Home / Forum / Tiere / Pflege einer Perserkatze,wer hat ein paar tips für mich

Pflege einer Perserkatze,wer hat ein paar tips für mich

27. März 2012 um 11:12

Hey Leute,in 2 wochen bekomme ich mein kleines Perserbaby ist auch meine erste Perserkatze.Lese viele positive aber auch negative Sachen über die Pflege(Fell, Augen)Habe auch gehört das die vom Charakter ruhig und menschenbezogen sind,stimmt das?Also ich arbeite 50%.Wie ist es mit dem alleine lassen.Wer hat diese Erfahrungund,vielleicht nen Perser zu Hause?!

Mehr lesen

27. März 2012 um 11:56

Ohweh
ein katzenkind allein zuhaus ist unglücklich. ganz egal welche rasse.
gibts die möglichkeit evtl ein geschwisterchen mitzunehmen? gleiches geschlecht wenn möglich? dann ist das mit dem alleinlassen viel problemloser weil sie eben nicht ganz allein sind.

wie alt sind die süßen denn?

nen perser hab ich nicht, nur kurzhaarkatzen. denke aber dass es wichtig ist sie von klein auf daran zu gewöhnen gebürstet zu werden. wenn sie das kennen und hoffentlich mögen wird das mit der fellpflege bestimmt viel leichter.
das mit den augen... das liegt an der kurzen nase eigentlich hat der perser ne lange nase. irgendwann haben sich amis gedacht dass die kurze nase hübsch ist und seitdem wurd die immer kürzer gezüchtet.. dabei sind nase, tränenkanäle und augen in mitleidenschaft geraten. in den meisten fällen ein rein optisches problem.

menschenbezogen ist jede katze die mit menschen aufgewachsen ist und keine schlimmen erfahrungen gemacht hat^^ persern sagt man nach dass sie einen sehr ruhigen charakter haben. aber: das ist ein kind. das wird alles sein, aber nicht ruhig^^
wie das wesen des kleinchens irgendwann sein wird wird sich zeigen wenn er erwachsen ist. letzten endes gibt die rasse ne tendenz an, es gibt auch temperamentvolle perser.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. März 2012 um 19:48
In Antwort auf stacie_11962926

Ohweh
ein katzenkind allein zuhaus ist unglücklich. ganz egal welche rasse.
gibts die möglichkeit evtl ein geschwisterchen mitzunehmen? gleiches geschlecht wenn möglich? dann ist das mit dem alleinlassen viel problemloser weil sie eben nicht ganz allein sind.

wie alt sind die süßen denn?

nen perser hab ich nicht, nur kurzhaarkatzen. denke aber dass es wichtig ist sie von klein auf daran zu gewöhnen gebürstet zu werden. wenn sie das kennen und hoffentlich mögen wird das mit der fellpflege bestimmt viel leichter.
das mit den augen... das liegt an der kurzen nase eigentlich hat der perser ne lange nase. irgendwann haben sich amis gedacht dass die kurze nase hübsch ist und seitdem wurd die immer kürzer gezüchtet.. dabei sind nase, tränenkanäle und augen in mitleidenschaft geraten. in den meisten fällen ein rein optisches problem.

menschenbezogen ist jede katze die mit menschen aufgewachsen ist und keine schlimmen erfahrungen gemacht hat^^ persern sagt man nach dass sie einen sehr ruhigen charakter haben. aber: das ist ein kind. das wird alles sein, aber nicht ruhig^^
wie das wesen des kleinchens irgendwann sein wird wird sich zeigen wenn er erwachsen ist. letzten endes gibt die rasse ne tendenz an, es gibt auch temperamentvolle perser.

Hallo kalylian
Also es gibt da schon ein Geschwisterkätzchen aber eins kostet schon 300 zwei wäre halt das doppelte und ich bin auch der meinung das man mit lebewesen nicht handeln sollte.Und in der Haltung selber wäre es auch zu viel.außerdem möchte ich züchten,mal schauen wie es verläuft.Was das alleine lassen angeht,ich bin meistens entweder 4,5 oder 6,5std. am arbeiten und in der woche hab ich auch mal frei,habe halt schichtdienst.ich denke an das wird die kleine sich gewöhnen!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. März 2012 um 20:31
In Antwort auf arian_12577607

Hallo kalylian
Also es gibt da schon ein Geschwisterkätzchen aber eins kostet schon 300 zwei wäre halt das doppelte und ich bin auch der meinung das man mit lebewesen nicht handeln sollte.Und in der Haltung selber wäre es auch zu viel.außerdem möchte ich züchten,mal schauen wie es verläuft.Was das alleine lassen angeht,ich bin meistens entweder 4,5 oder 6,5std. am arbeiten und in der woche hab ich auch mal frei,habe halt schichtdienst.ich denke an das wird die kleine sich gewöhnen!

Nein
wird sie nicht. sie wird sich höchstens abfinden. vermutlich aber verhaltensauffällig werden. sprich deine hände angreifen, schreien wenn du nicht da bist, dich nie allein lassen wenn du da bist, die möbel angreifen.
6 stunden ist für eine allein gelassene katze eine ewigkeit! mit 2 katzen kann man das machen. eine einzelne katze sollte max 2h am stück allein sein. aber allerhöchstes max. grad wenn sie so jung ist

wenn du züchten willst: eigentlich alle zuchtvereien verbieten einzelhaltung! aus gutem grund. denn: die mutter muss den kleinen sozialverhalten beibringen, eins der kennzeichen für gute zucht. und wie soll sie das können wenn sie selbst kein sozialverhalten hat aufgrund von vereinsamung?

wenn du züchten möchtest sind noch andere dinge relevant. erst einmal musst du dich mit blutgruppen befassen. denn die müssen zusammenpassen bei mama und papa, sonst sterben die jungen.
dann musst du dich mit erbkrankheiten auseinandersetzen-jetzt schon. denn die großeltern und eltern deiner zuchtkatzen müssen getestet sein. allgemein auf hcm (herzmuskelschwäche, die katzen werden nur so ca 6 jahre) und pdk, ein erbliches nierenleiden. beides kommt bei persern oft vor. und das muss bei deinen zuchttieren mind 2 generationen ausgeschlossen sein, also JETZT SCHON vom züchter die nachweise zeigen lassen.
ich sag dir gleich dass ein gutes zuchttier ca 1.200 euro kostet. nicht 300. und wenn dein kitten von einem halbwegs seriösen züchter kommt wirst du einen vertrag bekommen der zucht mit der kleinen verbietet oder du wirst einen solchen stolzen preis zahlen müssen.
wenn dir 300 euro pro katze schon zuviel sind ist das leider ein schlechtes vorzeichen für eine zucht

auch muss dir klar sein dass man mit zucht kein geld verdient. das kostet unsummen. unterm strich machst du mit an sicherheit grenzender wahrscheinlichkeit verlust oder gewinn auf kosten der gesundheit der katzen.
allein die gesundheitliche versorgung incl impfung und ernährung der katzen bis zur 12. woche (mindestens so lange sollte ein guter züchter seine katzen behalten!) kostet so 150 bis 200 euro, die versorgung der mutter noch nicht mit drin.
und da sind die (recht anfälligen) kleinteilchen noch nicht krank geworden.
ein kaiserschnitt, sofern notwendig, kostet übrigens 1000 bis 1500 euro, und grad perser haben einen recht breiten kopf. da ist ein kaiserschnitt nicht unwahrscheinlich.

dir muss auch klar sein dass zucht nicht heißt katze und kater aufeinanderzusetzen. das ist sinnlose vermehrung und hat mit zucht nicht viel zu tun.
zucht heißt ein zuchtziel zu haben (beim perser zb ruhiger charakter oder eine rückzüchtung der alten nase oder einfach wesensfeste katzen oder.. gott weiß was). und wenn du eine katze findest die diesem zuchtziel besser dient als deine kastrierst du deine zuchtkatze und gibst sie als liebhabertier ab. ein guter züchter hat kein erwachsenes tier länger als 5 oder 6 jahre. es sei denn er hats geschafft die eierlegende wollmilchsau zu finden^^

zucht jeder art ist handel mit kleinen katzen. das ist tatsache.
wenn dir die haltung von 2 kleinen katzen zuviel ist-ein wurf kann 9 katzenkinder haben. da ist volles haus. und richtig was los. wenn dich 2 katzenkinder überfordern solltest du dir das gut überlegen.

dir sollte auch klar sein dass zucht bedeutet einen potenten kater und eine potente katze zu haben-mindestens. ich geb dir ne chance von 90% dass mindestens einer davon markiert-ja, auch katzen markieren.
du musst dich außerdem mit verhütung auseinadersetzen, denn eine katze darf bei so gut wie allen zuchtvereinen nur 3mal in 2 jahren werfen damit das nicht auf kosten der gesundheit der katze geht. sie kann aber bis zu 3mal pro jahr schwanger werden, sprich sie braucht die pille.

du bruachst auch ganz dringend einen mentor der schon jahre züchtet und der dir bei problemen im alltag hilft. was machst du zb wenn die katze ihre jungen unter den schrank geschleppt hat?

du musst dich auch allgemein mitgenetik und vererbubng befassen-welche katzen man verpaaren darf und welche nicht, welche farben bei welchen elterlichen farben herauskommen undsoweiter.

wenn du gewillt bist das alles zu leisten, da richtig geld und herzblut reinzuinvestieren und dich gründlich zu informieren hast du meinen segen zum züchten^^ grad eine rasse die so sehr zu hcm neigt wie der perser braucht gute züchter. wenn nicht würde ich dich bitte das mit der zucht zu alssen, 2 katzenweibchen zu nehmen, zu kastrieren und einfach deine freude dran zu haben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. März 2012 um 21:18
In Antwort auf stacie_11962926

Nein
wird sie nicht. sie wird sich höchstens abfinden. vermutlich aber verhaltensauffällig werden. sprich deine hände angreifen, schreien wenn du nicht da bist, dich nie allein lassen wenn du da bist, die möbel angreifen.
6 stunden ist für eine allein gelassene katze eine ewigkeit! mit 2 katzen kann man das machen. eine einzelne katze sollte max 2h am stück allein sein. aber allerhöchstes max. grad wenn sie so jung ist

wenn du züchten willst: eigentlich alle zuchtvereien verbieten einzelhaltung! aus gutem grund. denn: die mutter muss den kleinen sozialverhalten beibringen, eins der kennzeichen für gute zucht. und wie soll sie das können wenn sie selbst kein sozialverhalten hat aufgrund von vereinsamung?

wenn du züchten möchtest sind noch andere dinge relevant. erst einmal musst du dich mit blutgruppen befassen. denn die müssen zusammenpassen bei mama und papa, sonst sterben die jungen.
dann musst du dich mit erbkrankheiten auseinandersetzen-jetzt schon. denn die großeltern und eltern deiner zuchtkatzen müssen getestet sein. allgemein auf hcm (herzmuskelschwäche, die katzen werden nur so ca 6 jahre) und pdk, ein erbliches nierenleiden. beides kommt bei persern oft vor. und das muss bei deinen zuchttieren mind 2 generationen ausgeschlossen sein, also JETZT SCHON vom züchter die nachweise zeigen lassen.
ich sag dir gleich dass ein gutes zuchttier ca 1.200 euro kostet. nicht 300. und wenn dein kitten von einem halbwegs seriösen züchter kommt wirst du einen vertrag bekommen der zucht mit der kleinen verbietet oder du wirst einen solchen stolzen preis zahlen müssen.
wenn dir 300 euro pro katze schon zuviel sind ist das leider ein schlechtes vorzeichen für eine zucht

auch muss dir klar sein dass man mit zucht kein geld verdient. das kostet unsummen. unterm strich machst du mit an sicherheit grenzender wahrscheinlichkeit verlust oder gewinn auf kosten der gesundheit der katzen.
allein die gesundheitliche versorgung incl impfung und ernährung der katzen bis zur 12. woche (mindestens so lange sollte ein guter züchter seine katzen behalten!) kostet so 150 bis 200 euro, die versorgung der mutter noch nicht mit drin.
und da sind die (recht anfälligen) kleinteilchen noch nicht krank geworden.
ein kaiserschnitt, sofern notwendig, kostet übrigens 1000 bis 1500 euro, und grad perser haben einen recht breiten kopf. da ist ein kaiserschnitt nicht unwahrscheinlich.

dir muss auch klar sein dass zucht nicht heißt katze und kater aufeinanderzusetzen. das ist sinnlose vermehrung und hat mit zucht nicht viel zu tun.
zucht heißt ein zuchtziel zu haben (beim perser zb ruhiger charakter oder eine rückzüchtung der alten nase oder einfach wesensfeste katzen oder.. gott weiß was). und wenn du eine katze findest die diesem zuchtziel besser dient als deine kastrierst du deine zuchtkatze und gibst sie als liebhabertier ab. ein guter züchter hat kein erwachsenes tier länger als 5 oder 6 jahre. es sei denn er hats geschafft die eierlegende wollmilchsau zu finden^^

zucht jeder art ist handel mit kleinen katzen. das ist tatsache.
wenn dir die haltung von 2 kleinen katzen zuviel ist-ein wurf kann 9 katzenkinder haben. da ist volles haus. und richtig was los. wenn dich 2 katzenkinder überfordern solltest du dir das gut überlegen.

dir sollte auch klar sein dass zucht bedeutet einen potenten kater und eine potente katze zu haben-mindestens. ich geb dir ne chance von 90% dass mindestens einer davon markiert-ja, auch katzen markieren.
du musst dich außerdem mit verhütung auseinadersetzen, denn eine katze darf bei so gut wie allen zuchtvereinen nur 3mal in 2 jahren werfen damit das nicht auf kosten der gesundheit der katze geht. sie kann aber bis zu 3mal pro jahr schwanger werden, sprich sie braucht die pille.

du bruachst auch ganz dringend einen mentor der schon jahre züchtet und der dir bei problemen im alltag hilft. was machst du zb wenn die katze ihre jungen unter den schrank geschleppt hat?

du musst dich auch allgemein mitgenetik und vererbubng befassen-welche katzen man verpaaren darf und welche nicht, welche farben bei welchen elterlichen farben herauskommen undsoweiter.

wenn du gewillt bist das alles zu leisten, da richtig geld und herzblut reinzuinvestieren und dich gründlich zu informieren hast du meinen segen zum züchten^^ grad eine rasse die so sehr zu hcm neigt wie der perser braucht gute züchter. wenn nicht würde ich dich bitte das mit der zucht zu alssen, 2 katzenweibchen zu nehmen, zu kastrieren und einfach deine freude dran zu haben

Ach
eins hab ich vergessen: es gibt imemr die möglichkeit dass eine katze eins oder mehrere der kinder nicht annimmt. aus welchen gründen auch immer. dann hast du nen fulltimejob, denn das kind muss alle 2 stunden mit milch versorgt werden, für mind 2 bis 3 wochen. auch nachts.
heißt du musst die möglichkeit haben relativ kurzfristig-genauer gesagt von einem tag auf den anderen- 2 bis 3 wochen urlaub auf deiner arbeit zu bekommen. oder du siehst zu wie das kitten verdurstet.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. März 2012 um 22:51
In Antwort auf arian_12577607

Hallo kalylian
Also es gibt da schon ein Geschwisterkätzchen aber eins kostet schon 300 zwei wäre halt das doppelte und ich bin auch der meinung das man mit lebewesen nicht handeln sollte.Und in der Haltung selber wäre es auch zu viel.außerdem möchte ich züchten,mal schauen wie es verläuft.Was das alleine lassen angeht,ich bin meistens entweder 4,5 oder 6,5std. am arbeiten und in der woche hab ich auch mal frei,habe halt schichtdienst.ich denke an das wird die kleine sich gewöhnen!

Oh nein!
Also Schichtdienst ist für Katzen sowieso schlimm. Daran können sie sich nicht gewöhnen. Katzen sind sehr empfindlich und reagieren auf kleinste Veränderungen schon mit Unarten. Sie können bei neuen Partnern, wenn Du plötzlich im Urlaub 2 Stunden länger schläfst oder dein Sofa verrückst anfangen an den Möbeln zu kratzen, irgendwo hinzupinkel und und und...

Ich hatte auch die glorreiche Idee mit meiner Katze einen Wurf Junge zu bekommen... zwei Rolligkeiten hat meine Familie ausgehalten, danach haben wir sie Kastrieren lassen. Katzen schreien sehr laut, schrill und ausdauernd, wenn sie Rollig sind. Vergleichbar mit einem Baby, dass tagelang Bauchweh hat.

Kauf dir lieber zwei normale Katzen, damit wirst Du mehr freude haben. Wir hatten zwei Perser. Die erste wurde nur ein paar Monate, da wir so blöd waren und sie von einer Züchterin ohne Papiere gekauft haben. Die Kleine ist an Nierenversagen langsam gestorben, musste zum Schluss eingeschläfert werden. Unsere zweite war eine ausgediente Zuchtkatze, die schon zwei Kaiserschnitte hinter sich hatte. Hatte mit 8 Jahren schon keinen einzigen Zahn mehr. Ist an Herzversagen gestorben, plötzlich im Sommer zusammengebrochen und der Tierarzt konnte nur noch feststellen, dass die Lunge schon voller Wasser war. Ist in meinem Arm gestorben.

Perser können menschenbezogen sein. Müssen sie aber nicht. Meine zweite wollte nie auf den Arm oder Schoß, höchstens gekrault werden.

Wir hatten eine normale Hauskatze, die gleich bei der ersten Rolligkeit schwanger geworden ist. Daraus wurde dann eine teure Not-Operation in der Tierklinik, da sich ein Baby verkeilt hatte und nicht raus kam. Da kannst Du mit Nachtzuschlag in der Tierklink auch mal mindestens 200 hinblättern. Und es ist eine Qual für die Katzen. Uns war das eine Lehre, alle Katzen müssen kastriert sein!

Impfen und Entwurmen kostet Dich auch für jede Katze min. 60!

Und Perser benötigen spezielles Futter, da die Verdauung mit den ganzen Haaren ziemlich schwierig ist. Ist also auch teurer als bei Kurzhaarkatzen. Perserkatzen brechen auch öfters Haarballen aus, dass kann man schwer verhindern.

Fellpflege ist aufwändig. Musst jeden Tag bürsten. Kann auch vorkommen, dass sich Kot oder Futterreste im Fell verkleben. Wenn Du eine überzüchtete Katze mit platter Nase holst, musst Du jeden Tag die Augen und die Nase vom Schleim reinigen. Diese Katzen mit sehr kurzen Nasen haben Probleme mit der Atmung!

Eine Katze alleine zu halten ist Quälerei wenn Du arbeitest. Hol Dir eine normale, billigere dazu! Meine Schwester hat ihre Katze geschenkt bekommen, war auch ein Baby und sieht echt süß aus! Jetzt im Mai wird es wieder viele Katzenbabys geben, wenn Du die Perser unbedingt willst, dann hol dir noch eine dazu. Du wirst sie beide gleich mögen!!!

Aber Katzen zu züchten ist als Hobbyzüchter ein Minus-Geschäft. Selbst wenn Du später 300 für die Babys bekommst hast Du vorher die ganzen Tierarzt kosten und den extremen Aufwand. Babykatzen kannst Du nicht normal in deiner Wohnung rumlaufen lassen wenn Du weg bist. Da gibt es sooo viele Gefahren für Sie! Von Pflanzen bis Fenster und Türritzen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. März 2012 um 23:31
In Antwort auf alis_12537800

Oh nein!
Also Schichtdienst ist für Katzen sowieso schlimm. Daran können sie sich nicht gewöhnen. Katzen sind sehr empfindlich und reagieren auf kleinste Veränderungen schon mit Unarten. Sie können bei neuen Partnern, wenn Du plötzlich im Urlaub 2 Stunden länger schläfst oder dein Sofa verrückst anfangen an den Möbeln zu kratzen, irgendwo hinzupinkel und und und...

Ich hatte auch die glorreiche Idee mit meiner Katze einen Wurf Junge zu bekommen... zwei Rolligkeiten hat meine Familie ausgehalten, danach haben wir sie Kastrieren lassen. Katzen schreien sehr laut, schrill und ausdauernd, wenn sie Rollig sind. Vergleichbar mit einem Baby, dass tagelang Bauchweh hat.

Kauf dir lieber zwei normale Katzen, damit wirst Du mehr freude haben. Wir hatten zwei Perser. Die erste wurde nur ein paar Monate, da wir so blöd waren und sie von einer Züchterin ohne Papiere gekauft haben. Die Kleine ist an Nierenversagen langsam gestorben, musste zum Schluss eingeschläfert werden. Unsere zweite war eine ausgediente Zuchtkatze, die schon zwei Kaiserschnitte hinter sich hatte. Hatte mit 8 Jahren schon keinen einzigen Zahn mehr. Ist an Herzversagen gestorben, plötzlich im Sommer zusammengebrochen und der Tierarzt konnte nur noch feststellen, dass die Lunge schon voller Wasser war. Ist in meinem Arm gestorben.

Perser können menschenbezogen sein. Müssen sie aber nicht. Meine zweite wollte nie auf den Arm oder Schoß, höchstens gekrault werden.

Wir hatten eine normale Hauskatze, die gleich bei der ersten Rolligkeit schwanger geworden ist. Daraus wurde dann eine teure Not-Operation in der Tierklinik, da sich ein Baby verkeilt hatte und nicht raus kam. Da kannst Du mit Nachtzuschlag in der Tierklink auch mal mindestens 200 hinblättern. Und es ist eine Qual für die Katzen. Uns war das eine Lehre, alle Katzen müssen kastriert sein!

Impfen und Entwurmen kostet Dich auch für jede Katze min. 60!

Und Perser benötigen spezielles Futter, da die Verdauung mit den ganzen Haaren ziemlich schwierig ist. Ist also auch teurer als bei Kurzhaarkatzen. Perserkatzen brechen auch öfters Haarballen aus, dass kann man schwer verhindern.

Fellpflege ist aufwändig. Musst jeden Tag bürsten. Kann auch vorkommen, dass sich Kot oder Futterreste im Fell verkleben. Wenn Du eine überzüchtete Katze mit platter Nase holst, musst Du jeden Tag die Augen und die Nase vom Schleim reinigen. Diese Katzen mit sehr kurzen Nasen haben Probleme mit der Atmung!

Eine Katze alleine zu halten ist Quälerei wenn Du arbeitest. Hol Dir eine normale, billigere dazu! Meine Schwester hat ihre Katze geschenkt bekommen, war auch ein Baby und sieht echt süß aus! Jetzt im Mai wird es wieder viele Katzenbabys geben, wenn Du die Perser unbedingt willst, dann hol dir noch eine dazu. Du wirst sie beide gleich mögen!!!

Aber Katzen zu züchten ist als Hobbyzüchter ein Minus-Geschäft. Selbst wenn Du später 300 für die Babys bekommst hast Du vorher die ganzen Tierarzt kosten und den extremen Aufwand. Babykatzen kannst Du nicht normal in deiner Wohnung rumlaufen lassen wenn Du weg bist. Da gibt es sooo viele Gefahren für Sie! Von Pflanzen bis Fenster und Türritzen...

Mit
200 warst günstig dabei^^ gibt leute die haben das 5fache bezahlt, incl nachbehandlung mit wochenend- und nachtzuschlag.

ich bin mir grad ned sicher ob die perserdamen nachwuchs hatten.. wenn ja benachrichtige bitte die halter der kinder dass die mütter an erblichen krankheiten (nämlich genau die erwähnten hcm und pdk) gestorben sind. frühzeitig entdeckt kann man da was machen... retten kann man die katze nicht falls sie es geerbt hat, aber sie kann mit behandlung länger leben.
gezüchtet werden darf mit den kindern auch nicht (mehr). auch wenn bei ihnen im moment keine erkrankung festgestellt wird heißt das nicht dass sie sie nicht haben-oft merkt mand as erst wenns zu spät ist. deshalb auch der gesundheitsnachweis über mehrere generationen... das gibt etwas mehr sicherheit dass die miez gesund ist.
ohne papiere sinds übrigens persermixe gewesen^^ weil nur die papiere beweisen dass es ein reinrassiger perser ist. und nicht 3/4 perser 1/4 hauskatze.

schön dass ihr eure katzen kastriert ist besser und gesünder für sie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. März 2012 um 7:21
In Antwort auf stacie_11962926

Mit
200 warst günstig dabei^^ gibt leute die haben das 5fache bezahlt, incl nachbehandlung mit wochenend- und nachtzuschlag.

ich bin mir grad ned sicher ob die perserdamen nachwuchs hatten.. wenn ja benachrichtige bitte die halter der kinder dass die mütter an erblichen krankheiten (nämlich genau die erwähnten hcm und pdk) gestorben sind. frühzeitig entdeckt kann man da was machen... retten kann man die katze nicht falls sie es geerbt hat, aber sie kann mit behandlung länger leben.
gezüchtet werden darf mit den kindern auch nicht (mehr). auch wenn bei ihnen im moment keine erkrankung festgestellt wird heißt das nicht dass sie sie nicht haben-oft merkt mand as erst wenns zu spät ist. deshalb auch der gesundheitsnachweis über mehrere generationen... das gibt etwas mehr sicherheit dass die miez gesund ist.
ohne papiere sinds übrigens persermixe gewesen^^ weil nur die papiere beweisen dass es ein reinrassiger perser ist. und nicht 3/4 perser 1/4 hauskatze.

schön dass ihr eure katzen kastriert ist besser und gesünder für sie

Danke
Aber leider wollte die Dame die Katze nur schnellstmöglich loswerden. Eigentlich hätten wir die Katze auch niemals nehmen dürfen und solche Menschen noch unterstützen. Aber Du weist ja wie das ist: Süße liebe Katze und schon ist es um einen geschehen. Werde ich nie wieder machen sowas. Deshalb ist es für mich auch unmöglich herauszufinden, an wen die Kinder gingen. Oder ist das irgendwie über den Zuchtverband möglich? Denn die Ahnentafel habe ich ja noch... dann würde ich die mal informieren?! Bin ich leider noch nicht drauf gekommen, vielleicht kennst Du dich damit aus?
Und ja, die kleine Katze ist ein Perser ohne Papiere gewesen. Also wie Du sagst wohl ein Mix. Diese Dame durfte, wie sich später durch Aussage unseres Tierarztes herausstellte mit dem Kater nicht mehr züchten.

Und ich bin mir mit den 200 nicht mehr sicher, ich glaube es waren sogar noch DM die wir bezahlt haben. Und ja, dass war noch günstig ;o)

Das schlimme mit meiner Perserkatze war ja: Unsere Tierärztin, bei der wir immer zum Impfen und zur Kontrolle waren, die hatte beiläufig schon mal gesagt "Leichte Lungengeräusche"... erst in der Tierklinik, als der Tierarzt feststellte, dass ihre Lunge voller Wasser war, weil das Herz nicht mehr richtig arbeitet wurde uns klar, dass diese Tierärztin wohl übersehen hat, dass bei der Kontrolle schon Herzprobleme vorlagen. Tja, der TA hat uns noch Herztabletten mitgegeben und entwässerndes Mittel. Auf dem Heimweg hat die Katze mich dann kräftig in die Hand gebissen und war tod. Nochmal zum TA zurück, mehrere Minuten Wiederbelebungsversuche... leider zu spät. Dabei hätte die Katze mit einer Tablette am Tag noch leben können. Seitdem fahre ich lieber zur Tierklinik, auch wenn es ein paar Meter weiter ist und 2 mehr kostet. Dort arbeiten qualifizierte Leute, die sich bei Unklarheiten auch untereinander abstimmen. Das überzeugt mich.

So sehr ich diese Katzen auch mag, weil sie so schön sind: Ich will keine mehr! Und ich habe aus diesen ganzen Fehlern gelernt, das kann ich Dir sagen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. März 2012 um 7:53
In Antwort auf alis_12537800

Danke
Aber leider wollte die Dame die Katze nur schnellstmöglich loswerden. Eigentlich hätten wir die Katze auch niemals nehmen dürfen und solche Menschen noch unterstützen. Aber Du weist ja wie das ist: Süße liebe Katze und schon ist es um einen geschehen. Werde ich nie wieder machen sowas. Deshalb ist es für mich auch unmöglich herauszufinden, an wen die Kinder gingen. Oder ist das irgendwie über den Zuchtverband möglich? Denn die Ahnentafel habe ich ja noch... dann würde ich die mal informieren?! Bin ich leider noch nicht drauf gekommen, vielleicht kennst Du dich damit aus?
Und ja, die kleine Katze ist ein Perser ohne Papiere gewesen. Also wie Du sagst wohl ein Mix. Diese Dame durfte, wie sich später durch Aussage unseres Tierarztes herausstellte mit dem Kater nicht mehr züchten.

Und ich bin mir mit den 200 nicht mehr sicher, ich glaube es waren sogar noch DM die wir bezahlt haben. Und ja, dass war noch günstig ;o)

Das schlimme mit meiner Perserkatze war ja: Unsere Tierärztin, bei der wir immer zum Impfen und zur Kontrolle waren, die hatte beiläufig schon mal gesagt "Leichte Lungengeräusche"... erst in der Tierklinik, als der Tierarzt feststellte, dass ihre Lunge voller Wasser war, weil das Herz nicht mehr richtig arbeitet wurde uns klar, dass diese Tierärztin wohl übersehen hat, dass bei der Kontrolle schon Herzprobleme vorlagen. Tja, der TA hat uns noch Herztabletten mitgegeben und entwässerndes Mittel. Auf dem Heimweg hat die Katze mich dann kräftig in die Hand gebissen und war tod. Nochmal zum TA zurück, mehrere Minuten Wiederbelebungsversuche... leider zu spät. Dabei hätte die Katze mit einer Tablette am Tag noch leben können. Seitdem fahre ich lieber zur Tierklinik, auch wenn es ein paar Meter weiter ist und 2 mehr kostet. Dort arbeiten qualifizierte Leute, die sich bei Unklarheiten auch untereinander abstimmen. Das überzeugt mich.

So sehr ich diese Katzen auch mag, weil sie so schön sind: Ich will keine mehr! Und ich habe aus diesen ganzen Fehlern gelernt, das kann ich Dir sagen!

Achje
stimmt ja, verkauft worden sind die kinder gar nicht von euch... mh, da hab ich gestern abend nicht dran gedacht. war wohl schon zu spät für mich

die ehemalige besitzerin hat evtl infos. ob der verein etwas darüber weiß.. keine ahnung. andere möglichkeiten sehe ich leider nicht

zur ehrenrettung deiner tierärztin: im frühstadium lässt sich hcm nur durch ein doppler-ultraschall des herzens feststellen. die möglichkeit dazu haben bei weitem nicht alle tierärzte, und auch nicht unbedignt die ausbildung das richtig deuten zu können.
(wobei man sagen muss hcm ist erstmal nur ne vermutung, die bei nem perser naheliegt weil hcm leider so weit verbreitet ist. es gibt natürlich noch andere herzprobleme)
dass es nicht nur "leichte lungengeräusche" sind hätte ihr jedoch auffallen müssen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. März 2012 um 12:09
In Antwort auf stacie_11962926

Mit
200 warst günstig dabei^^ gibt leute die haben das 5fache bezahlt, incl nachbehandlung mit wochenend- und nachtzuschlag.

ich bin mir grad ned sicher ob die perserdamen nachwuchs hatten.. wenn ja benachrichtige bitte die halter der kinder dass die mütter an erblichen krankheiten (nämlich genau die erwähnten hcm und pdk) gestorben sind. frühzeitig entdeckt kann man da was machen... retten kann man die katze nicht falls sie es geerbt hat, aber sie kann mit behandlung länger leben.
gezüchtet werden darf mit den kindern auch nicht (mehr). auch wenn bei ihnen im moment keine erkrankung festgestellt wird heißt das nicht dass sie sie nicht haben-oft merkt mand as erst wenns zu spät ist. deshalb auch der gesundheitsnachweis über mehrere generationen... das gibt etwas mehr sicherheit dass die miez gesund ist.
ohne papiere sinds übrigens persermixe gewesen^^ weil nur die papiere beweisen dass es ein reinrassiger perser ist. und nicht 3/4 perser 1/4 hauskatze.

schön dass ihr eure katzen kastriert ist besser und gesünder für sie

Oh man na das sind ja blöde aussichten!!!!!!!!!!
Also mit so vielen negativen Sachen habe ich nicht gerechnet,im grunde alle die mir auf meine frage geantwortet haben,haben mir auch irgendwie ein schlechtes gefühl gemacht !! Aber ich kenne auch welche die damit überhaupt nicht solche probleme haben.Und ich habe mich falsch ausgedrückt,ich möchte keine perser züchten sonder einmal welpen haben und wenn alles gut läuft und die katzenmutter gesund ist,vielleicht auch nochmal,aber das weis man jetzt noch nicht.Mit der Schichtarbeit das ist auch eine gewohnheit

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. März 2012 um 12:35
In Antwort auf arian_12577607

Oh man na das sind ja blöde aussichten!!!!!!!!!!
Also mit so vielen negativen Sachen habe ich nicht gerechnet,im grunde alle die mir auf meine frage geantwortet haben,haben mir auch irgendwie ein schlechtes gefühl gemacht !! Aber ich kenne auch welche die damit überhaupt nicht solche probleme haben.Und ich habe mich falsch ausgedrückt,ich möchte keine perser züchten sonder einmal welpen haben und wenn alles gut läuft und die katzenmutter gesund ist,vielleicht auch nochmal,aber das weis man jetzt noch nicht.Mit der Schichtarbeit das ist auch eine gewohnheit

Naja
auch bei einem wurf persern können kranke tiere rauskommen. wenn die mutter zb hcm hat wird die hälfte der kinder das auch haben.

klar kann man katzen auseinandersetzen ohne groß nachzudenken. das ist aber keine zucht sondern vermehrung. und klar kann man glück haben. dir können aber auch 2 würfe direkt nacheinander komplett wegsterben.. auhc schon passiert.
achte auf jeden fall darauf dass die kinder bis mind zur 12. woche bei der mama sind, dass du im notfall ein finanzielles polster hast, dass du einen tierarzt hast den du auhc sonntags nachts um halb 3 erreichen kannst udn dass die kinder immer mind zu 2. sind wenn sie ausziehen. wie gesagt, eine katze alleine ist kreuzunglücklich. eine kleine katze in einer wohnung allein zuhalten ist irgendwas zwischen misshandlung und tierquälerei.
erste impfung ist mit 8 wochen, 2 impfung mit 12. und irgendwann die erste entwurmung. jeweils um den dreh werden sie auch entwurmt, also 2mal insgesamt.

und wie gesagt es können bis zu 9 werden. jedes davon wird 150 euro plusminus ein bisscehn fixkosten an impfung futter und entwurmung verursachen.
schau dass du entsprechend gute plätze in aussicht hast

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. März 2012 um 15:09
In Antwort auf arian_12577607

Oh man na das sind ja blöde aussichten!!!!!!!!!!
Also mit so vielen negativen Sachen habe ich nicht gerechnet,im grunde alle die mir auf meine frage geantwortet haben,haben mir auch irgendwie ein schlechtes gefühl gemacht !! Aber ich kenne auch welche die damit überhaupt nicht solche probleme haben.Und ich habe mich falsch ausgedrückt,ich möchte keine perser züchten sonder einmal welpen haben und wenn alles gut läuft und die katzenmutter gesund ist,vielleicht auch nochmal,aber das weis man jetzt noch nicht.Mit der Schichtarbeit das ist auch eine gewohnheit

Also nein
das ist leider keine Gewohnheit. Ich möchte Dich nicht ärgern oder mich als Moralapostel aufspielen. Es kann sein, dass du Glück hast und es die Katze nicht stört. Aber es ist wahrscheinlicher, dass die Katze empfindlich darauf reagiert. Im schlimmsten Fall pinkelt sie dir überall hin und zerkratzt Möbel. Egal ob es eine Perser oder eine normale Hauskatze ist. Katzen reagieren auf Veränderungen in der Umgebung empfindlich. Und Katzenurin stinkt nunmal erbärmlich und ist nur schwer oder garnicht mehr aus Möbeln und Wäsche rauszubekommen. Ich kann Dir nur empfehlen eine zweite Katze zu holen. Kann ja eine normale Hauskatze sein, die werden jetzt zum Frühjahr hin sogar oft verschenkt oder für 20-50 abgegeben. Der große Vorteil: Babykatzen gewöhnen sich noch sehr leicht aneinander, bei erwachsenen Katzen kann das richtige Kämpfe geben und Protestpinkeln.

Und 5 oder 6 Stunden sind für einen junge Katze eine lange Zeit, wenn ihr langweilig ist geht sie dir unter Umständen Tapeten und Vorhänge hoch und macht sonst was für Mist. Die Katze meiner Schwester ist als Baby öfters an ihrer Tapete hoch geklettert, man glaubt nicht das Katzen sowas können oder so blöd sind: Sind sie aber!

Es hat quasi nur Vorteile 2 Katzen zu haben. Bei einer Katze kannst Du nicht mal am Wochenende wegfahren, weil sie viel zu lange alleine ist. 2 Katzen halten es schon mal aus, dass Du einen Tag nicht da bist, wenn Du ausreichend Futter und Wasser hinstellst. Unsere sind jetzt schon etwas ruhiger, 6 und 10 Jahre aber sie spielen trotzdem fast jeden Tag... da wird 10 mal durch die ganze Bude gerannt über Tische und Bänke ;o) Oder sie liegen zusammen in der Sonne auf dem Sofa! Also da geht einem das Herz auf.

Also wenn Du das Baby hast, wirst Du schnell ein schlechtes Gewissen bekommen, wenn Du zur Arbeit gehst und das Baby dir am liebsten folgen würde. Ich habe selbst bei 2 Katzen immer noch ein schlechtes Gefühl wenn ich weg gehe und sie beider vor der Tür warten (
Du wirst schnell merken: Die Katze wird für Dich fast wie ein Baby werden wenn sie bei dir kuscheln und schlafen kommt. Da bekommt fast jede Frau ein weiches Herz.

Meine Bitte: Hol Dir ein zweites Baby dazu!!! Es gibt auch schöne Hauskatzen. Meine ist z.B. schneeweiß und hat Fell wie eine BKH... der Vater der Mutter war ein Exotic Shorthair. Solche Mischlinge bekommst Du meist gegen eine kleine Schutzgebühr. Meine habe ich für 50 bekommen.

Also ob Du Babys mit deiner Katze bekommst ist ja eh noch mindestens ein Jahr hin und darüber kannst Du immer noch nachdenken. Von daher will ich darüber gar nicht meckern.

Gucke mal hier: Die Kätzchen sind bspw. zu verschenken! Finde die sehen sehr hübsch aus! Da kommen erstmal nur ca. 60-70 uro für die Grundimpfungen und die Entwurmung auf dich zu. Später dann nochmal ca. 70 für die Kastration.


http://kleinanzeigen.ebay.de/anzeigen/s-anzeige/nordrhein-westfalen/katzen/hauskatze/u1379101

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen