Forum / Tiere / Tiere - Pferde

Problempferd

30. Mai 2010 um 18:52 Letzte Antwort: 15. Juni 2010 um 10:40

Hallo Leute,

ich habe eine wunderschöne STute seit ein paar Tagen. Nur irgendwie ist die total Schugga! Also sie koppt(Ist ja nicht so schlimm) und sie ist 5 Jahre alt und uneingeritten. Sie wurde nur longiert udn einzelnd gehalten(ohne pferde). Sie wurde halt mit der flasche groß. Eigentlich gibt sie hufe, aber wenn ich das machen will will sie beißen und schlägt sogar aus. Sie hat Hengstbenhemen und ist trotz ihres schlechten Verhaltens sehr menschenbezogen. Sie ist ein Zwillinsgpferd und wurde mit der Flasche groß, ist durch wohnzimmer als fohlen gelaufen, durch die küche und sogar als fohlen im auto gefahren(also keine hängerangst dadurch). Sie ist extrem eifersüchtig, wenn ich mein anderes pferd holen will, schlägt sie nach ihm und beißt ihn von mir weg. Da muss ich aufpassen, dass ich noch wegspringe. ich muss sie erst wegsperren, damit ich an mein anderes pferd komme. Nur vor dem kleinen shetti hat sie respekt =D hmm....eigentlich hat sie ja nicht so berührungsängste, aber als ich ihr die brust eingerieben habe, hat sie mich mit dem vorderbein an meinem bein gestriffen(also nach mir geschlagen) und geschrien. Das hat sie heute beim Putzen auch gemacht, aber sie nimmt sogar ihr hinterbein und wirft es nach vorn wo ich stehe... meint ihr, dass wird noch was? Schließlich ist sie shcon 5....oder ist das die aufregung, dass sie nun vom alten besitzer weg ist? ich habe gesehen, dass sie niemals auf turniere gehen kann, weil wenn ein pferd neben ihr angebunden ist, dann geht sie ganz böse ab. Sie scharrt mit den hufen und springt herum, legt ohren an unn das die ganze zeit! vielleicht war das der grund, dass sie heute nach mir gecshlagen hat. Eifersucht. Wenn die anderen pferde nach hinten gehen, bleibt sie vorne, egal welcher mensch da ist und wenn man den hof verlässt, dreht sie kurz durch, bis man weg ist. Ich glaub am liebsten würde die mit in die wohnung rein. ... kann man 5 jährigen pferden noch benehmen und reiten beibringen???


verzweifelte maxi

Mehr lesen

30. Mai 2010 um 21:43

Hallo
Also, als aller erstes solltest du deiner stute etwas zeit geben. Es ist alles neu für sie. Nicht nur die Umgebung ist neu, sondern auch der Kontakt zu Artgenossen. Sie muss erst die Gestiken der anderen Pferde wieder lernen. Das hat nichts mit böse oder eifersucht zu tun, sondern einfach nur das es neu und ungewohnt ist. Sie muss sich daran ja auch erstmal gewöhnen.
Wie wurde sie denn vorher gehalten und wie wird sie jetzt gehalten (Stall / Offenstall etc.).
Was hat der Vorbesitzer schon alles mit ihr gemacht? (Fohlen-ABC oder eventuell sogar mal Longe)
Warum hast Du dich für das Pferd entschieden?
Welche Erfahrung hast du mit Jungen und rohen Pferden?

Am Anfang ist es wichtig das führen zu üben. Und wenn es jeden Tag nur eine Runde auf den Reitplatz ist. Hauptsache sie gewöhnt sich daran.
Für den Anfang streichel sie am ganzen Körper mit der Hand ab bevor du mit den Bürsten anfängst.
Beim Putzen bleib ruhig. Putz sie mit verschiedenen Bürsten und mit verschieden starken Druck.
versuch die hufe am anfang sanft zu streicheln, mit der Bürste, als auch einfach nur mit der Hand. Erst wenn sie dabei ruhig bleibt, versuch langsam die beine anzuheben. Nur für 2 sekunden und jeden Tag ein wenig länger. Irgendwann kannst du dann auch auskratzen.

Erst wenn das Pferde-ABC sitzt, solltest du ans Reiten bzw an Turniere denken. Und wenn das Pferde-ABC nicht klappt, dann such dir eine professionelle Hilfe. Das ist keine Schande.

Bei Fragen schreib mir einfach
Liebe Grüße

Gefällt mir

15. Juni 2010 um 10:40

Hmm
seh ich genauso. was denken sich solche halter denn bitte?

ich würde jetzt erstmal mit bodenarbeit anfangen .. oder laufen lassen und ein bisschen join up versuchen.. ich sehe da noch nicht viel vertrauen ,das ist mehr besitzeinnehmend was sie mit dir macht.

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers