Home / Forum / Tiere / Online-Hundeschule, ja oder nein?

Online-Hundeschule, ja oder nein?

17. April 2012 um 15:16

Halli Hallo
Ich habe mal ein bischen im Netz gesurft, und bin auf eine online-Hundeschule gestoßen, www.topdogs.de. Kennt sich jemand mit sowas aus, bzw. hat jemand sowas schon mal gemacht? Das erste Video ist, wie ich finde ganz nett, genauso wie der Trailer.

Ich freue mich auf Antworten von euch

Mehr lesen

18. April 2012 um 13:46

Hab...
... mir mal die Seite angeschaut.
Eigentlich ist ja fast nur die Rede von Agility. Und das ist auch OK, wenn du gerne diesen Sport betreiben möchtest. Offenbar hat das Mädel darin Erfolg.
Sollten deine Probleme allerdings woanders liegen (wie jagen, beissen, weglaufen, usw.), steht wohl erst eine Erziehung an erster Stelle, statt des Sportes. Erziehung ûber Sport ist NICHT möglich; es sei denn du bist mit einem "Platzidioten" zufrieden.
Bei Problemen ausserhalb des Sportes, würde ich dir immer einen guten "REAL" Trainer empfehlen. Nur life ist eine optimale Einschätzung des Sachverhaltes möglich.

PS: Schau dir mal an, wie sie mit anderen Hunden klarkommt. Speziell Hunde die nicht so schnell ins Blut kommen (also Rassebedingt weit entfernt vom HF arbeiten) wie Beagle, Sib. Husky, Herdenschutzhunde (zb. Kangal) und Windhunde. Ein guter Trainer kommt auch mit diesen Typen zurecht.
Wichtig sollte sein, ob der Trainer wirklich gut ist, nicht ob er bei dir um die Ecke wohnt. Sonst kann es sein, dass du schnell zuviel bezahlst und unnötig Zeit vergeudest.

Viel Spass
Reivo

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2012 um 14:06
In Antwort auf miina_12893107

Hab...
... mir mal die Seite angeschaut.
Eigentlich ist ja fast nur die Rede von Agility. Und das ist auch OK, wenn du gerne diesen Sport betreiben möchtest. Offenbar hat das Mädel darin Erfolg.
Sollten deine Probleme allerdings woanders liegen (wie jagen, beissen, weglaufen, usw.), steht wohl erst eine Erziehung an erster Stelle, statt des Sportes. Erziehung ûber Sport ist NICHT möglich; es sei denn du bist mit einem "Platzidioten" zufrieden.
Bei Problemen ausserhalb des Sportes, würde ich dir immer einen guten "REAL" Trainer empfehlen. Nur life ist eine optimale Einschätzung des Sachverhaltes möglich.

PS: Schau dir mal an, wie sie mit anderen Hunden klarkommt. Speziell Hunde die nicht so schnell ins Blut kommen (also Rassebedingt weit entfernt vom HF arbeiten) wie Beagle, Sib. Husky, Herdenschutzhunde (zb. Kangal) und Windhunde. Ein guter Trainer kommt auch mit diesen Typen zurecht.
Wichtig sollte sein, ob der Trainer wirklich gut ist, nicht ob er bei dir um die Ecke wohnt. Sonst kann es sein, dass du schnell zuviel bezahlst und unnötig Zeit vergeudest.

Viel Spass
Reivo

Trotzdem
Hallo Reivo
Danke für deine ehrliche Antwort!
Ich werde mal warten bis die Seite richtig startet und dann mal schauen was sie dann im Angebot haben
Vielleicht kommen da ja auch ein Paar andere Sachen dran wie Agi

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. April 2012 um 14:46
In Antwort auf sophia_12486026

Trotzdem
Hallo Reivo
Danke für deine ehrliche Antwort!
Ich werde mal warten bis die Seite richtig startet und dann mal schauen was sie dann im Angebot haben
Vielleicht kommen da ja auch ein Paar andere Sachen dran wie Agi

LG

Hallo Maite
Ich sehe es genauso wie Reivo

So wie ich die Seite verstanden habe ist es auch sowiso nur ein Versuch, ob so ein "Online-Coaching" überhaupt funktionieren kann, oder eben nicht.

Ich kann es mir, ehrlich gesagt, nicht vorstellen.
Weil Hunde-erziehung/ausbildung (egal ob Hundesport oder Erziehungstraining) ausschließlich in der Praxis mit seinem Hund stattfindet. Ein Hund kann aber nun leider nicht lesen
Und was der Hundeführer sich erliest nützt dem Hund-Mensch-Team nicht so viel, wenn der Hundeführer nicht in der lage ist, das Erlesene seinem Hund zu vermitteln.
Dazu ist der Hundetrainer eigentlich da, um zu erkennen wo die Kommunikationsfehler zwischen HF und Hund sind, und der Trainer versucht eigentlich dann beide auf eine Sprachebene zu bekommen, sodaß BEIDE anfangen sich gegenseitig verständigen zu können.
Das ist, meiner Meinung nach, per Videochat (oder was auch immer) nicht möglich.

Man kann zwar eine akute Situation als Video BEURTEILEN, indem man sagt: "Ok ich sehe, anhand des Videos, das und das Problem besteht in Eurem Hund-Mensch-Team", aber man kann dann NICHT daran arbeiten.
Weil Hunde nunmal schnellebig sind, was heißt man muß SOFORT eingreifen um ein Verhalten zu verändern. Das Timing ist also wichtig bei Hunden.Selbst wenn ich Dir Tips gebe, wie Du mit Deinem Hund demnächst anders umgehen solltest heißt das nicht daß DU MICH richtig verstanden hast, und noch weniger heißt es daß DU es dem HUND auch noch richtig übermittelst. Das ist dann so ein bisschen wie "Stille Post" spielen
Du müßtest mir dann in der nächsten Stunde ein Video präsentieren was Dich mit Deinem Hund zeigt, und was passiert wenn Du versuchst meine Tips umzusetzen.
DANN erst kann ich Dir sagen, das und das machst Du falsch, mach es mal so und so........und das zieht sich dann ewig hin........
Außerdem mußt Du immer Jemanden haben, der Euch filmt!

Ich stelle mir das Ganze also ziemlich kompliziert und langwierig vor, nicht unmöglich, nur wesentlich komplizierter, schwieriger und langwieriger, als wenn man einfach 2 mal die Woche in eine gute Hundeschule fährt, auch wenn diese weiter weg liegen sollte

Videos sind manchmal gut, wenn man bereits Hundevorerfahrungen hat, und sich in bestimmten Dingen fortbilden will, genauso wie Bücher.
Wenn man SELBST also dazulernen will, in einem bestimmten Bereich, dann ist es ok.
Aber um einen (laß uns übertreiben) wildgewordenen Briard oder Dobi oder Terrier, ODER auch Retriever in seiner Sturm- und- Rang-Zeit akut erziehen zu müssen...... dafür halte ich sowas für eher weniger geeignet.
Noch weniger geeignet, wie Reivo schon sagte, bei Hunden die prinzipiell nicht nach einem "Standart" funktionieren, sowie Huskys (Schlittenhunde allgemein), Windhunde, Kuvacz, Kangals etc.......wie lange soll man da per Ferndiagnose "rumdoktern", und immerwieder Videos hin und her schicken bis es dann irgentwann mal paßt?

Vielleicht täusche ich mich auch, und sowas funktioniert tatsächlich.....irgentwie..... bin ja immer offen für Neues , aber ich kann es mir nicht wirklich vorstellen.


