Home / Forum / Tiere / Problem nach Kaiserschnitt :/

Problem nach Kaiserschnitt :/

24. Dezember 2012 um 20:54

Hallo,

Meine Hündin hatte am 19.12 in der nacht 5 kleine hund auf natürlichen weg zur welt gebracht, jedoch der 6te wollte nicht richtig liegen und als ich den arzt angerufen hatte und gesagt habe das der 6te nicht rauskommt und wahrscheinlich falsch liegt meinte er ich soll sofort vorbei kommen. Dort angekommen hatte er es nochmal probiert den welpen normal rauszubekommen aber leider vergeblich, also leitete er einen kaiserschnitt ein.

Der welpe der falsch lag hat das leider nicht mehr überlebt er war schon aus der blase(?) draußen und deshalb verstorben. Jedoch kamen noch 7 weitere kleine welpen raus, sodass insgesammt 11 Hunebabys geboren wurden

davon leider ein ganz ganz kleines wo es schon abzusehen war das er nicht durchkommt, :/


das eigentliche thema:
die Nare vom kaiserschnitt..der arzt hat nichts außer silberspray auf die wunde gemacht..die welpen saugen sich immer wieder an die narbe fest..Ich schlafe bereits seit der geburt im wohnzimmer neben der wurfkiste..jedoch kann ich nicht jede nacht durchmachen um aufzupassen das sie nicht an der narbe saugen
gestern nacht war meine Bella so unruhig und kam nachts um 4 an mein sofa und hat mich wachgemacht, erst wusste ich nciht was los war..dann hab ich gesehn das Wundwasser tropft, sie hat sich hingelegt und mir quasi das übel gezeigt..
die narbe war offen und es schaute bereits Fleisch herraus..

ich hatte total angst und hab sofort versucht den tierarzt zu erreichen..was mir erst um 6 uhr gelang ich hab in der zeit eine steriele kompresse und einen druckverband gemacht..die welpen in der zeit mit flasche gefüttert.

der tierarzt hat die narbe wohl nochmal komplett aufgemacht und erneut genäht. das ganze hat über 3 stunden gedauert da die praxis auch recht voll war -.-

naja mein weihnachten war gelaufen..alle besuche abgesagt und gehofft das alles gut wird.

Bella geht es jetzt wieder ganz gut, aber was mich stört..ie narbe ist wieder nur mit silberspray versorgt..ich hätte mir doch gewünscht das er ein plaster oder sonst was drauf macht -.-

ich werd heut nacht wohl wieder nicht schafen vor sorge


aber ich kann doch nicht jedenach um die ohren schlagen um raufzuachten ob die welpen wieder an der narbe säugen

mir steht der schlafmangel ins gesicht geschrieben und ich hoffe das mir vielleicht jemand sagen kann was ich tun könnte :/

ich will nicht nocheinmal bella mit offener narbe zitternt an meinem "bett" stehen sehn :'(


Liebe grüße
nuru

Mehr lesen

25. Dezember 2012 um 19:39

Danke
für die liebe antwort.
die jetzige naht sieht tatsächlich besser aus..sehr viel mehr und intensiver genäht als die davor, dennoch schau ich jedenabend nochmal ob irgentwelche flüssigkeiten austretten. was das silberspray angeht hab ich über google nicht viel finden können imzusammenhang mit welpen, hab mir aber darüber auch schon gedanken gemacht ob das wirklich gut für die kleinen ist.

den tipp mit den Züchtern find ich sehr gut, werde aufjedenfall versuchen mit jemanden kontakt aufzunehmen.

ich merke auch an bella das sie gestern ein bisschen hemmung hatte sich wieder in die welpenkiste zulegen, das war für sie ja auch ein großer schock. Bella geht es soweit prima und lässt die klein auch wieder trinken, ich unterstütz sie trotzdem noch weiter mit der flasche wo ich nur kann..sie hat ja nur 8 zitzen

wünsche dir ebenfalls noch schöne feiertage

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen