Home / Forum / Tiere / Problemchen mit nem lieben rüden

Problemchen mit nem lieben rüden

1. Juni 2009 um 19:20 Letzte Antwort: 2. Juni 2009 um 23:21

hallo
und zwar haben meine großeltern einen münsterländerjagdhund charly nen ganz lieben der ist so verkuschelt und verspielt und trottelig süss also ein richtiger familienhund und wir konnten den auch immer frei rum laufen ohne leine der hat mit allen gespielt und ist auch zu traulich ...
jetzt ist er 4 jahre alt und im dezember hat es dann angefangen der hat sich mit nem anderen rüde in die haare gekriegt und die haben sich gebiessen...wir haben gedacht hmm kann ja sein die sich einfach nicht leiden können nur jetzt kommt das problem der dreht ein wenig durch sobald er nen rüden sieht und wenn der andere ihn anknurrt knurrt er zurück und meistens kommt es zu beißerei was schlimmes ist bis jetzt noch nicht passiert zum glück... bei welpen oder weibchen macht er gar nichts bei denne legt er sich hin und lässt sich betoben...


jetzt haben wir natürlich überlegt wo ran das liegt und haben natürlich darüber nach gedacht das mein opa ihn ja immer an der leine lässt und der nicht zu anderen darf vielleicht wird er da durch borstig

oder vielleicht will er sich zu sehr behaupten und eine kastration wäre das beste...

ich hoffe jemand von euch kann mir da ein wenig helfen

danke

lg jessy

Mehr lesen

1. Juni 2009 um 20:29

...
erst mal danke für diene antwort also es ist so das eigentlich ein schoß hündchen so vom typ her der spielt mit jedem und hört auch super gut das heißt wenn man den abgeleihnt lässt und da kommen hunde so war es halt hat er gewackelt und gespielt oder ist einfach weiter gegangen und wir haben bei uns ein feld da wurde halt gesagt mein opa hält ihn super kurz und kein hund darf zu ihm ... bei meinen eltern und mir ist es so das wir ihn frei laufen lassen und ihn auch wirklich erziehen das heißt stopp an der straße hin setzen wenn wir schnippen läuft er bei fuß und zurück rufen klappt auch...alle auf dem feld sagen auch der ist super lieb und tut keinem was nur mein opa lässt ihn nicht...wir wohnen neben an und haben den hund oft und der knaller ist sogar wenn er hunde spielen sieht fängt der an zu jaulen wenn er nicht hin darf momentan also er ist halt son typischer familien hund und hört bombe dazu

also er hat sich mit nem hund gebießen mit dem er als baby zusammen gespielt hat die haben sich beschmüffelt wie immer und dann haben die geknurrt und dann ging das los und der hund hatte mein an der nase und er hat sich dann los gerießne und ins ohr ja der eine musste genäht werden unser nur ein paar kratzer und momentan ist es so der dreht durch wenn ein rüde kommt und poackt den immer hinten im nacken!! und bei weibchen oder kleinen babys legt der sich hin und spielt also nur auf rüden ich denk mal er fühlt sich irgendwie stark und ich finde das passt nicht zu dem hund der schläft mit eigenen kissen ist super schlau und so verkuschelt .. ja ich ruf dann ganz laut aus und dann hört er auf damit

Gefällt mir
1. Juni 2009 um 22:02

...
ja genau passt irgendwie nicht zu dem hund leider...

ich hab ja den verdacht das mein opa den son bisschen dazu drängt quasi da durch das der den anne leine hat und dann auch sag nein charly und das ein wenig agressiver vom ton her als wären alle böse ... also mein opa geht nicht lange mit dem raus deshalb übernehmen wir das wohnen direkt neben an und nur ist der wie eine kätzchen für meine oma wegen dem schmusen und so...

also wir hatten den bei na hunde nany am anfang aber die hat gesagt mein papa muss dabei sein weil der am meisten auf uns hört u halt nur so normal auf oma und opa ...

man muss ja sagen damals hat er angefangen mit dem beißen ne-.- das ist ja das dumme ...

ja ich hab auch schon dran gedacht mit dem zur hundeschulde damit wir ihm das auspendeln so agressiv gegen über rüden zu sein weil er das vohher auch nicht war entweder gespielt oder ignoriert und vielleicht lernt er durch den kontakt da das andere hunde lieb sind...

ich find sowas voll schade weil das so schäbig aussieht wenn der so knurrt und die zähne so zeigt weil das nicht zu dem passt und macht mir ja auch angst manchmal weil ich nicht weiß was der tut so unberechenbar obwohl er ein trottel ist also ich sag meinen eltern das auch mal mit dem ball und wir probieren das auch mal aus...weil der ja super hört ... und die beißerei geht auch nur bis jemand ausruft dann kommt der sofort und ist super lieb und hört

danke

lg jessy

Gefällt mir
2. Juni 2009 um 23:21

...
Ich habs schon ein paar Mal eingeworfen: Ich halte hier die Futtertube für geeignt. Das ist eine wiederbefüllbare Tube, von der der hund dann schlecken darf. Wenn die super gefüllt wird, lässt sich der Hund damit wahrscheinlich auch gut ablenken. Der positive Nebeneffekt, ist aber gerade in dieser Situation nicht zu verachten: Schlecken beruhigt jeden Hund!

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers