir bis jetzt gekauft habe kommen zusammen auf etwa 80 euro. Beinhaltet: Stiefeletten, Chaps , 2 Hosen und einen Helm. Hab mir jetzt zusätzlich noch eine Sicherheitsweste bestellt da das Pferd meiner Tante ab und am mal was Ängstlich ist.
Ich kann die nur bei Ebay den Restposten Shop von Reitsport-exclusive.de empfehlen, die heißen dort auch so, da sind dann Restposten billiger drin. Meine weste hätte normal zwischen 120- und 150 Euro gekostet. Hab sie für 21 ergattert

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen

vom Redaktionsteam
vom Redaktionsteam