Home / Forum / Tiere / Problemfall Jagdhund

Problemfall Jagdhund

22. Februar 2009 um 20:09 Letzte Antwort: 4. März 2009 um 21:40

Hallo,
tja, mein problem:
Mein Brandelbrackenrüde Finn.
Er ist jetzt 10 Monate alt und hört momentan nur bedinkt auf seinen Namen, obwohl wir in jetzt schon ein halbes Jahr lang haben und er vorher sehr gut gehört hat.
Auch scheint er ein paar komandos vergessen zu haben, oder will einfach nicht hören.
Er ist der Familienhund, aber da meine Mutter sich meistens um ihn kümmert, und sie viele probleme mit ihm hat und manchmal davon redet, ihn seinem Züchter zurück zu geben, habe ich jetzt keine Ahnung, was ich machen soll...
Mir hört er nämlich ziemlich gut. Zwar nicht immer, aber ca 90% bei meiner Mutter jedoch sind es nur ca 20% und ich weiß um erlich zu sein nicht, woran das nun liegen könnte...
Ich bedanke mich schon mal für jeden noch so kleinen Tipp.
Lg
Jade

Mehr lesen

23. Februar 2009 um 12:23

Geht ihr
in die hundeschule? die haben bestimmt noch ein paar gute tipps für euch. auf jeden fall nicht aufgeben - glaube das wichtigste sind konsequenz und geduld. wenn er nicht auf seinen namen hört, könnte es auch sein, dass der einfach "ausgelutscht" ist. soll heissen, er hört ihn zu oft und zu unspezifisch. nehmt einfach das kommando "schau" oder "guck", dass hat bei uns echt gut funktioniert. viel erfolg und viel spass!

Gefällt mir
1. März 2009 um 21:00


mh,also meine honey ist auch ganz schlimm ) bei ihr ist das problem,das sie ständig wegläuft,und da ich jeden tag bei meinem pferd bin , nehm ich sie immer mit, und mein anderen älteren auch, die binde ich dann zusammen und dann kann sie nicht weg , viele sagen jetzt bestimmt waaah tierquäler etc.aber ich war shcon in hundeschulen NICHTS gebracht rein,NICHTS !
und sie kann überall dann rumlaufen,hat freiraum,und das mit den katzen jagen ist seitdem schon viel besser geworden!
wegen dem namen..würde ich aufjedenfall ihm ?oder ihr) zeigen wer der chef ist!zb mit einer führleine,so das sie etwas durchängt,der karabiner,und sie neben dir geht. und dann immer sitz bla bla und wieter,und dann immer so kleine belohnungen,es gibt vieles andere wie leckerli,einfach so kleine dinge, und dann auch viel mit ihren namen arbeiten,ach ich kann das nicht beschreiben hat uns aber viel geholfen

Gefällt mir
4. März 2009 um 20:32

Hm
Gebe Sushaunna völlig Recht. Auch junge Hunde durchleben die Pubertät.

Gefällt mir
4. März 2009 um 21:40

Problemfall Jagdhund
ja genau, das würde ich auch sagen!!!!!!

Tipp: Hundeschule besuchen, hilft bestimmt!

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers