Home / Forum / Tiere / Problem: Kater übergibt sich ständig

Problem: Kater übergibt sich ständig

2. Januar 2007 um 12:09 Letzte Antwort: 22. Januar 2007 um 21:17

Hey ihr Tierfreunde

Ich habe zwei Miezen die außerdem Geschwister und beide 7 Monate alt sind. Mit der Katze ist alles in Ordnung aber mein Kater macht mir Sorgen. Er kotzt sehr viel. Ich weiß das es vom Futter kommen kann aber bisher bin ich noch auf keines gestoßen das er mag und verträgt. Am liebsten isst er nur Trockenfutter. Aber das ist auch nicht sooo gut wenn ich ihm nur noch trockenes gebe, oder?

Was kann ich tun?

LG und danke für Eure Antworten - Jasmin -

Mehr lesen

2. Januar 2007 um 14:10

Hallo jasmin
wie lange geht denn das schon so dass dein kater sich übergibt?

ich würde das unbedingt mal beim tierarzt untersuchen lassen! auch wenn es 'nur' eine unverträglichkeit auf einen inhaltsstoff im futter ist. wenn dein kater das gegessene immer wieder auskotzt dann wird er früher oder später gewisse mängel an nährstoffen ausweisen und wird wenns dumm kommt auch noch krank...

eigentlich kannst du schon nur trockenfutter geben, dann ist es aber sehr wichtig, dass dein kater genügend trinkt. und wenn nur trockenfutter dann unbedingt ein qualitativ hochwertiges, kein supermarktfutter. ist zwar teuer, aber immer noch besser wie die tierarztkosten und vorallem der schmerz wenn plötzlich die niere versagt... muss nicht unbedingt sein, aber je schlechter das futter und je weniger er trinkt desto grösser das risiko...

viel glück dir und deinen miezen!
holden

Gefällt mir
3. Januar 2007 um 0:23
In Antwort auf alissa_12848577

Hallo jasmin
wie lange geht denn das schon so dass dein kater sich übergibt?

ich würde das unbedingt mal beim tierarzt untersuchen lassen! auch wenn es 'nur' eine unverträglichkeit auf einen inhaltsstoff im futter ist. wenn dein kater das gegessene immer wieder auskotzt dann wird er früher oder später gewisse mängel an nährstoffen ausweisen und wird wenns dumm kommt auch noch krank...

eigentlich kannst du schon nur trockenfutter geben, dann ist es aber sehr wichtig, dass dein kater genügend trinkt. und wenn nur trockenfutter dann unbedingt ein qualitativ hochwertiges, kein supermarktfutter. ist zwar teuer, aber immer noch besser wie die tierarztkosten und vorallem der schmerz wenn plötzlich die niere versagt... muss nicht unbedingt sein, aber je schlechter das futter und je weniger er trinkt desto grösser das risiko...

viel glück dir und deinen miezen!
holden

Vielen Dank für deine Antwort
Also mein Kater übergibt sich nicht täglich. Im Durchschnitt 1-2 mal in der Woche. Mal mehr und mal weniger. Beim Tierarzt habe ich nachgefragt. Dort sagte man mir das es normal sei und bei Jungkatzen oft vorkommt. Aber da das jetzt bereits 3 Monate geht bin ich mir da nicht mehr allzu sicher und überlege trotz beruhigenden Worten der Tierarzthelferin am Telefon einen Tierarzt aufzusuchen. Er trinkt sehr viel. Aber nicht zu viel! Ich versteh halt auch nicht das er Katzenmilch, Leckerli und all das eine Zeit gut verträgt und es dann wieder anfängt.

Aber ich werde demnächst den Arzt aufsuchen denn bei meinen Tieren geht mir die Gesundheit vor ... Geld ist Nebensache

Dir danke ich nochmal für deine Antwort

LG
Jasmin

Gefällt mir
3. Januar 2007 um 10:33
In Antwort auf nergis_11945217

Vielen Dank für deine Antwort
Also mein Kater übergibt sich nicht täglich. Im Durchschnitt 1-2 mal in der Woche. Mal mehr und mal weniger. Beim Tierarzt habe ich nachgefragt. Dort sagte man mir das es normal sei und bei Jungkatzen oft vorkommt. Aber da das jetzt bereits 3 Monate geht bin ich mir da nicht mehr allzu sicher und überlege trotz beruhigenden Worten der Tierarzthelferin am Telefon einen Tierarzt aufzusuchen. Er trinkt sehr viel. Aber nicht zu viel! Ich versteh halt auch nicht das er Katzenmilch, Leckerli und all das eine Zeit gut verträgt und es dann wieder anfängt.

Aber ich werde demnächst den Arzt aufsuchen denn bei meinen Tieren geht mir die Gesundheit vor ... Geld ist Nebensache

Dir danke ich nochmal für deine Antwort

LG
Jasmin

Hallo jasmin
mir kommt gerade in den sinn, es gibt glaube ich spezialfutter für katzen mit sensiblem magen. ich kenne mich aber im detail nicht aus, vielleicht weiss hier jemand bescheid oder lass dich im fachhandel beraten...

gruss und viel glück
holden

Gefällt mir
3. Januar 2007 um 19:48

Hmm
wann hast du das letzte mal entwurmt?
ist es eine langhaarkatze (haarknäul)?

zwecks futter: versuch mal das shah vom hofer/aldi, das ist besser als herkömmliches supermarktfutter, gut verträglich, günstig und es scheint allen katzen in meinem bekanntenkreis zu schmecken

lg und viel erfolg noch mit dem kleinen

Gefällt mir
5. Januar 2007 um 1:31

Mmmhhhh,,,
haber selber zwei stubentiger
sind haare drin oder nur spucke?
hat er einen härteren bauch als deine andere katze?
bei meinem grossen war es so da habe ich im fressnapf eine paste geholt, (malt soft),
die ist für den natürlichen abbau von haaren im magen, weil katzengrass fressen meine nicht, naja und das einfach unters futter mischen und es hat geholfen!!!
ansonsten google mal auf verschiedenen tierarzt seiten da findet man auch immer was!!!
ich weis wir hatten damals einen kater gehabt der hatte einen sehr empfindlichen magen was er für futter bekommen hat weis ich nicht mehr, aber ich weis wir haben ihm mal auf empfehlung vom tierarzt hipp mit kalbgeschmack gekauft ist eigentlich für babys aber er hats gefuttert!!!
kleiner tip nebenbei,
du kannst deinen katzen einmal die woche jedem ein eigelb in trockenfutter rühren ist sehr gesund für katzen und auch für ihr fell!!!
naja, wenn die keiner meiner tipps oder denen der anderen helfen kann, würd ich echt ein tierarzt aufsuchen weil ich glaub für so ein kleines geschöpf ist es sonst echt ne quälerei weil er bestimmt auch bauchweh oder so hat!!!
würd mich freuen wenn du mal bescheid sagst, was draus geworden ist!!!

liebe grüsse



yve

Gefällt mir
5. Januar 2007 um 21:09
In Antwort auf an0N_1248238199z

Hmm
wann hast du das letzte mal entwurmt?
ist es eine langhaarkatze (haarknäul)?

zwecks futter: versuch mal das shah vom hofer/aldi, das ist besser als herkömmliches supermarktfutter, gut verträglich, günstig und es scheint allen katzen in meinem bekanntenkreis zu schmecken

lg und viel erfolg noch mit dem kleinen

Alos..
erstmal vielen Dank für deine Antwort: Entwurmt sind beide erst vor kurzem. Sind ja erst 7 Monate alt!
Ganz normaler Stubentiger. Also keine Langhaarkatze!

Danke für den Tipp mit dem Futter! Ist bei dem hofer Zucker mit bei?

Danke dir

lg _jasmin_

Gefällt mir
5. Januar 2007 um 21:12
In Antwort auf jonna_12964092

Mmmhhhh,,,
haber selber zwei stubentiger
sind haare drin oder nur spucke?
hat er einen härteren bauch als deine andere katze?
bei meinem grossen war es so da habe ich im fressnapf eine paste geholt, (malt soft),
die ist für den natürlichen abbau von haaren im magen, weil katzengrass fressen meine nicht, naja und das einfach unters futter mischen und es hat geholfen!!!
ansonsten google mal auf verschiedenen tierarzt seiten da findet man auch immer was!!!
ich weis wir hatten damals einen kater gehabt der hatte einen sehr empfindlichen magen was er für futter bekommen hat weis ich nicht mehr, aber ich weis wir haben ihm mal auf empfehlung vom tierarzt hipp mit kalbgeschmack gekauft ist eigentlich für babys aber er hats gefuttert!!!
kleiner tip nebenbei,
du kannst deinen katzen einmal die woche jedem ein eigelb in trockenfutter rühren ist sehr gesund für katzen und auch für ihr fell!!!
naja, wenn die keiner meiner tipps oder denen der anderen helfen kann, würd ich echt ein tierarzt aufsuchen weil ich glaub für so ein kleines geschöpf ist es sonst echt ne quälerei weil er bestimmt auch bauchweh oder so hat!!!
würd mich freuen wenn du mal bescheid sagst, was draus geworden ist!!!

liebe grüsse



yve

Vielen Dank für deine Tipps
Also um erstmal auf deine Fragen zu antworten:
Es ist unterschiedlich was er auskotzt! Meistens einfach sein Fressen das er kurz davor zu sich genommen hat.

Heute hat auch meine Kazte sich nach dem Fressen übergeben und von dem Standpunkt meiner Beobachtungen gehe ich davon aus das es das falsche Futter ist!

ich halte dich auf dem laufenden

Wie alt sind deine 2 Stubentiger? Auch ein Kater und ne Katze?

Bis denn - lg - Jasmin

Gefällt mir
8. Januar 2007 um 20:52

Mann kann nur trockenfutter geben

hallo

ich habe ein langhaarpersa mit ein emfindlichen magen meine bekommt nur 1 mal die woche nass futter und sonst royalkanin das ist spizial trocken futter wo eine komplette vollwertige nahrung enthalten ist aber wenn dein kater davon auch kotz würde ich auf jeden fall zum arzt gehen denn bei meiner hat es so angefangen das sie sehr wenig essen tut und dann bin ich zum artz gegangen und er hat mir gesagt das sie ein tumor hat lg nicole

Gefällt mir
11. Januar 2007 um 17:35
In Antwort auf nergis_11945217

Alos..
erstmal vielen Dank für deine Antwort: Entwurmt sind beide erst vor kurzem. Sind ja erst 7 Monate alt!
Ganz normaler Stubentiger. Also keine Langhaarkatze!

Danke für den Tipp mit dem Futter! Ist bei dem hofer Zucker mit bei?

Danke dir

lg _jasmin_

Nein
die dosen nicht
die schälchen und beutel sind der gleiche müll wie whiskas und co.
212g-dose shah kostet 39 cent...

was du wegen dem erbrechen noch probieren könntest: malzpaste für die verdauung (normalerweise gegen haarballen, viel besser als katzengras!)...
generell ist naturjoghurt auch gut für die verdauung! meine bekommen das wöchentlich (bzw. mögen tuts nur eine). auch eine verdauungshilfe ist enteroferment pulver, bekommst du um ca. 5euro in der apotheke. das sind lebende milchsäurebakterien, also kein wirkliches medikament. das bekommen meine ebenfalls wöchentlich; bei verdauungsstörungen täglich.

versuchen kannst dus ja

ja, und bei der futterumstellung: LANGSAM vorgehen, sonst überreizt du den armen kleinen magen noch mehr! also am besten immer was vom neuen futter unters alte mischen und die menge am neuen täglich steigern. so sollte es auch keine probleme mit der annahme geben.
ob der kater das neue futter verträgt, solltest du erst frühestens nach 1 woche füttern beurteilen, da eine futterumstellung und die einpendelung der verdauung seine zeit braucht

viel erfolg wünsch ich euch

P.S.: viele super tips von erfahrenen katzenhaltern gibts bei www.katzenforum.at die haben auf alles eine antwort

Gefällt mir
13. Januar 2007 um 2:58
In Antwort auf nergis_11945217

Vielen Dank für deine Tipps
Also um erstmal auf deine Fragen zu antworten:
Es ist unterschiedlich was er auskotzt! Meistens einfach sein Fressen das er kurz davor zu sich genommen hat.

Heute hat auch meine Kazte sich nach dem Fressen übergeben und von dem Standpunkt meiner Beobachtungen gehe ich davon aus das es das falsche Futter ist!

ich halte dich auf dem laufenden

Wie alt sind deine 2 Stubentiger? Auch ein Kater und ne Katze?

Bis denn - lg - Jasmin

Also...
ich hab ein roten 9 jahre jungen kater
und eine 1.1/2 jahre junge kleine schwarz weise hexe.
das futter kanns auch sein hast du denn schonmal ein anderes versucht? seitdem er sich
übergibt, der arme kleine?

richte ihm mal gute besserung von mir aus!!!


liebe grüsse


yvonne

Gefällt mir
22. Januar 2007 um 21:17

Und?
gibts was neues?

Gefällt mir