Home / Forum / Tiere / Nymphenhenne fast nackt

Nymphenhenne fast nackt

5. Juni 2010 um 12:56 Letzte Antwort: 5. Juni 2010 um 15:39

Vor 3 Tagen habe ich mir eine neue Nymphendame gekauft, dameine alte vor ca. einer Woche entflogen ist.
Damit mein Cipo nicht alleine ist habe ich also eine neue besorgt, natürlich beim Züchter.
Dieser hatte leider nur noch 3 Hennen und eine ist mir dann dierekt aufgefallen, weil sie einen total kahlen Körper hat ( bis auf Flügel und Kopf )
Die Züchterin meine dieser Vogel stammt nicht aus ihrer Zucht , jemand habe ihn gefunden und dann zu ihr gebracht.
Sie meinte das er irgenteinen Unfall gehabt hat aber sie wusste selber nicht genau was passiert ist.
Naja jetzt wollte ich eigentlich nur wissen wie lange es ungefähr dauert bis ihr Federkleid wieder vollständig nachgewachsen ist ?
Und vielleicht weiss ja jemand wie so etwas passieren konnte ?

Mehr lesen

5. Juni 2010 um 15:39

Was ist denn das für ein Züchter?!
Er bzw. sie hat den Nymphie also einfach aufgenommen?

Für Gefiederverlust gibt es zwei Erklärungen: Rupfen und/oder Krankheit.
Zu den Gefieder-schädigenden Krankheiten gehören die französische Mauser http://www.birds-online.de/gesundheit/gesgefieder/franzmauser.htm
und PBFD http://www.birds-online.de/gesundheit/gesgefieder/pbfd.htm

Beides ist hoch ansteckend und letzteres auch noch schwer nachweisbar. Ein Züchter, der sich ein kahles Vögelchen in seinen Bestand holt, wäre mir daher erst einmal suspekt.


Wenn die Federn überhaupt nachwachsen sollten (was bei den oben genannten Krankheiten selten bis nie der Fall ist), dauert das schon einige Monate, maximal ein Jahr.

Gefällt mir