Mooni

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. April 2012 um 8:10

Also
ich rate davon ab. Ich habe einen Berhardiner. Bin sehr erfahren. Hatte vor Jahren einen Tiertrainer. Ist schon 20 Jahre her. Damals für meinen ersten Hund, einen Rottweiler. Das Wesen des Hundes ist es was der Tiertrainer erst mal kennen muss. Online geht das nciht. Er muss es selbst sehen. Und dann geht es nicht innerhalb von 3-4 Wochen dass er völlig super erzogen ist. Das dauert Monate oft Jahre. Da ist es besser einen Trainer vor Ort zu haben, der auch in 1 Jahr noch vorbeischaut wenn man ein Problem hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Januar 2013 um 12:46

Ich habe 2 Sachen ausprobiert
Hallo,

ich habe topdogs und auch Online Hundetraining (http://www.online-hundetraining.de) getestet.

Wie schon geschrieben geht es bei TopDogs eher um Agility. Ich fande die Videos eigentlich alle echt gut gemacht. Für Hundebesitzer, die Agility machen wollen meiner Meinung nach wirklich ok.

Bei Online Hundetraining von Johanna Esser geht es eher um Hundeerziehung. Ist auch kein Abo sondern kauft man ein Mal. Das ein Online Kurs keine Hundeschule ersetzen kann ist klar und das sagen die Macher auch ganz ehrlich. Es soll eine Alternative zu einem Hundebuch oder einer DVD darstellen (ist im Prinzip eine Mischung aus beidem).

Und ich finde das ist ihnen auch wirklich gut gelungen. Für jeden wird das nichts sein, wer aber wirklich Lust hat mit seinem Hund was zu machen kann hier wirklich einiges lernen!

Was ich noch gut finde ist, dass auch immer mal eine nette Erweiterung kommt, in Form einer neuen Lektion und das man auch Antworten auf seine Fragen erhält.

Fazit: Ich finde diese "neue" Möglichkeit etwas bei der Hundeerziehung dazu zu lernen wirklich gut, wenn man nicht mit der Erwartung daran geht, dass es eine Hundeschule ersetzt.

Viele Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Oktober 2013 um 18:21
In Antwort auf zosime_12827729

Also
ich rate davon ab. Ich habe einen Berhardiner. Bin sehr erfahren. Hatte vor Jahren einen Tiertrainer. Ist schon 20 Jahre her. Damals für meinen ersten Hund, einen Rottweiler. Das Wesen des Hundes ist es was der Tiertrainer erst mal kennen muss. Online geht das nciht. Er muss es selbst sehen. Und dann geht es nicht innerhalb von 3-4 Wochen dass er völlig super erzogen ist. Das dauert Monate oft Jahre. Da ist es besser einen Trainer vor Ort zu haben, der auch in 1 Jahr noch vorbeischaut wenn man ein Problem hat.

Alternative
Prinzipiell gebe ich dir Recht. Was mach ich aber wenn Hundeschule oder Hundetrainer in der Umgebung nicht gut sind , ich aber unbedingt mit meinem Hund arbeiten will damit er erzogen ist . Wir waren zur Welpenschule was nichts brachte da die Gruppen viel zu groß waren. Ich habe dann sehr viel aus Büchern umgesetzt. Für den Feinschliff habe ich eine Hundetrainerin angagiert. Nur funktioniert es nicht. Also

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. August 2016 um 13:46

Eindeutiges Ja!
Hallo liebe Leser,
Wie die online Hundeschule von TopDogs ist, kann ich leider nicht beurteilen.
Ich selbst habe aber als kleines Nebenprojelt mit meiner Frau an einer online Hundeschule teilgenommen (http://go.nicolampe.172.digistore24.c om/) und habe daraus NUR positive Erfahrungen schliessen können!

Mir war wichtig, dass ich Lernvideos von einem echten Hundetrainer bekomme und vor allem Geld spare.
Beides wurde mehr als erfüllt und noch heute schaue ich mr mit meinen Kindern hin und wieder die Lernvideos aus den Lektionen an!

Man lernt nie aus und das Hundetrainig ist ein stetiger Prozess - mittlerweile ist mein Labrador auch als Fährtenspührhund nutzbar, wenn er denn nicht gerade zu müde ist!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. August 2016 um 18:05

Online Hundeschule noch aktuell
Hallo,

ich weiß nicht, ob das Thema noch aktuell ist, aber ich habe hier eine online Hundeschule gefunden, wo man sich erstmal ein kostenloses Seminar / Webinar für 1 Stunde ansehen kann. Ich denke hier kann man wirklich einen guten Eindruck bekommen, ob man es machen möchte, oder nicht.

Hier der Link zum GRATIS WEBINAR

http://bit.ly/2c95gzW

Ich muss sagen, mir hat es gefallen.

Viel Spaß beim anschauen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. August 2016 um 17:16
In Antwort auf amantes1979

Online Hundeschule noch aktuell
Hallo,

ich weiß nicht, ob das Thema noch aktuell ist, aber ich habe hier eine online Hundeschule gefunden, wo man sich erstmal ein kostenloses Seminar / Webinar für 1 Stunde ansehen kann. Ich denke hier kann man wirklich einen guten Eindruck bekommen, ob man es machen möchte, oder nicht.

Hier der Link zum GRATIS WEBINAR

http://bit.ly/2c95gzW

Ich muss sagen, mir hat es gefallen.

Viel Spaß beim anschauen.

Ich kann mir nicht vorstellen,
dass soetwas funktioniert und habe noch nie darüber gelesen. Bin aber gespannt auf Erfahrungsberichte

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2016 um 10:10
In Antwort auf sophia_12486026

Halli Hallo
Ich habe mal ein bischen im Netz gesurft, und bin auf eine online-Hundeschule gestoßen, www.topdogs.de. Kennt sich jemand mit sowas aus, bzw. hat jemand sowas schon mal gemacht? Das erste Video ist, wie ich finde ganz nett, genauso wie der Trailer.

Ich freue mich auf Antworten von euch

Ich kann nur den Online Kurs hier Empfehlen einfach mal reinschauen und sich selbst überzeugen  http://go.skatt4.172.digistore24.com/

lg Daniel 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. März 2018 um 11:58
In Antwort auf sophia_12486026

Halli Hallo
Ich habe mal ein bischen im Netz gesurft, und bin auf eine online-Hundeschule gestoßen, www.topdogs.de. Kennt sich jemand mit sowas aus, bzw. hat jemand sowas schon mal gemacht? Das erste Video ist, wie ich finde ganz nett, genauso wie der Trailer.

Ich freue mich auf Antworten von euch

Topdogs scheint es nicht mehr zu geben. Dafür gibt es viele andere online Hundeschulen. Ich habe ganz gute Erfahrungen mit der Online Hundeschule von Johanna Esser gemacht. Hier gibt es einen Einblick. 
Besonders wenn du das aller erste Mal einen Hund erziehst, ist das direkte Feedback glaube ich sehr wichtig. Als zusätzliche Unterstützung oder Auffrischung aber eine gute Sache!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. März 2018 um 21:41
In Antwort auf sophia_12486026

Halli Hallo
Ich habe mal ein bischen im Netz gesurft, und bin auf eine online-Hundeschule gestoßen, www.topdogs.de. Kennt sich jemand mit sowas aus, bzw. hat jemand sowas schon mal gemacht? Das erste Video ist, wie ich finde ganz nett, genauso wie der Trailer.

Ich freue mich auf Antworten von euch

Hallo. Ich würde deine Frage mit "ja" beantworten. Versuchen ist es Wert, dass ist natürlich meine eigene Meinung. Ich denke nicht, dass es negative Auswirkungen oder ähnliches auf euch haben wird.
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Französische Bulldoge
Von: danima
neu
24. Februar 2018 um 12:34
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen