Home / Forum / Tiere / Pflanzen wachsen nicht mehr

Pflanzen wachsen nicht mehr

25. Juni 2012 um 10:08

Hallo,
vielleicht könnt ihr mir ja weiterhelfen.
Wir haben mehrere Aquarien. Im Wohnzimmer ein 100x40x40cm becken und zwei 60cm Becken. In den kleinen Aquarien wachsen die Pflanzen recht gut und auch in dem Großen wuchsen sie immer gut. Wir haben anfang des Jahres den Kies Gewechselt (weiß). Da wir noch nie einen närboden hatten hatten wir auch bei dem Kies keinen reingetan. Aber mit flüssigdünger gedüngt. Und dann fing das problem an. Aufeinmal hatten wir alles voller (algen) auch auf den Pflanzen wuchs das zeug. seid ca. 1 Monat haben wir jetzt wieder neuen Kies drin (naturkies) auch ohne nährboden. Aber ich hab diesesmal den Dünger weg gelassen. Dadurch das die Pflanzen zum gößten teil veralgt waren, haben viele blätter entfernt. Aber nun sieht das Aquarium recht kahl aus und wachsen tun die Pflanzen auch so gut wie garnicht. Ich Ärger mich, das wir damals unbedingst weißen kies geholt haben, denn vorher hatten wir dieses Problem nicht. Wir hatten nur Kies im Becken und haben auch so gut wie nie gedüngt, und die Pflanzen wuchsen wie verrückt. Und jetzt wächst nichts mehr.

Bei den Anderen Becken haben wir das Problem auch nicht.

Habt ihr vielleicht eine Idee was wir noch machen könnten?

lg

Mehr lesen

12. November 2012 um 21:19

Lösung
Hi Mondenstaub,

ich hatte auch anfänglich das Problem mit Algen, kaum Pflanzenwachstum bei meinen Becken 2x200, 2x60 Ltr. hab dann erstmal auf Hamburger Mattenfilter umgestellt (keine nervigen Rohrleitungen mehr zu reinigen) und verwende bei Wasserwechsel immer nun Easy-Life Flüssigkeitsfiltermedium. Hatte mir in der Bucht den 5 Liter Kanister für ca. 50,- geholt. Der reicht einige Jahre. Seitdem keine Algen mehr und beste Wasserergebnisse. Mein Züchter (ca. 100 Becken verwendet dies auch und hat mir dies wärmstens empfohlen). Ist laut Hersteller ein natürliches Produkt (keine Chemikalien, Bakterien, Enzyme, Pflanzenextrakte oder andere organische Stoffe) und besteht aus einer Art Ton-Mineralmischung. Hier mal ein paar Testquellen: http://www.anton-gabriel.at/easyl.htm und http://www.korallenriff.de/artikel/517_Easy_-_Life....ein_fl%C3%BCssiges_Filtermedium.html

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. November 2012 um 19:06

Pflanzen wachsen nicht mehr
hallo zusammen!
das problem wenn pflanzen unter nahezu gleichen bedingungen plötzlich aufhören zu wachsen und es zu algenbildung, im besonderem von büschelalgen (schwarzalgen) direkt auf den pflanzen kommt ist das licht.
röhren oder strahler sollten am besten ein lichtspektrum von 3500 kelvin aufweisen. das ist kein wert für lichtstärke sondern des farbspektrums. 3500 kelvin enthalten ultraviolet und infrarotanteile die für die pflanzen sehr gute bedingungen bilden.
leuchstoffröhren sowie strahler haben vom hersteller eine lebensdauer definiert. ist diese lebensdauer überschritten ändert sich das farbspektrum und begünstigt so das algenwachstum und hemmt die pflanzen. besorge dir neue leuchstoffröhren oder strahler mit etwa 3500 kelvin, dünge wie gewohnt deine pflanzen und sie werden wieder wachsen... viel erfolg und l.g!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. November 2012 um 19:33

Danke
wir haben in der Zwischenzeit einfach den Kies wieder ausgetauscht, seid dem Wachsen die Pflanzen wieder wie gewohnt und haben sich auch wieder gut erholt. Algen sind inzwischen auch alle wieder weg, nur hin und wieder nach einigen Wochen wachsen einige fadenalgen an den Scheiben, die sind allerdings einfach wieder weg zu bekommen.
Aber nochmal Danke für eure ratschläge.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. November 2012 um 15:01

Nährboden
Hallo! Wollte Fragen wie das mit dem Nährboden genau ist - ich hab am Anfang zwar Kies reingegeben aber von Nährboden weiß ich da garnix hab nur die Pflanzen mit diesen braunen Dingern unten dran reingesetzt (ich glaub das sind eh Bakterien/Nährboden oder?). Am Anfang sind sie immer wieder rausgegangen aber jetzt geht es wieder besser und sie wachsen viel!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. November 2012 um 15:29
In Antwort auf gleb_12901600

Nährboden
Hallo! Wollte Fragen wie das mit dem Nährboden genau ist - ich hab am Anfang zwar Kies reingegeben aber von Nährboden weiß ich da garnix hab nur die Pflanzen mit diesen braunen Dingern unten dran reingesetzt (ich glaub das sind eh Bakterien/Nährboden oder?). Am Anfang sind sie immer wieder rausgegangen aber jetzt geht es wieder besser und sie wachsen viel!

Nährboden
hallo
bei ausreichendem licht und passendem lichtspektrum sowie düngung mit flüßigdüngern spielt der boden eine untergeordnete rolle. allerdings sollte es aquriensand sein. der ist ohne kalkgesteinsanteile und er sollte aussreichend tief geschüttet sein. bei mir wachsen die pflanzen mit sand der korngröße von 3 bis 5 mm welchen ich zwischen 8 und 10 cm aufschütte. diese körnung ist gut durchlässig und mit der hohen schüttung wurzeln die pflanzen gut an. wenn körbchen drann sind entferne ich die immer vorsichtig, aus meiner sicht sind sie nicht förderlich... die wasserhärte hab ich bei ca 5dh mit diesen grunddaten hab ich ganz gute erfolge mit den pflanzen. zu überlegen ist vielleicht auch eine CO - düngung ist aber eher aufwendiger im betrieb.

viel erfolg und freude mit deinem aquarium und l.g aus österreich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2012 um 11:13
In Antwort auf ischaumal

Nährboden
hallo
bei ausreichendem licht und passendem lichtspektrum sowie düngung mit flüßigdüngern spielt der boden eine untergeordnete rolle. allerdings sollte es aquriensand sein. der ist ohne kalkgesteinsanteile und er sollte aussreichend tief geschüttet sein. bei mir wachsen die pflanzen mit sand der korngröße von 3 bis 5 mm welchen ich zwischen 8 und 10 cm aufschütte. diese körnung ist gut durchlässig und mit der hohen schüttung wurzeln die pflanzen gut an. wenn körbchen drann sind entferne ich die immer vorsichtig, aus meiner sicht sind sie nicht förderlich... die wasserhärte hab ich bei ca 5dh mit diesen grunddaten hab ich ganz gute erfolge mit den pflanzen. zu überlegen ist vielleicht auch eine CO - düngung ist aber eher aufwendiger im betrieb.

viel erfolg und freude mit deinem aquarium und l.g aus österreich

Nährboden
ja hab aquariensand und geb das körbchen immer weg ansonsten vom licht her denk ich ganz is bei mir ganz normal! danke für die antwort

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen